Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Overwatch: Held Nummer 25 hat die…

mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: NeoCronos 07.07.17 - 12:08

    Das wird aber knapp... und bei 20 Stunden in der Woche 2-3$ pro Stunde sind jetzt auch nicht die Welt.

  2. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: plastikschaufel 07.07.17 - 12:28

    Fürs spielen an sich geht das.

    Für professionelles spielen oder streamer mit halbwegs Publikum ist das sehr schlecht.

  3. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: KOTRET 07.07.17 - 12:56

    komische Rechnung, irgendwas stimmt doch da nicht: 20h pro Woche für 2500 $ im Jahr? warum sollte jemand für die Kohle eine halbe Arbeitswoche zocken? Wenn er/sie nebenher vielleicht noch studiert, dann bleibt doch nicht so viel Zeit wie erforderlich wäre oO

  4. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: MrAnderson 07.07.17 - 13:29

    KOTRET schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >[...] warum sollte jemand für die Kohle eine halbe Arbeitswoche zocken?
    Ich schätze die Leute für die das interessant ist, spielen eh Team-Ranked, auch ohne das Angebot. Und da sind 2 Stunden am Tag (inkl. Training und Team-Besprechungen) nicht wirklich viel ... wenn man in die Top500 will.

    Sind ca. 200 $ im Monat, für die man nicht jobben muss. Ich schätze auch, dass es ähnlich wie im Football sein wird. Während deiner Uni-Zeit bewirbst die quasi für ein Top-Team danach.

  5. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: quineloe 07.07.17 - 14:07

    Ich dachte, das war ein Übersetzungsfehler, also habe ich den Originalartikel mal aufgerufen, und das ist sogar noch schlimmer.

    >Those selected for the program will receive yearly financial aid of $2,500 to cover tuition fees

    Also ein Nachlass von $2.500 auf die Studiengebühren.

    Was kostet ein Studium an der UCI?

    http://www.collegesimply.com/colleges/california/university-of-california-irvine/price/


    $32,102

    Tuition: $11,220
    Books and Supplies: $1,749
    Other Fees: $2,032
    Room and Board: $12,947

    bahahahaAHAHAHAHAHAHAHAHAHROFLROFL



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.17 14:09 durch quineloe.

  6. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: Proctrap 07.07.17 - 19:01

    danke fürs raussuchen, das macht es noch erbärmlicher

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  7. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: Nocta 07.07.17 - 22:53

    Aber:

    > Die Hochschule betont laut ESPN, dass sie ein professionelles Umfeld mit Analysten, persönlichen Trainern und einem Teampsychologen biete.

    Also wenn ich neben dem Studium eh die ganze Zeit zocke, könnte ich doch auch noch (ein bisschen) dafür bezahlt werden und eben solche Zusatzleistungen bekommen.

    Ich kann die Qualität dieses "professionellen Umfelds" nicht beurteilen. Aber je nach Rahmenbedingungen kann das schon gut sein.

    Löst euch mal kurz von dem hier vorgestellten Szenario. Stellt euch eine andere Uni vor, dort gründen Studenten einen Verein, in dem sich sehr gute Spieler freiwillig, ohne Unterstützung der Uni, jede Woche für ca. 20h zum Zocken treffen. Einfach so, weil das deren Hobby ist und sie sich gegenseitig austauschen können, miteinander trainieren, usw.

    Vielleicht ist das ja sowas ähnliches, nur eben mit einem Extra-Anreiz der Uni, damit die Uni etwas vom Prestige abhaben kann, weil es eben offiziell ihr gesponsortes Team ist.

    Noch mal, ich kann das in keiner Weise beurteilen, vielleicht ist das auch totaler Crap. Aber man muss ja nicht direkt alles so extrem ins Lächerliche ziehen, ohne dass man überhaupt Ahnung vom Thema und den Umständen hat.

  8. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: quineloe 08.07.17 - 11:18

    Sorry, hier verpflichtet man sich auf Jahre dieses Spiel zu spielen, bei 80 Stunden im Monat, das ist ein Stundenlohn von $2. Die Studiengebühren sind immer noch so hoch, dass man sich entweder überschulden muss, es von den Eltern gezahlt bekommen muss oder einen Job braucht. Moment, für einen Job hat man keine Zeit mehr.

    Also ja, totaler crap. Gegenargumente wären willkommen, aber "wir wissen nicht alles" ist keines.

  9. Re: mit 2500$ im Jahr das Studium finanzieren?

    Autor: Proctrap 08.07.17 - 11:56

    darüber hinaus wird von golem das Ganze als Ersatz für die Finanzierung verkauft, was auf den ersten blick schon nicht aufgeht
    15-20h pro Woche ist dafür enorm, eigentlich hat man als vollzeit job das studium, da muss sich der "nebenjob" bei dem zeitaufwand dann schon lohnen
    es bleibt zu begrüßen dass die uni hier was gibt, die Menge/Konditionen sind aber nicht tragbar

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.17 11:57 durch Proctrap.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. Dataport, Bremen, Magdeburg, Rostock
  3. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Samsung: 11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs
    Samsung
    11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs

    Weg von QLEDs und Micro-LEDs hin zu Quantum-Dot-OLEDs: Samsung investiert viel Geld in seine Q1-Linie, um dort Panels für 4K-HDR-Fernseher zu produzieren. Ab 2021 soll es losgehen.

  2. Huawei: "No Fiber - No Future"
    Huawei
    "No Fiber - No Future"

    Auf einem Forum der Festnetzbetreiber erklärt Huawei, dass 5G ohne Glasfaser keine Grundlage habe. Glasfaser sei die beste, vielleicht die einzige Wahl.

  3. OpenAI: Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
    OpenAI
    Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig

    Zuerst in Tausenden parallelen Simulationen, dann in der echten Welt: Der Roboterarm von OpenAI kann bereits einen Zauberwürfel einhändig lösen. Gesteuert wird er von einer Software, die sich den Ablauf selbst beigebracht hat. Trotzdem ist das in der echten Welt noch eine Herausforderung.


  1. 11:13

  2. 11:00

  3. 10:51

  4. 10:35

  5. 10:13

  6. 10:09

  7. 10:00

  8. 08:10