Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Playerunknown's Battlegrounds: Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

3rd Person wie in SCUM

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3rd Person wie in SCUM

    Autor: Bufanda 22.08.17 - 08:59

    Wenn die bei PUBG die 3rd Person sich aus SCUM einführen, dann ist das Spiel schon erschreckend Perfekt für eine kurzweiligen Abend. Denn das Prinzip hat mich überzeugt und FPP Only ist wie die SCUM-Entwickler sagen einfach lame.

  2. Re: 3rd Person wie in SCUM

    Autor: Sharkuu 22.08.17 - 09:29

    mit TP hat das spiel begonnen, man merkt aber sehr schnell das FP ein deutlich besseren spielfluss hat. beide modi machen sehr viel spaß und ein kurzweiliger abend wird es nicht, besonders wenn man das ende erreicht hat will man einfach mehr :)

    das problem an TP ist einfach das man um die ecke gucken kann, ohne sich selber zu zeigen. wenn sich also beide spieler gesehen haben, gibt es eine patt situation, weil der spieler der zuerst um die ecke geht hat den nachteil. dies fällt im FP modus weg, dafür hat man deutlich weniger überblick und kann sehr viel leichter überrascht werden, besonders wenn man die map noch nicht gut kennt

  3. Re: 3rd Person wie in SCUM

    Autor: Oktavian 22.08.17 - 09:40

    > Wenn die bei PUBG die 3rd Person sich aus SCUM einführen, dann ist das
    > Spiel schon erschreckend Perfekt für eine kurzweiligen Abend.

    Bis vor ca. einem Monat war PUBG wahlweise TP oder FP. Auf Bitte der Spieler wurde in Einzel- und Doppel-Spielen auf FP-Only gewechselt.

    TP schafft einen ganz deutlichen Vorteil für campende Spieler. Man liegt hinter einer Mauer oder steht hinter einer Ecke, kann deutlich vorbei sehen, kann selber aber nicht gesehen werden. Hier schafft FP durch den veränderten Blickwinkel mehr Gerechtigkeit. Wer um eine Mauer herum sehen möchte, muss den Kopf vorbei strecken (und dabei ein Loch darin riskieren), ganz wie im echten Leben.

  4. Re: 3rd Person wie in SCUM

    Autor: Sharkuu 22.08.17 - 09:47

    vor ca. einem monat ist FP überhaupt erst ins spiel gekommen, vorher war es TP only. ich habe gestern erst ne runde TP zur abwechslung gespielt, die wahmöglichkeit soll auch drin bleiben, genauso wie in arma BR

  5. Re: 3rd Person wie in SCUM

    Autor: Oktavian 22.08.17 - 10:01

    > vor ca. einem monat ist FP überhaupt erst ins spiel gekommen, vorher war es
    > TP only.

    Es gab wohl eine Übergangszeit, in der man zwischen beidem wechseln konnte.

    > ich habe gestern erst ne runde TP zur abwechslung gespielt, die
    > wahmöglichkeit soll auch drin bleiben, genauso wie in arma BR

    Besteht die Wahlmöglichkeit auch (wieder) in Single und Dual-Games? Meines Wissens gab es die nur noch in Squad-Games.

  6. Re: 3rd Person wie in SCUM

    Autor: non_existent 22.08.17 - 11:08

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vor ca. einem monat ist FP überhaupt erst ins spiel gekommen, vorher war es
    > TP only. ich habe gestern erst ne runde TP zur abwechslung gespielt, die
    > wahmöglichkeit soll auch drin bleiben, genauso wie in arma BR

    Das ist falsch. FP gibt es schon ziemlich lange, mit "V" konntest du die Sicht jederzeit wechseln. Leider war FP völlig nutzlos wegen dem schlechten FoV. Das haben sie erst anpassen müssen.

  7. Re: 3rd Person wie in SCUM

    Autor: Eisboer 22.08.17 - 11:55

    FP im TP modus zu wählen ist vollkommen absurd und bringt nur Nachteile. Die Frage ging offensichtlich um einen gezwungenen Modus. Und FP-only gibt's erst seit kurzem und weiterhin als Beta-option neben den normalen TP-modis.

    Ich werde voraussichtlich nie wieder TP spielen, weil mich das ständige campen und um die Ecke schauen einfach nur nervte. Bremst das Spiel viel zu stark und bringt nur unfaire Vorteile. FP dagegen macht wieder richtig spaß, auch im Solo. Ich werde nur noch selten überrascht und instant getötet.

  8. Re: 3rd Person wie in SCUM

    Autor: Evilpie 22.08.17 - 12:29

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn die bei PUBG die 3rd Person sich aus SCUM einführen, dann ist das
    > > Spiel schon erschreckend Perfekt für eine kurzweiligen Abend.
    >
    > Bis vor ca. einem Monat war PUBG wahlweise TP oder FP. Auf Bitte der
    > Spieler wurde in Einzel- und Doppel-Spielen auf FP-Only gewechselt.
    >
    > TP schafft einen ganz deutlichen Vorteil für campende Spieler. Man liegt
    > hinter einer Mauer oder steht hinter einer Ecke, kann deutlich vorbei
    > sehen, kann selber aber nicht gesehen werden. Hier schafft FP durch den
    > veränderten Blickwinkel mehr Gerechtigkeit. Wer um eine Mauer herum sehen
    > möchte, muss den Kopf vorbei strecken (und dabei ein Loch darin riskieren),
    > ganz wie im echten Leben.

    errr nein, FPP ist erst vor einem Monat als Beta fuer Solo und Duo dazu gekommen. Seit 2 Wochen nun auch als Squad spielbar. Der standard Spielmodus ist immer noch TP und man kann auch beide Modis in allen drei konstellationen spielen.

    Es gab und gibt keine Uebergangszeit und TP wird auch nicht verschwinden.

  9. Re: 3rd Person wie in SCUM

    Autor: deutscher_michel 22.08.17 - 13:12

    Nöö nur wenn man am campen ist. Ich spiele meist FP, da ich dort besser zielen kann und es sich einfach besser spielt imho.

  10. Re: 3rd Person wie in SCUM

    Autor: Eisboer 22.08.17 - 13:40

    Warum dann nicht gleich fp-only? Wenn du FP in TP rumrennst, wirst du ständig von anderen gesehen, welche du nicht sehen kannst.

    Ich rede nicht über das tatsächliche Schießen, natürlich nutzt man die Optics um zu treffen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Logiway GmbH, Berlin
  3. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,69€
  2. 3,49€
  3. 7,49€
  4. (-81%) 5,55€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    1. Elektroauto: Der Nissan Leaf wird zum Cabrio
      Elektroauto
      Der Nissan Leaf wird zum Cabrio

      Der neue Nissan Leaf ist erst seit wenigen Monaten auf dem Markt, und der japanische Hersteller hat schon eine neue Version des Elektroautos vorgestellt: das Leaf Open Car ohne Dach. Aber das wird wohl ein Einzelstück bleiben.

    2. Science Fiction: Amazon übernimmt The Expanse
      Science Fiction
      Amazon übernimmt The Expanse

      Der Konflikt zwischen Mars und Erde kann in die vierte Runde gehen: Amazon wird die Science-Fiction-Serie The Expanse weiterführen. Das hat Jeff Bezos auf einer Konferenz bekanntgegeben und dafür Jubel von Fans und Schauspielern bekommen.

    3. Zwangszustimmung: Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook
      Zwangszustimmung
      Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook

      Nur wer der Datenverarbeitung vollständig zustimmt, darf den Dienst auch weiter nutzen - so haben sich das die großen Internetunternehmen vorgestellt. Der österreichische Datenschutzaktivist Max Schrems sieht das anders. Die von ihm gegründete Organisation Noyb hat Beschwerde gegen Google sowie Facebook und dessen Dienste Instagram und Whatsapp nach der DSGVO eingereicht.


    1. 13:08

    2. 12:21

    3. 11:23

    4. 09:03

    5. 18:36

    6. 17:49

    7. 16:50

    8. 16:30