Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phil Fish: "Let's Play ist im Grunde…

Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: Juge 20.06.14 - 10:13

    Let's Play-Videos sind keine Werbung, die meisten Zuschauer kaufen das gezeigte Spiel nicht. Viel mehr sind diese Leute einfach die nächste Generation von "Gamer". Spiele werden (Ausnahmen bestätigen die Regel) immer simpler, heute braucht man oft nur noch einen einzigen Knopf (neben der Richtungssteuerung). Es wird automatisch gesprungen, geklettert, gezielt, geheilt. Durch Wände kann man auch sehen.

    Klar, der nöchste Schritt ist doch, einfach anderen ezuzusehen. Das reicht den meisten als "Spielerlebnis". Es darf nicht anstrengen oder gar fordern. Die aktuelle Generation sehnr sich nur nach dem kurzfristigen Gehirnorgasmus (Belohnung) und denn bekommen einige sogar dann schon, wenn sie anderen dabei zusehen, wie sie erfolgreich ein Simpel-Spiel zocken.

    Und natürlich ist das Piraterie.

  2. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: janitor 20.06.14 - 10:21

    Ich habe mir vor einiger Zeit die Let's Plays von Heavy Rain und von Beyond Two Souls angeschaut und hatte richtig Spaß dabei. Ich bin dabei ganz sicher kein Casual Gamer sondern ein Gamer der ersten Stunde. Insofern kann deine Theorie nicht stimmen.
    Man könnte es auch positiv formulieren und darauf zurückführen, dass Spiele mittlerweile auf dem Story-Niveau von Filmen angekommen sind.

  3. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: crazypsycho 20.06.14 - 10:22

    So ein Blödsinn. Ein Spiel ist erst dann ein Spiel, wenn man es spielt.
    Vom Zuschauen erhält man nur einen Eindruck vom Spiel, mehr aber nicht.
    Piraterie ist das sicher nicht.

  4. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: janitor 20.06.14 - 10:28

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Blödsinn. Ein Spiel ist erst dann ein Spiel, wenn man es spielt.
    > Vom Zuschauen erhält man nur einen Eindruck vom Spiel, mehr aber nicht.
    Ein Spiel ist ein Spiel, wenn man es spielen kann. Auch wenn man nur dabei zuschaut bleibt es ein Spiel. Ein Spiel mit einer guten Story und Atmosphäre nur per Video zu konsumieren wertet dieses nicht ab und kann genauso unterhaltsam sein. Oder andersrum gesagt, ein Spiel ist nicht höherwertiger als ein Theaterstück.

  5. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: Sheep_Dirty 20.06.14 - 10:32

    > Und natürlich ist das Piraterie.

    Ist schon klar. Hab mir auch ein Let's Play Terroristenvideo angesehen und ein ganz schlechtes Gewissen dabei bekommen.

  6. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: crazypsycho 20.06.14 - 10:34

    Es ist aber ein völlig(!) anderer Eindruck und wertet es gewaltig(!) ab.

    Und ein Spiel ist nicht vergleichbar mit einem Theaterstück oder Film. Denn beim Spiel agiert man selbst.

  7. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: janitor 20.06.14 - 10:41

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist aber ein völlig(!) anderer Eindruck und wertet es gewaltig(!) ab.
    Nein, das ist nur deine subjektive Meinung und keinesfalls Fakt. Ich sehe das genau andersrum. Bei einigen Spielen z.B. Heavy Rain/Last of us ist die Story und Atmosphäre so gut, dass die Interaktionsmöglichkeit nicht notwendig ist und an manchen Stellen für mich sogar die Erfahrung abwerten kann (Quicktime Events). Dies ist meine eigene Meinung und kann jeder sehen wie er selbst möchte.

    > Und ein Spiel ist nicht vergleichbar mit einem Theaterstück oder Film. Denn
    > beim Spiel agiert man selbst.
    Ein Spiel ist genauso wie Theater und Film Kultur und Freizeitbeschäftigung. Selbstverständlich kann man diese vergleichen. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass ein Spiel nicht über Theater und Film steht, sondern einfach eine andere Form der Unterhaltung ist.

  8. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: Anonymer Nutzer 20.06.14 - 10:53

    Ich hatte mir zu seiner Zeit die LPs von Amnesia und Walking Dead bis gut zur Hälfte des jeweiligen Spiels angeschaut. Ich kannte also einen großen Teil der gruseligen Szenen aus Amnesia und einen großen Teil der Entscheidungen aus Walking Dead. Bei Amnesia habe ich mich trotzdem und obwohl ich ja genau wusste was vor mir liegt so unglaublich gegruselt. Genauso habe ich mir jede Entscheidung in Walking Dead mehrmals durch den Kopf gehen lassen müssen obwohl ich wusste was für Konsequenzen ich zu erwarten hatte.

    Das zuschauen wie diese Spiele jemand spielt und das selber spielen sind zwei komplett unterschiedliche Erlebnisse. Da kannst du noch so häufig sagen das das nicht stimmen würde.


    Edit: Davon mal ab spielt zum Beispiel Pewdiepie viele Spiele mit der Oculus Brille. Glaubst du das es da auch keinen Unterschied machen würde im dabei zuzuschauen als die Brille selber zu tragen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.06.14 10:57 durch Ramott.

  9. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: wmayer 20.06.14 - 10:56

    Also kann man das bei Filmen ja auch einfach so machen. Schließlich kann ich mich bei einem Horrorfilm auch beim 2. Mal schauen noch an der gleichen Stelle gruseln oder erschrecken, obwohl ich weiß was kommt.

  10. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: Juge 20.06.14 - 11:02

    Äh Leute ... die Casual-Gamer und typischen Let's-Play-Konsumenten verirren sich nicht aug Golem.de. Wer die Leute kennenlernen will, der sollte sich - sofern vorhanden - mal mit seinen jüngeren Geschwistern (unter 20) und deren Freunde beschäftigen.

  11. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: Anonymer Nutzer 20.06.14 - 11:07

    Jetzt muss ich mir vorstellen wie meine Mutter sich Candy Crush Saga LPs anschaut. xD

  12. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: wynillo 20.06.14 - 11:09

    Ramott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt muss ich mir vorstellen wie meine Mutter sich Candy Crush Saga LPs
    > anschaut. xD

    +1 YMMD!

  13. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: violator 20.06.14 - 14:21

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Let's Play-Videos sind keine Werbung, die meisten Zuschauer kaufen das
    > gezeigte Spiel nicht.

    Und das weisst du woher?

  14. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: janitor 20.06.14 - 14:23

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Juge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Let's Play-Videos sind keine Werbung, die meisten Zuschauer kaufen das
    > > gezeigte Spiel nicht.
    >
    > Und das weisst du woher?
    Ich denke auch, dass die meisten Zuschauer Let's Play-Videos anschauen um sich das Spiel nicht kaufen zu müssen. Dues kann man aber ohne Studien nicht beweisen, ebenso wenig wie das Gegenteil (Werbeeffekt, der auf manche Fälle sicher zutreffen mag).

  15. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: freddypad 20.06.14 - 14:58

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Juge schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Let's Play-Videos sind keine Werbung, die meisten Zuschauer kaufen das
    > > > gezeigte Spiel nicht.
    > >
    > > Und das weisst du woher?
    > Ich denke auch, dass die meisten Zuschauer Let's Play-Videos anschauen um
    > sich das Spiel nicht kaufen zu müssen. Dues kann man aber ohne Studien
    > nicht beweisen, ebenso wenig wie das Gegenteil (Werbeeffekt, der auf manche
    > Fälle sicher zutreffen mag).


    Das ist meiner bescheidenen Meinung nach Unsinn.
    Wenn Du gesagt hättest, dass Raubkopierer sich dann nicht noch das Originalspiel kaufen, würde ich sofort zustimmen. Das glaube ich auch.
    Es ist aber ein meilenweiter Unterschied, nur passiv bei einem Spiel zuzusehen oder es selber aktiv zu spielen. Das Zusehen ersetzt in keinster Weise das selber Zocken.
    Ich glaube also persönlich eher, dass die Let's Play Videos viel häufiger einen Werbeeffekt haben und eben an sich Gold wert für die Publisher sein sollten.
    Und mit Piraterie haben diese Videos nun wirklich nichts zu tun in meinen Augen.

  16. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: janitor 20.06.14 - 15:02

    freddypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist meiner bescheidenen Meinung nach Unsinn.
    > Wenn Du gesagt hättest, dass Raubkopierer sich dann nicht noch das
    > Originalspiel kaufen, würde ich sofort zustimmen. Das glaube ich auch.
    > Es ist aber ein meilenweiter Unterschied, nur passiv bei einem Spiel
    > zuzusehen oder es selber aktiv zu spielen. Das Zusehen ersetzt in keinster
    > Weise das selber Zocken.
    > Ich glaube also persönlich eher, dass die Let's Play Videos viel häufiger
    > einen Werbeeffekt haben und eben an sich Gold wert für die Publisher sein
    > sollten.
    > Und mit Piraterie haben diese Videos nun wirklich nichts zu tun in meinen
    > Augen.
    Das ist deine Meinung und auch nachvollziehbar, wie ich finde. Ich denke aber, du unterschätzt den Unterhaltungsgrad und die Immersion beim "bloßen" Zuschauen. Die allermeisten Spiele, von denen ich ein Let's Play gesehen habe (insbesondere "storylastige" Spiele), würde ich nicht unbedingt noch einmal spielen wollen, geschweige denn extra dafür zu kaufen (bis auf wenige Ausnahmen spiele ich Spiele sowieso nur einmal durch).

  17. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: freddypad 20.06.14 - 15:51

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > freddypad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist meiner bescheidenen Meinung nach Unsinn.
    > > Wenn Du gesagt hättest, dass Raubkopierer sich dann nicht noch das
    > > Originalspiel kaufen, würde ich sofort zustimmen. Das glaube ich auch.
    > > Es ist aber ein meilenweiter Unterschied, nur passiv bei einem Spiel
    > > zuzusehen oder es selber aktiv zu spielen. Das Zusehen ersetzt in
    > keinster
    > > Weise das selber Zocken.
    > > Ich glaube also persönlich eher, dass die Let's Play Videos viel
    > häufiger
    > > einen Werbeeffekt haben und eben an sich Gold wert für die Publisher
    > sein
    > > sollten.
    > > Und mit Piraterie haben diese Videos nun wirklich nichts zu tun in
    > meinen
    > > Augen.
    > Das ist deine Meinung und auch nachvollziehbar, wie ich finde. Ich denke
    > aber, du unterschätzt den Unterhaltungsgrad und die Immersion beim "bloßen"
    > Zuschauen. Die allermeisten Spiele, von denen ich ein Let's Play gesehen
    > habe (insbesondere "storylastige" Spiele), würde ich nicht unbedingt noch
    > einmal spielen wollen, geschweige denn extra dafür zu kaufen (bis auf
    > wenige Ausnahmen spiele ich Spiele sowieso nur einmal durch).


    Ja okay, das stimmt wiederum mit der Story. Wenn ich auf Grund eines Let's Play Videos bereits im Detail die ganze Story eines Spiels kennen würde, hätte ich vielleicht auch keine Lust mehr es selber zu spielen. Das würde sicherlich insbesondere bei storylastigen Adventures und/oder RPGs gelten.
    Ich denke bei Let's Play Videos selber immer kaum an Spiele mit richtiger Story, weil ich mir solche Spiele nicht durch komplette Let's Plays spoilen würde. Ich nutze Let's Plays meist nur um einen Eindruck eines Games zu bekommen.

  18. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: violator 20.06.14 - 20:42

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke auch, dass die meisten Zuschauer Let's Play-Videos anschauen um
    > sich das Spiel nicht kaufen zu müssen.

    Das ist doch Schwachsinn, das Angucken eines Videos kann man doch nicht mit dem eigenen Spielerlebnis gleichsetzen.

  19. Re: Gamer -> Casual Gamer -> Let's-Play-Konsument

    Autor: hw75 03.07.14 - 20:11

    So ein Käse. Statt aufpolierter "Reviews" von IGN und Konsorten zappe ich lieber durch ein LP durch, um einen unverfälschten Eindruck vom Gameplay zu erhalten. Wenn mir gefällt was ich sehe, kaufe ich das Spiel. LPs von populären Youtubern tragen immens zum Verkauf eines Spiels bei, das ist doch Fakt.

    Bei einem Spiel gehts immer noch ums Spielen, was kommt als nächstes? Urheberrechtsverletzung, wenn man darüber redet? Oder was?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering
  3. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  4. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

  1. Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
    Russische Agenten angeklagt
    Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

    Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  2. Projekt am Südkreuz: Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen
    Projekt am Südkreuz
    Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen

    Der Test am Berliner Südkreuz zur automatischen Gesichtserkennung läuft in Kürze aus. Die Kameras werden danach aber nicht abgeschaltet, sondern für einen anderen Versuch genutzt.

  3. Leihfahrräder: Ofo verlässt Deutschland
    Leihfahrräder
    Ofo verlässt Deutschland

    Der Leihfahrradanbieter Ofo ist in Deutschland offenbar gescheitert. Kaum drei Monate nach dem Deutschlandstart zieht sich das Unternehmen schon wieder vom Markt zurück. Auch andere Anbieter haben Probleme.


  1. 14:15

  2. 11:04

  3. 16:16

  4. 12:24

  5. 11:09

  6. 09:41

  7. 09:01

  8. 15:35