Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playerunknown's Battlegrounds…

Problem nicht gelöst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problem nicht gelöst

    Autor: Lemo 14.01.18 - 09:36

    Wenn nur noch Spieler aus China zusammen spielen, haben die ehrlichen Spieler in China ja noch immer das Problem

  2. Re: Problem nicht gelöst

    Autor: Braineh 14.01.18 - 11:11

    Natürlich nicht, aber es würde das Problem zumindest eindämmen.

  3. Re: Problem nicht gelöst

    Autor: Thunderbird1400 14.01.18 - 23:17

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn nur noch Spieler aus China zusammen spielen, haben die ehrlichen
    > Spieler in China ja noch immer das Problem
    Ja und? Aber alle Spieler aus allen anderen Ländern haben das Problem zu 99% nicht mehr. Also eine gute Lösung. Da können sich die ehrlichen Chinesen dann bei ihren Landsleuten bedanken. Manchmal müssen Unschuldige eben mitbestraft werden.

  4. Re: Problem nicht gelöst

    Autor: Baron Münchhausen. 15.01.18 - 10:30

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn nur noch Spieler aus China zusammen spielen, haben die ehrlichen
    > > Spieler in China ja noch immer das Problem
    > Ja und? Aber alle Spieler aus allen anderen Ländern haben das Problem zu
    > 99% nicht mehr.

    Quelle?

  5. Re: Problem nicht gelöst

    Autor: lestard 15.01.18 - 11:37

    Wie soll sich ein ehrlicher chinesischer Spieler "bedanken" bei den Cheatern? Ganz praktisch meine ich. Der kann genauso wenig selber etwas machen wie europäische Spieler. Also muss doch wieder der Hersteller ran.
    Wenn der Hersteller nicht reagiert kommt es einem Abschalten in China ja gleich.

  6. Re: Problem nicht gelöst

    Autor: Baron Münchhausen. 15.01.18 - 17:59

    Braineh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich nicht, aber es würde das Problem zumindest eindämmen.

    Nein, denn erstens weiß man nicht wirklich woher die cheater kommen und angenommen es wäre china, dann wäre das Problem für einige evtl. eingedämmt, für andere jedoch verschlechtert. Dass die das egal ist ist schön für dich, es ist aber wiederum dem Entwickler egal. Er geht den sachlichen und nicht egoistischen weg.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. Landratsamt Starnberg, Starnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 42€
  2. 599€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)
  3. 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28