Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Parrot: AR.Drone 2.0 fliegt höher…

Hulk schlagen zu klump...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hulk schlagen zu klump...

    Autor: Hulk 09.01.12 - 18:18

    Habe ich eigentlich das Recht, mich gegen ungefragte öffentliche Surveillance mit Fäusten zu wehren? Oder: Wenn ich eine anonyme Drone als Bedrohung empfinde, kann man mir etwas, wenn ich das Ding vom Himmel hole?

    Im übrigen - welche Reichweite hat die Drohne eigentlich? Scheint mir unrealistisch, dass der operator wie im gezeigten Video meilenweit entfernt auf einem Hausdach lauert...

  2. Re: Hulk schlagen zu klump...

    Autor: Summtrulli 09.01.12 - 18:52

    Denke mal das wird wie bei 1.0 sein mit der Reichweite.. Abhängig von der Location und der Signalstärke...
    Hier in unserem WiFi verseuchten Gebiet war das fliegen eine Katastrophe da es wegen den ganzen Störquellen ständig Probleme mit der Verbindung gab.

    Und bei einer Akkulaufzeit von nur 10-15 Minuten sollte man eh nicht so weite Strecken fliegen :D

    Und meine große Frage wäre hier eher ob sie den Fly-Away-Bug beseitigt haben der dafür sorgte das die Drone sich selbstständig machte und ins nirgendwo verschwand ^^

  3. Re: Hulk schlagen zu klump...

    Autor: Flusensieb 10.01.12 - 15:38

    Da sich Mikrowellen wie Licht ausbreiten ist die Reichweite mindestens Sichtweite, theoretisch, praktisch bei dem Teil auf keinen Fall.

    Der grundlegende Nachteil ist aber, daß man hier WLAN verwenden muß und keine ordentliche Sender-/Empfängertechnik, wie zum Beispiel die DSMX / DSM2 Systeme von Spektrum, oder auch die von Futaba (nicht, daß ich Werbung machen will..).

    Die funktionieren mit vollwertigem Empfänger im Model bis jenseits der optischen Auflösung, sprich auch dann, wenn man das Model nicht mehr sieht. (Jetzt mal störende, oder absorbierende Einflüsse ausgenommen, wir gehen immer noch von einer Luftlinie aus, ohne Organics, oder Metal dazwischen..)
    Außerdem benutzen die ein ordentliches Protokoll, was die Technik nach zeitgemäßen Maßstäben mit einer guten Übertragungssicherheit ausstattet. (Sender scannt ständig das Band, benutzt 2 Kanäle, wechselt on the fly die Kanäle bei Störungen etc.).

  4. Re: Hulk schlagen zu klump...

    Autor: ichbinsmalwieder 11.01.12 - 14:31

    Flusensieb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sich Mikrowellen wie Licht ausbreiten ist die Reichweite mindestens
    > Sichtweite, theoretisch, praktisch bei dem Teil auf keinen Fall.

    Welche Mikrowellen?

  5. Re: Hulk schlagen zu klump...

    Autor: schueppi 11.01.12 - 14:55

    Also ich konnte mit meiner Drone schon mal im Freien fernab von Zivilisation gute 80 Meter weit fliegen bis die Verbindung abgebrochen ist. Jedoch konnte ich nicht hinter einem grossen Gebüsch fliegen weil ich keine Verbindung mehr hatte. Dabei war die Drone eigentlich nur acht Meter von mir entfernt...

    Aber trotz all den Panikattacken mit dem WLAN und verlorengehen und Wegfliegen... Auch die neue werde ich haben wollen. Es ist einfach ein zu geiles Spielzeug. Vorallem wenn man bedenkt was da alles drin steckt für den kleinen Preis.

    Bei Futaba bekomme ich da noch nicht mal das Gehäuse der Fernsteuerung...

  6. Re: Hulk schlagen zu klump...

    Autor: redwolf 12.01.12 - 20:53

    Hast du gerade Mikrowellen gesagt? Das ruft doch bestimmt wieder Reinhard Munzert auf den Plan ...

  7. Re: Hulk schlagen zu klump...

    Autor: redwolf 12.01.12 - 21:01

    Bau dir deine eigenen Drohnen die dein Grundstück patrolieren und Feinddrohnen vom Himmel holen ;).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. ITEOS, Karlsruhe
  3. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg
  4. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,19€
  2. 1,12€
  3. (-75%) 3,75€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19