1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paul Neurath: Neues Ultima Underworld…

Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: motzerator 02.07.14 - 14:10

    Ich habe Ultima Underworld gespielt und war damals von der Grafik begeistert, war es doch das erste 3D Rollenspiel, in dem man sich relativ frei bewegen konnte. In Dungeon Master war man ja noch an die 90 Grad Winkel gebunden, weil das Game nur eine künstliche Perspektive und kein echtes 3D verwendet hat.

    So gesehen war Ultima Underworld damals grafisch gesehen bahnbrechend und neu und wurde daher gekauft. Die Story aber war sowas von bescheuert und die blöden NSC haben in Tateinheit mit einer bescheuerten Spielelogik dafür gesorgt, das ich irgendwann stecken geblieben bin und dann so eine Hass auf das Spiel hatte, das ich nicht noch einmal von vorne anfangen wollte und nie wieder einen Ultima Titel angefasst habe. Ich hasse es, wenn ein Spiel versucht, mich zu erziehen.

    Konkret ging es um ein Zwergenvolk, das sich meinem Charakter gegenüber ausgesprochen arrogant verhalten hat, was mich wütend gemacht hat.

    Ich habe dann mit diesen blöden Zwergen das gemacht, was man eben mit arroganten NSC macht. Ich habe mal geschaut, ob die Tot zu machen gehen und das hat geklappt. Hätte es nicht geklappt, wie beispielseise anfangs mit den Thalmor in Skyrim, dann wären sie eben auf die Todesliste gekommen. Aber die arroganten Zwerge waren recht leicht zu töten und schon lagen ihre Kadaver am Boden herum.

    Das Problem an der Sache war nun, das man diese Deppen später brauchte, damit sie einem ein Schwert schmieden, um im Spiel weiter zu kommen. Da ich keinen älteren Spielstand mehr hatte, war an dieser Stelle dann Schluß für mich.

    Das einzige, was an Ultima Underworld wichtig war, ist die Erkenntnis, das man Spiele durch Fehler in der Story beziehungsweise bei den Quests komplett verderben kann. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das ein Bug oder eine Beabsichtigte Falle war.

    In der Ultima Reihe wird ja immer von diesen Virtues gesprochen, also von Tugenden. Wahrscheinlich hatte jemand was gegen die Tugenden meiner Spielfigur die da lauten: Power, Bloodlust, Greed :) Ich bin Jäger und Sammler und kein Engel!

    Wie es besser geht, sieht man in Elder Scrolls, wer sich mal gewundert hat, warum man manchen Figuren nur bewusstlos hauen kann, hat hier die antwort. Damit wird verhindert, das ein Glitch das Spiel beendet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.14 14:11 durch motzerator.

  2. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: HubertHans 02.07.14 - 14:38

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Ultima Underworld gespielt und war damals von der Grafik
    > begeistert, war es doch das erste 3D Rollenspiel, in dem man sich relativ
    > frei bewegen konnte. In Dungeon Master war man ja noch an die 90 Grad
    > Winkel gebunden, weil das Game nur eine künstliche Perspektive und kein
    > echtes 3D verwendet hat.
    >
    > So gesehen war Ultima Underworld damals grafisch gesehen bahnbrechend und
    > neu und wurde daher gekauft. Die Story aber war sowas von bescheuert und
    > die blöden NSC haben in Tateinheit mit einer bescheuerten Spielelogik dafür
    > gesorgt, das ich irgendwann stecken geblieben bin und dann so eine Hass auf
    > das Spiel hatte, das ich nicht noch einmal von vorne anfangen wollte und
    > nie wieder einen Ultima Titel angefasst habe. Ich hasse es, wenn ein Spiel
    > versucht, mich zu erziehen.
    >
    > Konkret ging es um ein Zwergenvolk, das sich meinem Charakter gegenüber
    > ausgesprochen arrogant verhalten hat, was mich wütend gemacht hat.
    >
    > Ich habe dann mit diesen blöden Zwergen das gemacht, was man eben mit
    > arroganten NSC macht. Ich habe mal geschaut, ob die Tot zu machen gehen und
    > das hat geklappt. Hätte es nicht geklappt, wie beispielseise anfangs mit
    > den Thalmor in Skyrim, dann wären sie eben auf die Todesliste gekommen.
    > Aber die arroganten Zwerge waren recht leicht zu töten und schon lagen ihre
    > Kadaver am Boden herum.
    >
    > Das Problem an der Sache war nun, das man diese Deppen später brauchte,
    > damit sie einem ein Schwert schmieden, um im Spiel weiter zu kommen. Da ich
    > keinen älteren Spielstand mehr hatte, war an dieser Stelle dann Schluß für
    > mich.
    >
    > Das einzige, was an Ultima Underworld wichtig war, ist die Erkenntnis, das
    > man Spiele durch Fehler in der Story beziehungsweise bei den Quests
    > komplett verderben kann. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das ein Bug
    > oder eine Beabsichtigte Falle war.
    >
    > In der Ultima Reihe wird ja immer von diesen Virtues gesprochen, also von
    > Tugenden. Wahrscheinlich hatte jemand was gegen die Tugenden meiner
    > Spielfigur die da lauten: Power, Bloodlust, Greed :) Ich bin Jäger und
    > Sammler und kein Engel!
    >
    > Wie es besser geht, sieht man in Elder Scrolls, wer sich mal gewundert hat,
    > warum man manchen Figuren nur bewusstlos hauen kann, hat hier die antwort.
    > Damit wird verhindert, das ein Glitch das Spiel beendet.

    LoL. Tja... Pech. Wenn man flasch vor geht und dann nicht rafft wie es weiter geht: PGH. ist doch nciht das Spiel dran schuld.

  3. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: wasdeeh 02.07.14 - 14:46

    Tja, das war eben kein Game für Luschen. ;P
    Choices & Consequences!

  4. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: quineloe 02.07.14 - 14:51

    Wenn die Konsequenz dann ein game over ist, dann ist das aber kein gutes Design und dann ist es auch keine echte Wahl, die man da hat.

  5. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: HubertHans 02.07.14 - 15:25

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Konsequenz dann ein game over ist, dann ist das aber kein gutes
    > Design und dann ist es auch keine echte Wahl, die man da hat.

    Du hast die Wahl: Entweder versaust du dir das ende, oder du spielst es so, wie der Avatar auch handeln wuerde. Und da gibt es auch Freriheiten. Wenn man natuerlich die fuer die Loesung notwendigen Leute killt: Pech. Das ist kein GTA5

  6. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: HaMa1 02.07.14 - 15:47

    Man könnte auch gegenteilig argumentieren: Bei heutigen Spielen kann man das Hirn abschalten und einfach ausprobieren, damals musste man noch ein bisschen nachdenken und vorsichtig sein.

    Wer metzelt denn ein ganzes Zwergenvolk dahin, nur weil die ein bisschen grimmig sind *lol*.

  7. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: tangonuevo 02.07.14 - 15:57

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem an der Sache war nun, das man diese Deppen später brauchte,
    > damit sie einem ein Schwert schmieden, um im Spiel weiter zu kommen. Da ich
    > keinen älteren Spielstand mehr hatte, war an dieser Stelle dann Schluß für
    > mich.

    Taj, da gibt es halt verschiedene Philosophien. Bei Adventures gab es ja auch die, bei denen man nie was falsches machen kann und die, bei denen man umgehen konnte und dann ein alter Spielstand geladen werden musste. Hat alles Vor- und Nachteile.

    Bei Adventures würde ich sagen, daß die erste Methode, die sich ja auch durchgesetzt hat, die bessere ist, weil der Fokus auf den Rätseln und Rumprobieren liegt und eine vorsichtige Spielweise eben dem Rumprobieren auch mit ausgefallenen Lösungen widerspricht.

    RPGs sind aber in gewisser Weise auch Simulationen einer Welt und da gibt es keine eindeutig richtige Vorgehensweise. Skyrims Methode ist zwar reload-freundlich aber sehr "realitätsfern". Du kannst da ohne richtige Konsequenzen Völkermord betreiben und die Leute lächeln dich weiter an. Ja klar, ist schön bequem und alles und ist toll fürs Allmachtsgefühl.

    Aber es gibt dann auch die Spieler, die lieber Spiele mit nachvollziehbaren Konsequnzen haben. Wo ein Dieb, wenn er erwischt wird eben nicht ignoriert wird und jemand der ein Dorf ausrottet, eben dann möglicherweise auch Nachteile dadurch zu spüren bekommt.

    Daß die Hauptquest nicht mehr weitergeht, ist zwar besonders ärgerlich, die Ausrottung eines Dorfes wegen Arroganz ist aber eben auch was besonderes.

  8. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: HubertHans 02.07.14 - 16:22

    tangonuevo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Problem an der Sache war nun, das man diese Deppen später brauchte,
    > > damit sie einem ein Schwert schmieden, um im Spiel weiter zu kommen. Da
    > ich
    > > keinen älteren Spielstand mehr hatte, war an dieser Stelle dann Schluß
    > für
    > > mich.
    >
    > Taj, da gibt es halt verschiedene Philosophien. Bei Adventures gab es ja
    > auch die, bei denen man nie was falsches machen kann und die, bei denen man
    > umgehen konnte und dann ein alter Spielstand geladen werden musste. Hat
    > alles Vor- und Nachteile.
    >
    > Bei Adventures würde ich sagen, daß die erste Methode, die sich ja auch
    > durchgesetzt hat, die bessere ist, weil der Fokus auf den Rätseln und
    > Rumprobieren liegt und eine vorsichtige Spielweise eben dem Rumprobieren
    > auch mit ausgefallenen Lösungen widerspricht.
    >
    > RPGs sind aber in gewisser Weise auch Simulationen einer Welt und da gibt
    > es keine eindeutig richtige Vorgehensweise. Skyrims Methode ist zwar
    > reload-freundlich aber sehr "realitätsfern". Du kannst da ohne richtige
    > Konsequenzen Völkermord betreiben und die Leute lächeln dich weiter an. Ja
    > klar, ist schön bequem und alles und ist toll fürs Allmachtsgefühl.
    >
    > Aber es gibt dann auch die Spieler, die lieber Spiele mit nachvollziehbaren
    > Konsequnzen haben. Wo ein Dieb, wenn er erwischt wird eben nicht ignoriert
    > wird und jemand der ein Dorf ausrottet, eben dann möglicherweise auch
    > Nachteile dadurch zu spüren bekommt.
    >
    > Daß die Hauptquest nicht mehr weitergeht, ist zwar besonders ärgerlich, die
    > Ausrottung eines Dorfes wegen Arroganz ist aber eben auch was besonderes.

    Ne. Du verhaust dich da gerade. Der Avatar kann ja gerne metzeln, aber dann verstoesst er gegen Grundprinzipien des Avatar. Somit ist das SPiel dann zurecht unloesbar.

  9. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: quineloe 02.07.14 - 16:36

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn die Konsequenz dann ein game over ist, dann ist das aber kein gutes
    > > Design und dann ist es auch keine echte Wahl, die man da hat.
    >
    > Du hast die Wahl: Entweder versaust du dir das ende, oder du spielst es so,
    > wie der Avatar auch handeln wuerde. Und da gibt es auch Freriheiten. Wenn
    > man natuerlich die fuer die Loesung notwendigen Leute killt: Pech. Das ist
    > kein GTA5

    voll vorbei, GTA5 habe ich gar nicht gespielt. Ich sehe einen großen Unterschied zwischen einem versauten Ende (z.B. Wing Commander 2, wenn man statt K'tithrak Mang nur die Assault Fleet Richtung Erde abschießen darf) und gar keinem Ende, weil der Plot einfach nicht mehr weitergeht.

  10. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: tangonuevo 02.07.14 - 16:37

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne. Du verhaust dich da gerade. Der Avatar kann ja gerne metzeln, aber dann
    > verstoesst er gegen Grundprinzipien des Avatar. Somit ist das SPiel dann
    > zurecht unloesbar.

    Ist der Avatar sowas wie ein Paladin mit eigenem Ehrenkodex? In dem Falle ist es natürlich sogar fogerichtig, daß sowas passiert.

  11. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: HubertHans 02.07.14 - 16:43

    tangonuevo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ne. Du verhaust dich da gerade. Der Avatar kann ja gerne metzeln, aber
    > dann
    > > verstoesst er gegen Grundprinzipien des Avatar. Somit ist das SPiel dann
    > > zurecht unloesbar.
    >
    > Ist der Avatar sowas wie ein Paladin mit eigenem Ehrenkodex? In dem Falle
    > ist es natürlich sogar fogerichtig, daß sowas passiert.

    http://ultima.wikia.com/wiki/Eight_Virtues

  12. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: HubertHans 02.07.14 - 16:44

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > quineloe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn die Konsequenz dann ein game over ist, dann ist das aber kein
    > gutes
    > > > Design und dann ist es auch keine echte Wahl, die man da hat.
    > >
    > > Du hast die Wahl: Entweder versaust du dir das ende, oder du spielst es
    > so,
    > > wie der Avatar auch handeln wuerde. Und da gibt es auch Freriheiten.
    > Wenn
    > > man natuerlich die fuer die Loesung notwendigen Leute killt: Pech. Das
    > ist
    > > kein GTA5
    >
    > voll vorbei, GTA5 habe ich gar nicht gespielt. Ich sehe einen großen
    > Unterschied zwischen einem versauten Ende (z.B. Wing Commander 2, wenn man
    > statt K'tithrak Mang nur die Assault Fleet Richtung Erde abschießen darf)
    > und gar keinem Ende, weil der Plot einfach nicht mehr weitergeht.

    War ja auch nur ein beispiel, das GTA. Nö. Wie soll es den ein ende geben wenn du nicht mehr weiter kommst? Fang einfach von Vorne an!

  13. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: quineloe 02.07.14 - 17:38

    Was meinst du damit? Versteht ja kein Mensch :/

  14. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: motzerator 02.07.14 - 18:34

    HubertHans schrieb:
    -------------------------------
    > http://ultima.wikia.com/wiki/Eight_Virtues

    Oh, gleich acht Tugenden?

    - Machtgier (Leveln bis zum Godmode :) )
    - Habgier (Alle Schätze und EP für mich)
    - Blutlust (Erfahrungspunkte aus Fleisch befreien)
    - Geiz ist Geil (Waffen die keine Mun brauchen bevorzugt)
    - Waldlust (Wie man da rein ruft, so hallt es auch wieder heraus,
    netten Leuten wird geholfen, für Arschis habe ich Stahl dabei)
    - Zorn (Frag die blöden Zwerge)
    - Faulheit (gibt es 100 Lösungswege, finde den bequemsten)
    - Völlerei (immer schön Sachen fressen für die Fitness)

    :)

    tangonuevo schrieb:
    ------------------------------
    > Aber es gibt dann auch die Spieler, die lieber Spiele mit nachvollziehbaren
    > Konsequnzen haben. Wo ein Dieb, wenn er erwischt wird eben nicht ignoriert
    > wird und jemand der ein Dorf ausrottet, eben dann möglicherweise auch
    > Nachteile dadurch zu spüren bekommt.

    Dagegen sagt ja auch keiner was, nur sollte es dann eine alternative Lösung
    geben, um an das Schwert zu kommen, die weniger bequem ist, aber lösbar.
    Beispielsweise ein langer Marsch oder sowas in der Art.

    > Daß die Hauptquest nicht mehr weitergeht, ist zwar besonders ärgerlich,
    > die Ausrottung eines Dorfes wegen Arroganz ist aber eben auch was
    > besonderes.

    Das war kein Dorf, das war ein riesen Dungeon voller Viecher und das
    waren blöde arrogante Zwergen-Viecher, Erfahrungspunkte auf zwei
    Beinen, die ich mir nicht entgehen lassen wollte. Der Fehler hat sich
    auch erst bemerkbar gemacht, nachdem ich keinen Spielstand vor der
    Szene hatte.

    HubertHans schrieb:
    -------------------------------
    > Ne. Du verhaust dich da gerade. Der Avatar kann ja gerne
    > metzeln, aber dann verstoeßt er gegen Grundprinzipien
    > des Avatar. Somit ist das Spiel dann zurecht unloesbar.

    Dann hätte man aber auch auf den Karton eine Warnung
    drucken müssen: Nur für "Rechtschaffen Gute" Paladine
    geeignet.

    Ich finde es kacke, wenn man ein Spiel nicht auf seine
    eigene Art lösen kann. Ich bin kein Paladin :)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.14 18:36 durch motzerator.

  15. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: jdf 03.07.14 - 00:42

    motzerator schrieb:

    > Ich finde es kacke, wenn man ein Spiel nicht auf seine
    > eigene Art lösen kann. Ich bin kein Paladin :)

    [ ] du hast das Kernprinzip "Rollenspiel" verstanden.

  16. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: motzerator 03.07.14 - 01:58

    jdf schrieb:
    -------------------

    >> Ich finde es kacke, wenn man ein Spiel nicht auf seine
    >> eigene Art lösen kann. Ich bin kein Paladin :)

    > [ ] du hast das Kernprinzip "Rollenspiel" verstanden.

    Das da wäre? Schauspiel? In fremde Rollen schlüpfen?
    Das kann ich überhaupt nicht, ich kann mich nur selber
    darstellen. Frei nach dem Motto:

    "Was wäre, wenn ICH ein Schwert hätte und damit
    umgehen könnte und da in dem Dungeon wäre" :)

    Man kann es auch einfach Taktisch angehen, man hat
    viele tolle Regeln, die wendet man an um seine ganz
    persönlichen Ziele zu erreichen und nicht, um eine
    von anderen vorgegebene Geschichte möglichst akurat
    nach zu spielen, das ist total unbefriedigend und auch
    total langweilig, dann kann ich gleich einen Film gucken.

    Und wenn man ein Spiel nur als Paladin lösen kann,
    dann muss das draußen drauf stehen. Ich will nicht
    wie so ein kack Moralapostel mit Heiligenschein
    herum laufen müssen und mich von blöden Zwergen
    dumm anmachen lassen.

    Darum sind Spiele wie Skyrim auch ein riesen Erfolg,
    weil man das ziemlich frei spielen kann und das auch
    noch als Singleplayer.

  17. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: HubertHans 03.07.14 - 05:59

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jdf schrieb:
    > -------------------
    >
    > >> Ich finde es kacke, wenn man ein Spiel nicht auf seine
    > >> eigene Art lösen kann. Ich bin kein Paladin :)
    >
    > > [ ] du hast das Kernprinzip "Rollenspiel" verstanden.
    >
    > Das da wäre? Schauspiel? In fremde Rollen schlüpfen?
    > Das kann ich überhaupt nicht, ich kann mich nur selber
    > darstellen. Frei nach dem Motto:
    >
    > "Was wäre, wenn ICH ein Schwert hätte und damit
    > umgehen könnte und da in dem Dungeon wäre" :)
    >
    > Man kann es auch einfach Taktisch angehen, man hat
    > viele tolle Regeln, die wendet man an um seine ganz
    > persönlichen Ziele zu erreichen und nicht, um eine
    > von anderen vorgegebene Geschichte möglichst akurat
    > nach zu spielen, das ist total unbefriedigend und auch
    > total langweilig, dann kann ich gleich einen Film gucken.
    >
    > Und wenn man ein Spiel nur als Paladin lösen kann,
    > dann muss das draußen drauf stehen. Ich will nicht
    > wie so ein kack Moralapostel mit Heiligenschein
    > herum laufen müssen und mich von blöden Zwergen
    > dumm anmachen lassen.
    >
    > Darum sind Spiele wie Skyrim auch ein riesen Erfolg,
    > weil man das ziemlich frei spielen kann und das auch
    > noch als Singleplayer.

    Jaa, jetzt hoer schon auf. Habens verstanden....

  18. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: Trollversteher 03.07.14 - 09:44

    Nur weil's zu schwer für Dich war, ist es noch lange nicht "das schlechteste Spiel aller Zeiten" - ich habe damals beide Teile durchgespielt, und war so gefesselt und begeistert wie selten bei einem RPG (einzige Ausnahme vielleicht das erwähnte Dungeon Master).

  19. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: Hutschnur 03.07.14 - 10:25

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast die Wahl: Entweder versaust du dir das ende, oder du spielst es so,
    > wie der Avatar auch handeln wuerde.

    Du weißt ja an der Stelle nicht, dass du dir dadurch das Ende verbaust und das ist eine Design-Sünde. Ende der Debatte!

  20. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: Hutschnur 03.07.14 - 10:28

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte auch gegenteilig argumentieren: Bei heutigen Spielen kann man
    > das Hirn abschalten und einfach ausprobieren, damals musste man noch ein
    > bisschen nachdenken und vorsichtig sein.

    Was hat das denn mit Nachdenken zu tun? Meinst du, durch langes Nachdenken fällt einem ein, dass genau die einem möglicherweise noch einen Gegenstand geben, ohne den das Spiel nicht weiter geht?? Sowas erzeugt nur Frust, sonst nichts und meiner Meinung nach sind Spiele nicht dafür da, Frust zu erzeugen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Lidl Digital, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 304€ (Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind