Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playerunknown's Battlegrounds: "Wir…

Playerunknown's Battlegrounds: "Wir müssen auch das Kistensystem testen"

Eigentlich gehe es nur ums Testen der Funktion: Mit diesem Argument verteidigt das Entwicklerstudio Bluehole sein kostenpflichtiges System zum Freischalten von Gegenständen in der Vorabversion von Playerunknown's Battlegrounds.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Tja ich ging vor ca. 6 Jahren offline 1

    VigarLunaris | 10.08.17 13:43 10.08.17 13:43

  2. Ich vermisse die Abo-Onlinegames. 10

    quineloe | 03.08.17 14:46 05.08.17 22:05

  3. Testet es mit eurem eigenen Geld (Seiten: 1 2 ) 23

    somedudeatwork | 03.08.17 11:15 04.08.17 23:00

  4. Das Unverständnis trifft auf Unverständnis 15

    nakamura | 03.08.17 12:24 04.08.17 13:54

  5. Rainbow Six: Siege 3

    Dennisb456 | 04.08.17 08:32 04.08.17 13:42

  6. Aus Gaming wurde Gambling 5

    Juge | 03.08.17 19:52 04.08.17 10:40

  7. Früher... 1

    h3nNi | 04.08.17 09:50 04.08.17 09:50

  8. Bezahlte Kisten? Richtig so! 19

    Mo3bius | 03.08.17 12:13 04.08.17 08:06

  9. Irgendeine Erklärung.. (Seiten: 1 2 ) 28

    emuuu | 03.08.17 11:08 03.08.17 23:41

  10. Turnier kommt zu früh 2

    Erny | 03.08.17 12:08 03.08.17 13:53

  11. 80 Spieler 1

    Dwalinn | 03.08.17 13:49 03.08.17 13:49

  12. @Golem: Link zum Hersteller/Produkt? 4

    Alex T. | 03.08.17 12:08 03.08.17 12:39

  13. Wenn ich so was schon lese: 8

    zenker_bln | 03.08.17 11:27 03.08.17 12:37

  14. Tropische Insel? 3

    smonkey | 03.08.17 11:13 03.08.17 11:57

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  3. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. ab 0,88€ (u. a. Magicka 2, Darkest Hour)
  4. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
      Android-Smartphone
      10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

      Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
      Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

      1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
      2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
      3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
        Streaming
        Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

        Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

      2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
        Netzbetreiber
        Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

        Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

      3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
        Ubuntu-Sicherheitslücke
        Snap und Root!

        Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


      1. 19:17

      2. 18:18

      3. 17:45

      4. 16:20

      5. 15:42

      6. 15:06

      7. 14:45

      8. 14:20