1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playerunknown's Battlegrounds: Pubg…

Heuchler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heuchler

    Autor: somedudeatwork 15.12.17 - 12:11

    Erst schlecht Battle Royale kopieren und sich dann so aufführen. Lächerlich.

  2. Re: Heuchler

    Autor: Allandor 15.12.17 - 12:19

    Das ist wie damals mit GTA. Simpsons Hit&Run was ein super GTA-Klon und der Hersteller/Publisher wurde daher verklagt.

    Aber mal ernsthaft, was ist an einem MMO Deathmatch (wenn man die 100 Spieler mal als "massiv" sieht) so besonders?
    Klar werden es größere Teams schnell kopieren. Wenn man nicht wollen würde das man es kopiert hätte man es "heimlich" im stillen Kämmerlein entwickeln müssen und es als zumindest "fast" fertiges spiel auf den Markt bringen müssen.

  3. Re: Heuchler

    Autor: ElMario 15.12.17 - 12:35

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist wie damals mit GTA. Simpsons Hit&Run was ein super GTA-Klon und der
    > Hersteller/Publisher wurde daher verklagt.
    >

    RoadRage = Crazy Taxi ;)

    http://www.eurogamer.net/articles/news051203segasuit

  4. Re: Heuchler

    Autor: eXXogene 15.12.17 - 12:38

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Wenn man nicht wollen würde
    > das man es kopiert hätte man es "heimlich" im stillen Kämmerlein entwickeln
    > müssen und es als zumindest "fast" fertiges spiel auf den Markt bringen
    > müssen.

    Ja und?

    Wenn das Spiel nicht als Early Access veröffentlicht wird, warum kann sein Spielprinzip dann nicht kopiert werden.

    Generell ist das genörgel von Playerunknown plump, denn jedes Spiel ist einem anderem Game irgendwo ähnlich.

    Es bleibt bei einem netten Versuch.

  5. Re: Heuchler

    Autor: SchmuseTigger 15.12.17 - 12:42

    somedudeatwork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst schlecht Battle Royale kopieren und sich dann so aufführen.
    > Lächerlich.


    Jau. Die Welt? Nichts neues. Spielmechanik? Nichts neues. Nicht mal eigene Engine oder Assets.

    Und einen Idee konnte man noch nie schützen.

  6. Re: Heuchler

    Autor: Allandor 15.12.17 - 13:07

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allandor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Wenn man nicht wollen würde
    > > das man es kopiert hätte man es "heimlich" im stillen Kämmerlein
    > entwickeln
    > > müssen und es als zumindest "fast" fertiges spiel auf den Markt bringen
    > > müssen.
    >
    > Ja und?
    >
    > Wenn das Spiel nicht als Early Access veröffentlicht wird, warum kann sein
    > Spielprinzip dann nicht kopiert werden.
    >
    Eventuell hab ich es falsch ausgedrückt. Wenn das Spiel erst mal fertig gewesen und dann auf den markt gekommen wäre, hätte es nicht so schnell klone gegeben. Aber durch die ganzen Early-Access Geschichten, sind halt anderen Entwickler mal eben nen ticken schneller und können sich früher Konzepte anderer spiele abgucken und diese kopieren und eventuell noch verbessern ohne selbst großartige early-access Zeiten haben zu müssen.

  7. Re: Heuchler

    Autor: ORlo 15.12.17 - 13:13

    > Allandor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn das Spiel nicht als Early Access veröffentlicht wird, warum kann sein
    > Spielprinzip dann nicht kopiert werden.
    >

    Ein Spiel, das ohne early Access entwickelt wird, ist ungleich schwerer zeitnah nachzubauen.
    Der Hype entwickelt sich um ein fertiges Spiel. Die anderen Studios merken es also erst wenn das Spiel schon 3 Jahre Entwicklungszeit hinter sich hat.
    Dann können die Studios nicht mit einer "mal eben" erstellten Version, auf den gleichen unfertigen Stand kommen.
    Zudem sorgt die längere Entwicklungszeit für ein runderes Spielvergnügen der Kundschaft und somit für eine stärke Kundentreue bevor auf andere Early Access Spiele umgeschwenkt wird.

    Natürlich ist das Risiko für das entwickelnde Studio ebenfalls höher. Die Aussage schwerer zu kopieren bedeutet deswegen nicht gleich, dass Early Access schund ist und ich bin mir auch bewusst, dass ohne Early Access spiele wie DayZ, Kerbal Space Programm und auch Pubg wahrscheinlich nie existiert hätten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Max Planck Institute for Human Development, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt (Home-Office möglich)
  4. Deloitte, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    1. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
      CPU-Befehlssatz
      Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

      Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

    2. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
      WhatsOnFlix
      Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

      Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

    3. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
      In eigener Sache
      Die offiziellen Golem-PCs sind da

      Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.


    1. 10:19

    2. 09:20

    3. 09:01

    4. 08:27

    5. 08:00

    6. 07:44

    7. 07:13

    8. 11:37