1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PC-Version: Destiny 2 läuft nicht mit…

8 Jahre alt

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 8 Jahre alt

    Autor: Gucky 25.10.17 - 11:12

    Der CPU ist 8 Jahre alt und ein AMD, wen wundert es das der so langsam nicht mehr Spieletauglich ist? Keinen.
    Bis auf die aktuelle Generation, würden nur wenige sagen das ein AMD CPU für die ferne Zukunft geeignet wäre.
    Intel hat sich seit der 2000er Serie hingegen kaum verändert. Vermutlich eben WEIL AMD in der Zeit kaum was gebracht hat.

  2. Re: 8 Jahre alt

    Autor: Micki 25.10.17 - 11:18

    Ist trotzdem nicht normal, dass ein Spiel gar nicht läuft auf alten CPUs.
    Das gab es das letzte Mal mit MMX, wenn ich mich richtig erinnere.

  3. Re: 8 Jahre alt

    Autor: DooMMasteR 25.10.17 - 11:19

    das ärgerliche ist, es ist nicht nötig SSE3 zur Pflicht zu machen, CPUID-selective Excecutables sind keine Magie.

    Und Leistungsmäßig sind die CPUs auch heute für die Meisten Spieler ausreichend, gerade jetzt wo der Support von mehr als 2 Kernen immer mehr zunimmt, profitieren auch Besitzer alter 4-8 Kerner davon.

  4. Alles nur Zufall.

    Autor: Bigfoo29 25.10.17 - 11:22

    Die x6-Prozessoren der PhenomII waren selbst ihren Nachfolgern noch lange ebenbürtig. Schon interessant, dass die jetzt nicht mehr laufen. Denn zumindest AMD-Fans dürften nicht auf die Bulldozer(+)-Architekturen gewechselt sein.

    Vermutlich aber alles nur Zufall, dass die letzte AMD-Architektur, die von den Leuten gern gekauft wurde und noch problemlos mit Win7 läuft, von einem Spiel nicht mehr unterstützt wird, dessen Hersteller zu Microsoft gehört. Und dass die Beta noch lief, war dann auch genau so ein Zufall. - Natürlich.

    Regards.

  5. Re: Alles nur Zufall.

    Autor: SoWhy 25.10.17 - 11:28

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die x6-Prozessoren der PhenomII waren selbst ihren Nachfolgern noch lange
    > ebenbürtig. Schon interessant, dass die jetzt nicht mehr laufen. Denn
    > zumindest AMD-Fans dürften nicht auf die Bulldozer(+)-Architekturen
    > gewechselt sein.

    Sehr wahr. Ich habe auch noch einen Phenon II X6 1055T (2,8 Ghz) im PC und er leistet seit Jahren sehr gute Dienste, auch aktuelle Spiele laufen damit noch recht passabel. Die CPUs dazwischen waren ihr Geld nicht wert, aber demnächst steht dann wohl ein Update auf eine Ryzen CPU an (aber nicht wegen Destiny 2)

  6. Re: Alles nur Zufall.

    Autor: ChoMar 25.10.17 - 11:33

    Ich glaube ja, das Leute, die ihren über 7 Jahre alten AMD austauschen, nicht allzu schockiert von AMD sein werden und vermutlich gerade jetzt wieder eher eine AMD-CPU kaufen werden. Vor allem wenn sie AMD-Fans sind wird das wohl recht nahe liegend sein und sie nicht ins Intel-Lager "bekehren". Tatsächlich ist das wohl eher gut für AMD, ein AMD-Fan der einen Phenom im Rechner hat und vorhat, den weiter zu nutzen, bringt auch AMD kein Geld.

  7. Re: Alles nur Zufall.

    Autor: countzero 25.10.17 - 11:56

    Bigfoo29 schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------.
    > Vermutlich aber alles nur Zufall, dass die letzte AMD-Architektur, die von
    > den Leuten gern gekauft wurde und noch problemlos mit Win7 läuft, von einem
    > Spiel nicht mehr unterstützt wird, dessen Hersteller zu Microsoft gehört.
    > Und dass die Beta noch lief, war dann auch genau so ein Zufall. -
    > Natürlich.
    >
    Und weil der Hersteller zu Microsoft gehört, wird das Spiel auch von Activision vertrieben.

  8. Re: Alles nur Zufall.

    Autor: Der schwarze Ritter 25.10.17 - 12:02

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich aber alles nur Zufall, dass die letzte AMD-Architektur, die von
    > den Leuten gern gekauft wurde und noch problemlos mit Win7 läuft, von einem
    > Spiel nicht mehr unterstützt wird, dessen Hersteller zu Microsoft gehört.
    > Und dass die Beta noch lief, war dann auch genau so ein Zufall. -
    > Natürlich.
    >
    > Regards.

    Woher hast du denn diese Mega-Bullshit-Info, dass Activision zu Microsoft gehört!?

  9. Re: Alles nur Zufall.

    Autor: countzero 25.10.17 - 12:06

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher hast du denn diese Mega-Bullshit-Info, dass Activision zu Microsoft
    > gehört!?

    Er meint wohl, dass Bungie zu MS gehört. Das ist aber seit 2007 nicht mehr der Fall.

  10. Re: Alles nur Zufall.

    Autor: Wurstbrot 25.10.17 - 12:46

    Hab seit 2010 den X4 965 BE. Bis heute reicht der für alles. Ich muss aber auch nicht auf "Ultra" spielen. Mit 'ner 1050ti zusammen reicht es aber auch bei Witcher 3, RotTR und GTA V für "High". Mehr brauche ich nicht.

    Dennoch hatte ich ebenfalls vor im Laufe von 2018 auf Ryzen zu wechseln. Sicher nicht wegen Destiny 2.

  11. Re: Alles nur Zufall.

    Autor: ve2000 25.10.17 - 13:58

    ChoMar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube ja, das Leute, die ihren über 7 Jahre alten AMD austauschen,
    > nicht allzu schockiert von AMD sein werden und vermutlich gerade jetzt
    > wieder eher eine AMD-CPU kaufen werden. Vor allem wenn sie AMD-Fans sind...

    Ich habe hier mehrere Rechner mit AMD X250 (aus 2010)
    Damals _ausschließlich_ wegen des ordentlichen P/L angeschafft.
    Diese werden jetzt irgendwann ausgetauscht.
    Gegen was?
    Gegen das, das mir das beste P/L bietet, Hersteller völlig egal.
    AMD/Intel Fans? Lächerlich
    Really, wie kann man tatsächlich Fanboi, eines mehr oder auch weniger unsympathischen US-Konzerns, welcher lediglich notwendige Gebrauchs-Hardware herstellt, sein?
    Auweia...
    *facepalm*

  12. Re: 8 Jahre alt

    Autor: Quantium40 25.10.17 - 14:15

    DooMMasteR schrieb:
    > das ärgerliche ist, es ist nicht nötig SSE3 zur Pflicht zu machen,
    > CPUID-selective Excecutables sind keine Magie.
    Es geht hier nicht um SSE3 sondern um SSSE3.

  13. Re: 8 Jahre alt

    Autor: Proctrap 25.10.17 - 15:58

    irrelevant, der Punkt ist dass es in der beta mal ging & die frage bleibt ob das wirklich eine notwendige Änderung war (optimierung etc)

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  14. Re: Alles nur Zufall.

    Autor: Hotohori 25.10.17 - 17:47

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChoMar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube ja, das Leute, die ihren über 7 Jahre alten AMD austauschen,
    > > nicht allzu schockiert von AMD sein werden und vermutlich gerade jetzt
    > > wieder eher eine AMD-CPU kaufen werden. Vor allem wenn sie AMD-Fans
    > sind...
    >
    > Ich habe hier mehrere Rechner mit AMD X250 (aus 2010)
    > Damals _ausschließlich_ wegen des ordentlichen P/L angeschafft.
    > Diese werden jetzt irgendwann ausgetauscht.
    > Gegen was?
    > Gegen das, das mir das beste P/L bietet, Hersteller völlig egal.
    > AMD/Intel Fans? Lächerlich
    > Really, wie kann man tatsächlich Fanboi, eines mehr oder auch weniger
    > unsympathischen US-Konzerns, welcher lediglich notwendige
    > Gebrauchs-Hardware herstellt, sein?
    > Auweia...
    > *facepalm*

    Naja, ich schaue auch auf P/L und daher folgt auf meinen i5 2500k Ende des Jahres wohl ein AMD. Ganz sicher weiß ich es noch nicht, weil ich zum Kaufzeitpunkt mir erst den Markt und die Preise noch mal ansehen werde.

    Aber es wäre falsch zu behaupten das mir die Marke völlig egal dabei ist. Ich hatte jetzt gut 10 Jahre Intel (davor AMD) und nie Probleme damit, besagter i5 ist jetzt so lange im System wie keine andere CPU zuvor (6 Jahre), in der Zeit hätte ich sonst min. 2x upgegradet.

    Von daher hat Intel durchaus einen kleinen Bonus bei mir. Sprich die Marke spielt sehr wohl eine Rolle, aber eben nicht die Hauptrolle. Würde ich zwischen der Wahl von einem AMD und einem Intel stehen, die beide absolut auf einer Stufe stehen und gleich teuer sind, ich würde deswegen zum Intel greifen, einfach wegen der zuletzt guten Erfahrung mit Intel.

    So mache ich es im übrigen auch bei anderer Hardware, meine letzten Monitore waren bis auf den passiven 3D Monitor (LG) vor 5 Jahren alle von Samsung und nie bereut... den LG hab ich bereut... nicht wegen 3D, eher wegen allem anderen. XD Nur als Beispiel.

    Markentreue muss also nichts mit Fanboy zu tun haben. Fanboy wird es erst wenn man sich dazu hinreißen lässt zu sehr auf eine Marke zu bauen und dadurch blind für Kritik wird. Darum ja auch "Fanboys", Leute die alles von der Marke verteidigen, selbst den größten Müll.

  15. Re: Alles nur Zufall.

    Autor: exxo 25.10.17 - 18:13

    Dein Sandy Bridge hat nicht so lange gehalten weil Intel so gut ist, sondern weil Intel seit 2011 nur noch Lau aufgewärmte Updates nachreicht.

    /fixed it

  16. Re: Alles nur Zufall.

    Autor: Some0NE 25.10.17 - 19:05

    Ja das ist es ja gerade. Man braucht nicht zwingend was schnelleres. Spiele gerade A Hat in Time auf Ultra details. Mit meiner 2010 Hardware (Phenom 2 und 2xRadeon HD 5870). Läuft mit 60fps.
    Auch No Man's Sky ist kein Problem, seit dem Patch für den ohne SSSE3 codepath. Mass Effect Andromeda supported das Crossfire nicht, da sinds dann nur 30 fps auf Low/Medium (halt wie auf der Konsole).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thinkproject Deutschland GmbH, München
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. FREICON GmbH & Co. KG, Bremen, Freiburg
  4. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme