Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Peter Molyneux: 63.000-Euro-Experiment…

Lebensverändernd... nicht drauf reinfallen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lebensverändernd... nicht drauf reinfallen

    Autor: highrider 09.07.12 - 13:26

    > und ganz tief im Inneren befindet sich etwas, das
    > Designer Peter Molyneux als "lebensverändernd" beschreibt

    Peter Molyneux kündigt in seinen Spielen immer
    * große Ereignisse
    * große Erkenntnisse
    * Entdeckungen eines Geheimnisses
    etc. an. Dafür muss an das Spiel lang genug spielen und in die (oft nicht vorhandenen) Tiefen abtauchen. Das hält die Spannung hoch, wenn es nach wenigen Minuten langweilig zu werden droht.

    Aber vielleicht hat er diesmal Recht: Wer viel Geld ausgibt und am Ende enttäuscht ist, wird eine "lebensverändernde" Erfahrung gemacht haben.

    highrider



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.12 13:27 durch highrider.

  2. Re: Lebensverändernd... nicht drauf reinfallen

    Autor: debattierer 09.07.12 - 13:54

    Das Lebensverändernde wird einfach nichts sein.
    Und die lebensverändernde Erkenntnis wird sein, dass man nicht auf blöde Werbesprüche reinfallen und dafür viele Stunden Arbeit investieren sollte..
    =)

  3. Re: Lebensverändernd... nicht drauf reinfallen

    Autor: tangonuevo 09.07.12 - 15:03

    debattierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Lebensverändernde wird einfach nichts sein.
    > Und die lebensverändernde Erkenntnis wird sein, dass man nicht auf blöde
    > Werbesprüche reinfallen und dafür viele Stunden Arbeit investieren
    > sollte..

    Glaube ich nicht. Da er 9 weitere soziale Experimente nach diesem machen will und dafür ja auch noch Deppen braucht, muss er erstmal was richtig gutes bieten. Denk dran, wie Hütchenspiel-Betrüger arbeiten, da gewinnt man auch zuerst.

    Womit ich Molineux aber nicht als Betrüger bezeichnen will, er muss aber eben mit denselben menschlichen Schwächen/Reaktionen arbeiten wie Hütchespieler.

  4. Re: Lebensverändernd... nicht drauf reinfallen

    Autor: irata 09.07.12 - 22:46

    tangonuevo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Womit ich Molineux aber nicht als Betrüger bezeichnen will, er muss aber
    > eben mit denselben menschlichen Schwächen/Reaktionen arbeiten wie
    > Hütchespieler.

    Wenn man an seine Versprechen denkt, und was dabei meistens herauskommt, dann ist "Betrüger" gar nicht so weit hergeholt ;-)

  5. Re: Lebensverändernd... nicht drauf reinfallen

    Autor: RiDn 10.07.12 - 02:36

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber vielleicht hat er diesmal Recht: Wer viel Geld ausgibt und am Ende
    > enttäuscht ist, wird eine "lebensverändernde" Erfahrung gemacht haben.

    Genau das sollte mein Kommentar werden ^_^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Concardis GmbH, Eschborn
  3. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart
  4. Consors Finanz, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. (-69%) 12,50€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    1. Landtag: Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
      Landtag
      Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+

      Niedersachsen folgt einem Antrag der FDP und will DAB+ beenden. 5G sei ein besserer Übertragungsweg. Auf die UKW-Abschaltung soll aber verzichtet werden, sagte der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, Stefan Birkner.

    2. Airseas: Reederei stattet Schiff mit Kite von Airbus-Tochter aus
      Airseas
      Reederei stattet Schiff mit Kite von Airbus-Tochter aus

      Wenn der Wind zieht, soll das Schiff weniger Treibstoff verbrauchen und weniger Schadstoffe emittieren: Die japanische Reederei K-Line testet einen Windhilfsantrieb an einem ihrer Schiffe. Das Segel hat eine Airbus-Ausgründung entworfen.

    3. Pokémon Go mit Harry Potter: Magische Handy-Jagd auf Dementoren
      Pokémon Go mit Harry Potter
      Magische Handy-Jagd auf Dementoren

      Expelliarmus! Mit Smartphone statt Zauberstab kämpfen wir Muggel in der Welt des Harry Potter. Golem.de hat Wizards Unite, hinter dem die Entwickler von Pokémon Go stecken, ausführlich ausprobiert und zeigt echtes Gameplay im Video.


    1. 15:52

    2. 15:41

    3. 15:08

    4. 15:01

    5. 15:00

    6. 13:50

    7. 12:45

    8. 12:20