1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patrizier Online: Segel setzen in der…

Wieder ein Neues ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder ein Neues ...

    Autor: blaub4r 16.09.11 - 21:27

    Jeder Hersteller kramt irgend ein Altes Game aus und macht es Fit für den Browser. Sind denn wirklich viele so Doof und geben da Geld aus ?

  2. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: McFly 17.09.11 - 07:24

    Das Geschäftsmodell geht eben auf, die Leute geben für ein Spiel auch mehrmals Geld aus als es nur einmal im Laden zu erwerben. Ich bin auch z.B. ein Siedler Online Opfer, habe für das Spiel schon mehr Geld aus gegen, als damals für Siedler 3 und 4.

  3. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: fireant 17.09.11 - 10:44

    Nicht alle fallen darauf herein.

    Ich habe auch angefangen Age of Empires Online zu spielen aber bisher keinen Cent dafür bezahlt. Das Online Spiel ist wesentlich teurer als ein Spiel aus der "Box".
    Echt schade weil AoEO ein schönes Beispiel dafür ist dass auch neue Spiele keine ach so tolle Grafikengine benötigen UND trotzdem Spaß bereiten.

  4. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: worschtebrot 18.09.11 - 22:22

    Und ich bezahle sogar gerne für AoEO, weil es mir Spaß macht und sich gute Spiele eben nicht von selbst programmieren... (wie einige scheinbar denken)

  5. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: Avarion 19.09.11 - 00:11

    Du hast nicht unrecht. Aber wenn man um alle Funktionen nutzen zu können mehr als für ein Offline Spiel zahlen muss dann empfinde ich die Programmierer als dreist.

    Vor allem wenn es vorgeblich kostenlos ist.

  6. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: Maxiklin 19.09.11 - 11:27

    Dich zwingt doch keiner, ALLE Funktionen zu nutzen (welche du auch immer meinen magst ^^). Fakt ist, daß man umsonst spielen kann, ohne größere Einschränkungen. Fakt ist aber ebenfalls, daß auch F2P-Spiele nicht vom Himmel fallen und der Publisher nicht die Heilsarmee ist :) Also MUSS er Dinge gegen Geld anbieten, die in irgendeiner Form auch Leute kaufen wollen, und das schafft man nicht, indem man grüne Farbe für Dorfzentren anbietet (um beim AoEO-Beispiel zu bleiben).

    Die Kunst ist dabei, daß Spieler nicht zu sehr im Nachteil sind, die nix zahlen wollen und man im PvP gegen einen anderen Spieler niedergemacht wird, der paar 100 ¤ investiert hat.

  7. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: borgfish 19.09.11 - 12:36

    Hallo,

    ich zock auch Siedler Online und wäre grundsätzlich, wenn ich mit Siedler nicht schon gefühlt ausgelastet wäre, an Patrizier interessiert.

    Was mich komplett davon abhält irgend ein Geld in diese Pay Per Items Spiele zu stecken ist die Gegenleistung:

    Man kann eine Wassermühle kaufen die erspart einem wenn sie ausgebaut ist, täglich 2 neue brunnen bauen zu müssen.

    Ohne Rabatte 9 Eur für 4 Mausklicks und 4 Minuten (Warte-)Zeit gespart ????

    Ich glaube mit Rabatten 1 Eur (ohne 2 Eur) würdeich mir das kosten lassen, einige Spieler haben 20 davon.... mit den grössten Rabatten hat die das oder denjenigen der es ihnen gegen ingame Waren übertragen hat 100 Eur gekostet ! wtf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Auditor / CISA (w/m/x)
    PSP Peters, Schönberger & Partner mbB, München
  2. Anwendungsbetreuer (m/w/d) ERP System
    SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. IT Architekten/Big Data Architect (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Frankfurt am Main
  4. Linux und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, verschiedene Standorte (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,24€
  2. 22,49€
  3. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de