1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PC-Version: Destiny 2 läuft nicht mit…
  6. Thema

Nur bloß keine Overlays benutzen, sonst ban.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nur bloß keine Overlays benutzen, sonst ban.

    Autor: pEinz 26.10.17 - 12:41

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ach, auf einmal sind bans nicht mehr final und non-negotiable?
    >
    > Was meinst du damit?
    >
    > Ich denke verhandelbar ("negotiable") sind die eigentlich nie ("non"), auch
    > in diesem Fall nicht. Weiß auch nicht wie du darauf kommst.
    >
    > Wenn du mit "final" permanent meinst, so sind Bans nur in den seltensten
    > Fällen permanent. So verjähren z.B auch Valves VAC Bans je nach schwere
    > nach 1-2 Jahren. Für einen permanenten Ban muss man es schon mehrfach
    > verbockt haben. z.B. bei Blizzard kann so ein temporärer Ban allerdings
    > mehere Jahrzehnte dauern, was fast wie ein permanenter ist.
    > Da du auf Anglezismen zu stehen scheinst: Ein Ban enspricht idR. einer
    > "suspension", und damit ist in diesem Fall nicht die Radaufhängung gemeint.


    VAC bans sind immer permanent und verjähren nicht. Sie sind nach ca. 3800 tagen nicht mehr auf dem Profil zu sehen, das wars aber auch.

  2. Re: Nur bloß keine Overlays benutzen, sonst ban.

    Autor: nachgefragt 26.10.17 - 12:45

    pEinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nachgefragt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > quineloe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ach, auf einmal sind bans nicht mehr final und non-negotiable?
    > >
    > > Was meinst du damit?
    > >
    > > Ich denke verhandelbar ("negotiable") sind die eigentlich nie ("non"),
    > auch
    > > in diesem Fall nicht. Weiß auch nicht wie du darauf kommst.
    > >
    > > Wenn du mit "final" permanent meinst, so sind Bans nur in den seltensten
    > > Fällen permanent. So verjähren z.B auch Valves VAC Bans je nach schwere
    > > nach 1-2 Jahren. Für einen permanenten Ban muss man es schon mehrfach
    > > verbockt haben. z.B. bei Blizzard kann so ein temporärer Ban allerdings
    > > mehere Jahrzehnte dauern, was fast wie ein permanenter ist.
    > > Da du auf Anglezismen zu stehen scheinst: Ein Ban enspricht idR. einer
    > > "suspension", und damit ist in diesem Fall nicht die Radaufhängung
    > gemeint.
    >
    > VAC bans sind immer permanent und verjähren nicht. Sie sind nach ca. 3800
    > tagen nicht mehr auf dem Profil zu sehen, das wars aber auch.

    Ah oke, Sorry. Overwatch bans auch oder verwechsel ich das hier?

  3. Re: Nur bloß keine Overlays benutzen, sonst ban.

    Autor: My1 26.10.17 - 12:48

    also am besten ist wahrscheinlich Endgültig oder so als übersetzung.

    es gibt ja auch öfters mal den satz "all sales are final", also alle verkäufe sind endgültig -> es gibt kein zurück.

    und das ist sicher auch das was gemeint ist, sonst würde man nicht den unterschied zwischen restriction und ban machen, wo ne restriction scheinbar zeitlich begrenzt und n ban halt unumkehrbar ist.

    hier gibts auch im zweiten tab
    http://www.thesaurus.com/browse/final?s=t
    das wunderschöne word irrevocable (also eben nicht mehr zurücknehmbar)

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.17 12:50 durch My1.

  4. Re: Nur bloß keine Overlays benutzen, sonst ban.

    Autor: pEinz 26.10.17 - 12:53

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pEinz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nachgefragt schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > quineloe schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > ach, auf einmal sind bans nicht mehr final und non-negotiable?
    > > >
    > > > Was meinst du damit?
    > > >
    > > > Ich denke verhandelbar ("negotiable") sind die eigentlich nie ("non"),
    > > auch
    > > > in diesem Fall nicht. Weiß auch nicht wie du darauf kommst.
    > > >
    > > > Wenn du mit "final" permanent meinst, so sind Bans nur in den
    > seltensten
    > > > Fällen permanent. So verjähren z.B auch Valves VAC Bans je nach
    > schwere
    > > > nach 1-2 Jahren. Für einen permanenten Ban muss man es schon mehrfach
    > > > verbockt haben. z.B. bei Blizzard kann so ein temporärer Ban
    > allerdings
    > > > mehere Jahrzehnte dauern, was fast wie ein permanenter ist.
    > > > Da du auf Anglezismen zu stehen scheinst: Ein Ban enspricht idR. einer
    > > > "suspension", und damit ist in diesem Fall nicht die Radaufhängung
    > > gemeint.
    > >
    > >
    > > VAC bans sind immer permanent und verjähren nicht. Sie sind nach ca.
    > 3800
    > > tagen nicht mehr auf dem Profil zu sehen, das wars aber auch.
    >
    > Ah oke, Sorry. Overwatch bans auch oder verwechsel ich das hier?

    Overwatch griefing bans sind 30 tage, der zweite ban ist permanent. Alle anderen Overwatch bans sind auch permanent.

  5. Re: Nur bloß keine Overlays benutzen, sonst ban.

    Autor: nachgefragt 26.10.17 - 13:26

    Roger!

  6. Re: Nur bloß keine Overlays benutzen, sonst ban.

    Autor: nachgefragt 26.10.17 - 14:04

    Was womit gemeint ist geht aus dem von quineloe selbst verlinkten Help-Artikel zweifelfrei raus hervor. Das fällt mir bei seinen Posts leider teilweise schwer.

    Als Destiny-Spieler würde ich mich aber viel mehr über sowas aufregen als über fälschlich ausgesprochene temp/permbans die dann am Tag drauf zurückgezogen werden:
    > Additionally, Bungie may issue restrictions or bans to accounts that have consistent unstable connections when playing Destiny, as this negatively impacts other players. For steps on how to stabilize your network and connection quality, please follow the Network Troubleshooting Guide.

    Bungie kann also sogar temp/permbans für Verbindungsprobleme verteilen, wenn sie wollen. Ich weiss jetzt nicht ob ich es toll fände durch einen schlechten Internetprovider mit Cheater gleichgesetzt zu werden, in einem Spiel das hauptsächlich auf Koop bzw PvE ausgelegt ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.17 14:05 durch nachgefragt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VEKA AG, Sendenhorst
  2. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld, Pfronten, Geretsried
  3. thinkproject Deutschland GmbH, Essen
  4. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. Testprojekt in Tiefgarage: So wenig Strom brauchen Elektroautos
      Testprojekt in Tiefgarage
      So wenig Strom brauchen Elektroautos

      Wie viel Strom ist erforderlich, um eine Tiefgarage mit fast 60 Elektroautos zu betreiben? Das Ergebnis hat sogar den Netzbetreiber überrascht.

    2. Unionsfraktion: Es wird keine Lex Huawei geben
      Unionsfraktion
      Es wird keine Lex Huawei geben

      Am kommenden Freitag wird der Bundestag das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 verabschieden. Huawei wird nicht ausgeschlossen, aber vieles bleibt unklar.

    3. TK-Modernisierungsgesetz: Umlagefähigkeit von Glasfaser erst in drei Jahren
      TK-Modernisierungsgesetz
      Umlagefähigkeit von Glasfaser erst in drei Jahren

      Dass die bestehende Regelung zur Umlagefähigkeit von TV-Kabelnetzen erst Ende Juni 2024 enden soll, ist für den Breko bedauerlich. Für die Kabelnetzbetreiber ist es ein schwerer Schlag.


    1. 07:00

    2. 18:47

    3. 18:29

    4. 18:19

    5. 18:04

    6. 17:42

    7. 17:17

    8. 17:00