Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playerunknown's Battlegrounds…

Traurig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Traurig

    Autor: GPUPower 14.01.18 - 12:19

    Ich spiele auf den KR/JP Servern um eben mit Koreaner zu zocken...(jedoch kann ich Koreanisch..)
    Ich finde es nicht gut!

    Und dass alle Cheater Chinesen sind, ist ja sowieso Blödsinn. Ich zocke 4Std. am Tag und habe noch nie ein Cheater ausmachen können.. und trotzdem gewinne ich Spiele. Keine Ahnung von wem da die Rede sein soll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.18 12:22 durch GPUPower.

  2. Re: Traurig

    Autor: Luu 14.01.18 - 13:30

    Unser Squad spielt im Overall Top 0.18% Ranking und dort hast du praktisch jedes Spiel einen oder mehr Cheater. Schau dir doch einfach mal die Leaderboards an. 2. Platz EU Squad TPP best Game 48 Kills. Ist klar... d.h. dessen Squad hat dann den gesamten Server gekillt und er alleine die Hälfte der Spieler oder wie? Den Spieler musst du mir mal zeigen, der das legit hinkriegt.

    Der geplante Ping Lock ist eine super Sache und wird ja genau so in praktisch jedem anderen Multiplayer Shooter angewendet. H1Z1 kannst du mit >200ms Ping nicht einmal joinen. Bei PUBG ist ja lediglich der Plan, dass du dann auch mit anderen >200ms Spielern auf einen Server kommst. Klingt absolut fair.

  3. Re: Traurig

    Autor: Baron Münchhausen. 14.01.18 - 14:49

    Luu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unser Squad spielt im Overall Top 0.18% Ranking und dort hast du praktisch
    > jedes Spiel einen oder mehr Cheater. Schau dir doch einfach mal die
    > Leaderboards an. 2. Platz EU Squad TPP best Game 48 Kills. Ist klar... d.h.
    > dessen Squad hat dann den gesamten Server gekillt und er alleine die Hälfte
    > der Spieler oder wie? Den Spieler musst du mir mal zeigen, der das legit
    > hinkriegt.
    >
    > Der geplante Ping Lock ist eine super Sache und wird ja genau so in
    > praktisch jedem anderen Multiplayer Shooter angewendet. H1Z1 kannst du mit
    > >200ms Ping nicht einmal joinen. Bei PUBG ist ja lediglich der Plan, dass
    > du dann auch mit anderen >200ms Spielern auf einen Server kommst. Klingt
    > absolut fair.

    Dieses "geht überhaupt nicht, das konnte keiner machen" ist eine Argumentationsweise, die gerne von Pseudowissenschaftler, wie z. B. Kollegen von AncientAliens verwendet wird: https://goo.gl/images/HKqCi5

    Zuerst wird eine Behauptung aufgestellt und dann eine folgende Behauptung mit dieser Behauptung "bewiesen".

    Ich denke es gibt keine begrenzung, wie gut oder schlecht eine spielen kann. Das einzige was zählst sind harte Fakten und keine Einzelerfahrungen, die man nicht auf objektivität prüfen kann, plus einzelne Videos von cheatern, die aber immer noch etwas subjektivität beinhalten, da ich jetzt auch ein Account erstellen könnte, mich "chinesisch" bennen könnte und dann reihenweise anfangen könnte zu cheaten um dann zu zeigen " hier chinese region lock!1111".

    Die Menschen können Einzelfälle und Regel sehr schlecht unterscheiden. Wer die "Wahrheit" möchte, muss sich schon anstrengen und auf mehr Info zugreifen können.

  4. Re: Traurig

    Autor: Ganym3d 15.01.18 - 06:49

    Fakt ist in PUBG wird gecheatet wie Sau! Sieh dir mal die Killcams an, erst gestern wieder auf einen "Wunderzocker" getroffen: Läuft über die Wiese dreht unvermittelt kurz nach rechts, drückt sofort ab und trifft mich tödlich in einem Haus durchs Fenster, Entfernung ca.300m, stehend mit Rotpuktvisier, sichtbar war kaum ein Schatten zumal ich am gegenüberliegenden Ende im Raum stand, entweder der beste Spieler der Welt oder...

  5. Re: Traurig

    Autor: Jolla 15.01.18 - 07:00

    Ihr seid halt zu gut. Ich spiele im Bereich Top 1.x% und mit ca. 120 Stunden Playtime ist mir da noch kein Cheater untergekommen. Höchstens mal ein "könnte gecheatet sein, muss aber nicht".

  6. Re: Traurig

    Autor: Baron Münchhausen. 15.01.18 - 09:25

    Genau so sehen für mich die meisten "cheater erfasst"-killcams aus, die ich gesehen hatte. Könnte sein, muss aber nicht.

  7. Re: Traurig

    Autor: MFGSparka 15.01.18 - 10:12

    Ganym3d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > gestern wieder auf einen "Wunderzocker" getroffen: Läuft über die Wiese
    > dreht unvermittelt kurz nach rechts, drückt sofort ab und trifft mich
    > tödlich [...]

    Das man sich auch "umsehen" kann ist dor schon bekannt. Ich bin mir sehr sicher, dass der Charakter sich dabei nicht mitbewegt.

  8. Re: Traurig

    Autor: lestard 15.01.18 - 12:39

    Ist der Kommentar Satire? Der Vorposter schreibt noch von Einzelerfahrung und Pseudo-Beweisen und gleich der nächste Kommetar passt komplett wie Faust auf Auge.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern
  4. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. etwa 8,38€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28