Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Peter Molyneux: 63.000-Euro-Experiment…

Ein Aktfoto von Molyneux

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Aktfoto von Molyneux

    Autor: Slark 09.07.12 - 12:53

    Wer glaubt auch, dass dies der Inhalt ist?

  2. Re: Ein Aktfoto von Molyneux

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.07.12 - 12:57

    Die Frage ist "Wer würde das sehen wollen?" Vielleicht wenn er ne heiße Tochter hätte, was wiederum moralisch ein seltsames Licht auf ihn werfen würde... :-)

  3. Re: Ein Aktfoto von Molyneux

    Autor: Slark 09.07.12 - 13:59

    Keiner. Deshalb macht er es nicht bekannt. Und ein Fall fuer einige Nachrichten waere es definitiv.... und ich bin mir sicher, dass der Gewinner das niemanden weitererzaehlen will :D

    Und nebenbei... der hat nen nervigen Sohn der unbedingt HL2 Episode 3 spielen will. Also nix mit der heissen 18+ Tochter.

  4. Re: Ein Aktfoto von Molyneux

    Autor: Endwickler 09.07.12 - 14:32

    Seit wann wirft denn das Vorhandensein einer heißen Tochter ein moralisch seltsames Licht auf den Vater? Bekommen anständige Menschen nur hässlichen Nachwuchs?

  5. Re: Ein Aktfoto von Molyneux

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.07.12 - 15:24

    Meinst du das ernst oder reitest du nur gerne auf unperfektioniertem Ausdruck rum? Ich meinte natürlich, dass es moralisch bedenklich wäre, wenn er als Belohnung ein Aktfoto seiner Tochter anbieten würde. Komm schon, das kriegt man raus, wenn man sich ein bisschen im Verstehen von Zusammenhängen übt.

  6. Re: Ein Aktfoto von Molyneux

    Autor: Endwickler 09.07.12 - 21:58

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst du das ernst oder reitest du nur gerne auf unperfektioniertem
    > Ausdruck rum? Ich meinte natürlich, dass es moralisch bedenklich wäre, wenn
    > er als Belohnung ein Aktfoto seiner Tochter anbieten würde. Komm schon, das
    > kriegt man raus, wenn man sich ein bisschen im Verstehen von Zusammenhängen
    > übt.

    Oh, der Zusammenhang war klar, denn es ging darum, wann man ein Foto von IHM sehen wollte und das verwirrte mich, denn bis dahin war es doch sauber formuliert. Wenn ein Foto seiner Tochter gemeint war, dann war es natürlich unperfekt, aber mir hatte sich nur die Frage gestellt, was sie mit seinem Foto von ihm zu tun hatte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.12 22:05 durch Endwickler.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  2. alanta health group GmbH, Hamburg
  3. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30