Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playerunknown's Battlegrounds: Täglich…

Seit der Beta dabei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit der Beta dabei

    Autor: daviedave 27.06.17 - 11:16

    Ich kann ja mal kurz ein paar Worte über das Spiel verlieren. Seit der Arma 3 Mod "Playerunkowns Battle Royale" bin ich ein begeisterter Spieler dieser Art von Überlebenskampf. Auch H1Z1 habe ich mir angeschaut und war damals extrem enttäuscht: Quasi kein Realismus (Bulletdrop, Recoilsimulation, etc.) und eine extrem schlechte Grafik. Das was Arma 3 ja so gut kann, nämlich eine halbwegs realistische Waffensimulation, wurde quasi komplett aus dem Spiel genommen. Auch die verschiedenen Haltungen (es gab wenn ich mich recht erinnere 5 verschiedene) wurden komplett raus genommen.

    Das hat wohl auch Playerunkowns gemerkt, dass das ziemlicher Mist ist und sich dazu entschieden das Spielkonzept nochmal neu zu implementieren. Mit einer anderen Engine (Unreal 4) und vernünftig simulierten Waffen.
    Was dabei nun raus gekommen ist?

    Das beste aus Arma 3 und H1Z1 würde ich sagen!
    Realistische Simulation der Waffen, eine Engine und Server die mit 100 Mitspielern umgehen und eine 7km * 7,5km große Map hosten können.

    Nach ca. 170h playtime im early access und davor in der Beta kann ich sagen, dass das Spiel mich umhaut. Kooperativ mit 3 Kumpels im Teamspeak macht richtig Laune, das Adrenalin wenn man auf einen anderen Squad trifft und eine Mischung aus taktischer Raffinesse, Positioning, Aiming und ein wenig Lootluck einen Kampf entscheidet.

    Auch Solo macht das Game Spaß, ist aber meiner Meinung nach anspruchsvoller, da einem quasi keine Fehler verzeiht werden. Im Squad kann dir, wenn du auf dem Boden liegst, zumindest noch jemand aufhelfen. Im Solo hingegen gibt es nur Leben oder Tod.

    Also wer damit liebäugelt, einfach mal bei Steam "ausleihen" und zwei Stunden spielen, von meiner Seite aus: Es lohnt sich!

  2. Re: Seit der Beta dabei

    Autor: Braineh 27.06.17 - 14:41

    Und wie regelt ihr das dann mit dem Last Man Standing, sofern ihr übrig bleibt? :D

  3. Re: Seit der Beta dabei

    Autor: Dwalinn 27.06.17 - 15:46

    Ich kenn nur ein paar Videos aber gewinnt man da nicht als ganzes Team?

  4. Re: Seit der Beta dabei

    Autor: daviedave 29.06.17 - 10:23

    Im Squad, beziehungweise Duo, gewinnt man als Team. Sobald nur noch das eigene Team übrig ist, ist das Spiel vorbei. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  3. ADAC Luftrettung gGmbH, München
  4. ESG Mobility GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37