Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patrizier Online: Segel setzen in der…

Wieder ein Neues ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder ein Neues ...

    Autor: blaub4r 16.09.11 - 21:27

    Jeder Hersteller kramt irgend ein Altes Game aus und macht es Fit für den Browser. Sind denn wirklich viele so Doof und geben da Geld aus ?

  2. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: McFly 17.09.11 - 07:24

    Das Geschäftsmodell geht eben auf, die Leute geben für ein Spiel auch mehrmals Geld aus als es nur einmal im Laden zu erwerben. Ich bin auch z.B. ein Siedler Online Opfer, habe für das Spiel schon mehr Geld aus gegen, als damals für Siedler 3 und 4.

  3. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: fireant 17.09.11 - 10:44

    Nicht alle fallen darauf herein.

    Ich habe auch angefangen Age of Empires Online zu spielen aber bisher keinen Cent dafür bezahlt. Das Online Spiel ist wesentlich teurer als ein Spiel aus der "Box".
    Echt schade weil AoEO ein schönes Beispiel dafür ist dass auch neue Spiele keine ach so tolle Grafikengine benötigen UND trotzdem Spaß bereiten.

  4. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: worschtebrot 18.09.11 - 22:22

    Und ich bezahle sogar gerne für AoEO, weil es mir Spaß macht und sich gute Spiele eben nicht von selbst programmieren... (wie einige scheinbar denken)

  5. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: Avarion 19.09.11 - 00:11

    Du hast nicht unrecht. Aber wenn man um alle Funktionen nutzen zu können mehr als für ein Offline Spiel zahlen muss dann empfinde ich die Programmierer als dreist.

    Vor allem wenn es vorgeblich kostenlos ist.

  6. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: Maxiklin 19.09.11 - 11:27

    Dich zwingt doch keiner, ALLE Funktionen zu nutzen (welche du auch immer meinen magst ^^). Fakt ist, daß man umsonst spielen kann, ohne größere Einschränkungen. Fakt ist aber ebenfalls, daß auch F2P-Spiele nicht vom Himmel fallen und der Publisher nicht die Heilsarmee ist :) Also MUSS er Dinge gegen Geld anbieten, die in irgendeiner Form auch Leute kaufen wollen, und das schafft man nicht, indem man grüne Farbe für Dorfzentren anbietet (um beim AoEO-Beispiel zu bleiben).

    Die Kunst ist dabei, daß Spieler nicht zu sehr im Nachteil sind, die nix zahlen wollen und man im PvP gegen einen anderen Spieler niedergemacht wird, der paar 100 ¤ investiert hat.

  7. Re: Wieder ein Neues ...

    Autor: borgfish 19.09.11 - 12:36

    Hallo,

    ich zock auch Siedler Online und wäre grundsätzlich, wenn ich mit Siedler nicht schon gefühlt ausgelastet wäre, an Patrizier interessiert.

    Was mich komplett davon abhält irgend ein Geld in diese Pay Per Items Spiele zu stecken ist die Gegenleistung:

    Man kann eine Wassermühle kaufen die erspart einem wenn sie ausgebaut ist, täglich 2 neue brunnen bauen zu müssen.

    Ohne Rabatte 9 Eur für 4 Mausklicks und 4 Minuten (Warte-)Zeit gespart ????

    Ich glaube mit Rabatten 1 Eur (ohne 2 Eur) würdeich mir das kosten lassen, einige Spieler haben 20 davon.... mit den grössten Rabatten hat die das oder denjenigen der es ihnen gegen ingame Waren übertragen hat 100 Eur gekostet ! wtf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. neubau kompass AG, München
  4. Kratzer EDV GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 229,00€
  4. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58