Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Overwatch: Held Nummer 25 hat die…

mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: NeoCronos 07.07.17 - 12:08

    Das wird aber knapp... und bei 20 Stunden in der Woche 2-3$ pro Stunde sind jetzt auch nicht die Welt.

  2. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: plastikschaufel 07.07.17 - 12:28

    Fürs spielen an sich geht das.

    Für professionelles spielen oder streamer mit halbwegs Publikum ist das sehr schlecht.

  3. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: KOTRET 07.07.17 - 12:56

    komische Rechnung, irgendwas stimmt doch da nicht: 20h pro Woche für 2500 $ im Jahr? warum sollte jemand für die Kohle eine halbe Arbeitswoche zocken? Wenn er/sie nebenher vielleicht noch studiert, dann bleibt doch nicht so viel Zeit wie erforderlich wäre oO

  4. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: MrAnderson 07.07.17 - 13:29

    KOTRET schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >[...] warum sollte jemand für die Kohle eine halbe Arbeitswoche zocken?
    Ich schätze die Leute für die das interessant ist, spielen eh Team-Ranked, auch ohne das Angebot. Und da sind 2 Stunden am Tag (inkl. Training und Team-Besprechungen) nicht wirklich viel ... wenn man in die Top500 will.

    Sind ca. 200 $ im Monat, für die man nicht jobben muss. Ich schätze auch, dass es ähnlich wie im Football sein wird. Während deiner Uni-Zeit bewirbst die quasi für ein Top-Team danach.

  5. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: quineloe 07.07.17 - 14:07

    Ich dachte, das war ein Übersetzungsfehler, also habe ich den Originalartikel mal aufgerufen, und das ist sogar noch schlimmer.

    >Those selected for the program will receive yearly financial aid of $2,500 to cover tuition fees

    Also ein Nachlass von $2.500 auf die Studiengebühren.

    Was kostet ein Studium an der UCI?

    http://www.collegesimply.com/colleges/california/university-of-california-irvine/price/


    $32,102

    Tuition: $11,220
    Books and Supplies: $1,749
    Other Fees: $2,032
    Room and Board: $12,947

    bahahahaAHAHAHAHAHAHAHAHAHROFLROFL



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.17 14:09 durch quineloe.

  6. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: Proctrap 07.07.17 - 19:01

    danke fürs raussuchen, das macht es noch erbärmlicher

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  7. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: Nocta 07.07.17 - 22:53

    Aber:

    > Die Hochschule betont laut ESPN, dass sie ein professionelles Umfeld mit Analysten, persönlichen Trainern und einem Teampsychologen biete.

    Also wenn ich neben dem Studium eh die ganze Zeit zocke, könnte ich doch auch noch (ein bisschen) dafür bezahlt werden und eben solche Zusatzleistungen bekommen.

    Ich kann die Qualität dieses "professionellen Umfelds" nicht beurteilen. Aber je nach Rahmenbedingungen kann das schon gut sein.

    Löst euch mal kurz von dem hier vorgestellten Szenario. Stellt euch eine andere Uni vor, dort gründen Studenten einen Verein, in dem sich sehr gute Spieler freiwillig, ohne Unterstützung der Uni, jede Woche für ca. 20h zum Zocken treffen. Einfach so, weil das deren Hobby ist und sie sich gegenseitig austauschen können, miteinander trainieren, usw.

    Vielleicht ist das ja sowas ähnliches, nur eben mit einem Extra-Anreiz der Uni, damit die Uni etwas vom Prestige abhaben kann, weil es eben offiziell ihr gesponsortes Team ist.

    Noch mal, ich kann das in keiner Weise beurteilen, vielleicht ist das auch totaler Crap. Aber man muss ja nicht direkt alles so extrem ins Lächerliche ziehen, ohne dass man überhaupt Ahnung vom Thema und den Umständen hat.

  8. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: quineloe 08.07.17 - 11:18

    Sorry, hier verpflichtet man sich auf Jahre dieses Spiel zu spielen, bei 80 Stunden im Monat, das ist ein Stundenlohn von $2. Die Studiengebühren sind immer noch so hoch, dass man sich entweder überschulden muss, es von den Eltern gezahlt bekommen muss oder einen Job braucht. Moment, für einen Job hat man keine Zeit mehr.

    Also ja, totaler crap. Gegenargumente wären willkommen, aber "wir wissen nicht alles" ist keines.

  9. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: Proctrap 08.07.17 - 11:56

    darüber hinaus wird von golem das Ganze als Ersatz für die Finanzierung verkauft, was auf den ersten blick schon nicht aufgeht
    15-20h pro Woche ist dafür enorm, eigentlich hat man als vollzeit job das studium, da muss sich der "nebenjob" bei dem zeitaufwand dann schon lohnen
    es bleibt zu begrüßen dass die uni hier was gibt, die Menge/Konditionen sind aber nicht tragbar

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.17 11:57 durch Proctrap.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau/Pfalz
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. 83,90€
  4. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  2. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.

  3. Programmierung: Wolfram Engine wird kostenfrei für Entwicklung
    Programmierung
    Wolfram Engine wird kostenfrei für Entwicklung

    Entwickler können die Grundlage der Systeme Mathematica und Wolfram Alpha, die Wolfram Engine, künftig kostenfrei für private Zwecke oder Experimente verwenden. Der kommerzielle Einsatz muss aber von Wolfram Research lizenziert werden.


  1. 18:07

  2. 17:50

  3. 17:35

  4. 17:20

  5. 16:56

  6. 16:43

  7. 16:31

  8. 16:24