Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playerunknown's Battlegrounds…

Soviel zum Thema die FPS fühlen sich niedriger an...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soviel zum Thema die FPS fühlen sich niedriger an...

    Autor: founti 13.12.17 - 10:06

    https://www.youtube.com/watch?v=iKFKSDudWIE

  2. Re: Soviel zum Thema die FPS fühlen sich niedriger an...

    Autor: RheinPirat 13.12.17 - 10:50

    Wer etwas anderes erwartet hatte tut mir leid xD

    Und war nicht mal die rede von Crossplatform playing? Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Bluehole ein crossplaying zulässt wenn die performance des Knochens so schlecht ist. Selbst wenn die FPS noch stabiler und höher werden, bleibt die Renderdistanz beim Knochen weit unter der des PC.

    Solange geniesse ich ~130FPS am PC

  3. Re: Soviel zum Thema die FPS fühlen sich niedriger an...

    Autor: Der Gulp 13.12.17 - 11:06

    Man sollte aber schon bis zur Versions 1 warten und mal schauen wie die Performance ist ;)
    Ich hab PUPG direkt zum PC-Release gespielt und die Performance war damals wirklich nicht gut. Aber nur einen Monat später lief es deutlich besser. Ich denke mal das kriegen die noch hin.
    Die Hardware-Anforderungen erfüllt die Xbox allemal.
    Meine PC-Hardware (Gaming Notebook) bewegt sich etwa auf dem Level der Xbox One und hier kann ich fast alles auch Hoch setzen.
    Bei der Xbox One X sollte es noch mal eine deutliche Steigerung geben.

  4. Re: Soviel zum Thema die FPS fühlen sich niedriger an...

    Autor: LH 13.12.17 - 11:11

    Der Gulp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine PC-Hardware (Gaming Notebook) bewegt sich etwa auf dem Level der Xbox
    > One und hier kann ich fast alles auch Hoch setzen.

    Das erscheint mir extrem unwahrscheinlich. Poste doch mal deine Hardware, so recht sehe ich nicht, wie ein PC, der so Leistungsschwach wie die XBox One ist, dies schaffen sollte.
    Oder wir reden von hohen Einstellungen, aber 5 FPS.
    Zumal die aktuellen Messwerte eben auch zeigen, dass die XBox One eben nicht Leistungsfähig genug ist, um eine gute und stabile Framerate zu erreichen.
    Einige Videos mit Messwerten zeigen längere Phasen mit 10-12 FPS auf der XBox One. Da kann auch eine gute Optimierung vermutlich nicht mehr helfen, zumal die Grafik deutlich reduziert scheint.

  5. Re: Soviel zum Thema die FPS fühlen sich niedriger an...

    Autor: founti 13.12.17 - 11:21

    Das Problem ist nicht die Leistungsfähigkeit.

    Das sieht man ja schon auf dem PC. Die Unreal Engine ist in der verwendeten Version nicht auf das gewollte Vorhaben optimiert.

    Du gehst in Städte wie Yasnaya und die GPU Auslastung bricht ein. Die FPS sinken ..es fühlt sich unrund an. Auch kann das Spiel noch immer nicht mehr als 4 Threads effektiv nutzen.

    Und jetzt reden wir von einem Port auf die Xbox..

    Einen Konsolentitel zu entwickeln ist eigentlich viel einfach. Gerade auf nur einer Plattform. Du hast eine Hardwarebasis, und auf dieser machst du deine Anwendung lauffähig. Ein PC ist da ein ganz anderes Level...es gibt Millionen von Konfigurationen ... jetzt nimmt man ein EA Titel, der selbst auf Highend PCs noch zweifelhaft läuft und stopft ihn auf die Xbox. Dabei kann nur eine solche Performance rumkommen.

    Vielleicht wird der Schritt aber in der Zukunft hilfreich sein. Denn um PUBG auf der Xbox wirklich gut laufen zu lassen, muss die verbaute Hardware möglichst ideal genutzt werden. Also mehr Threads, bessere Graka Nutzung .....

  6. Re: Soviel zum Thema die FPS fühlen sich niedriger an...

    Autor: textless 13.12.17 - 11:27

    Der Entwickler hat jetzt prominente Unterstützung von The Coalition (GoW4).

  7. Re: Soviel zum Thema die FPS fühlen sich niedriger an...

    Autor: TobiVH 13.12.17 - 11:29

    founti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sieht man ja schon auf dem PC. Die Unreal Engine ist in der verwendeten
    > Version nicht auf das gewollte Vorhaben optimiert.

    Und wieso läuft Fornite dann um Welten besser obwohl es die selbe Engine und ähnliches Gameplay bietet?

  8. Re: Soviel zum Thema die FPS fühlen sich niedriger an...

    Autor: RheinPirat 13.12.17 - 11:32

    TobiVH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieso läuft Fornite dann um Welten besser obwohl es die selbe Engine
    > und ähnliches Gameplay bietet?

    Weil Fortnite eine viel kleinere Map, kürzere render Distanzen, einfache und flache Texturen und vor allem weniger Schatten hat. Fortnite ist ein Spiel das auf den Battle Royal Zug aufspringen versucht, macht aber alles billiger, liebloser und einfacher als PUBG.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.17 11:33 durch RheinPirat.

  9. Re: Soviel zum Thema die FPS fühlen sich niedriger an...

    Autor: dschu 13.12.17 - 12:28

    Es ruckelt zwar, aber die Grafik ist besser als ich sie bei den meisten Twitch Gamern sehe, die ja alles an Beleuchtung und sonstigem Schnickschnack ausschalten um sich Vorteile zu erhaschen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.17 12:28 durch dschu.

  10. Re: Soviel zum Thema die FPS fühlen sich niedriger an...

    Autor: RheinPirat 13.12.17 - 12:56

    Logisch oder? Bzw. wo ist das Problem?

    Anti-Aliasing off
    Post processing off
    Shadows high
    Texture high
    Effects very low
    Foliage very low
    View distance Ultra

    Plus ein Paar Engine mods wie

    r.Tonemapper.Sharpen=2
    r.DepthOfField.MaxSize=0
    r.MotionBlurQuality=0
    r.SceneColorFringeQuality=0
    r.LensFlareQuality=0
    sg.AntiAliasingQuality=0

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  2. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  3. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  4. über experteer GmbH, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
      Raumfahrt
      Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

      Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

    2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


    1. 22:07

    2. 13:29

    3. 13:01

    4. 12:08

    5. 11:06

    6. 08:01

    7. 12:30

    8. 11:51