1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playerunknown's Battlegrounds: "Wir…

Wenn ich so was schon lese:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich so was schon lese:

    Autor: zenker_bln 03.08.17 - 11:27

    "...verteidigt das Entwicklerstudio Bluehole sein kostenpflichtiges System zum Freischalten von Gegenständen in der Vorabversion von Playerunknown's Battlegrounds."

    Mach ich einen gaaaaaaaaaaaaanz weiten Bogen um das Spiel.

  2. Re: Wenn ich so was schon lese:

    Autor: piffpaff 03.08.17 - 11:43

    Man könnte sich auch informieren und würde dann erfahren, dass es nur im kosmetische Gegenstände geht wie bspw. bei CS:Go oder TF2.
    Da jeder ohne irgendwas spawnt würde alles andere auch 0 Sinn ergeben.

  3. Re: Wenn ich so was schon lese:

    Autor: Der_Karlson 03.08.17 - 11:58

    piffpaff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da jeder ohne irgendwas spawnt würde alles andere auch 0 Sinn ergeben.


    Genau so ist es. Solange alles nur kosmetisch ist, sehr ich da auch überhaupt kein Problem - auch nicht bei einem Titel der nicht free2play ist.
    Wenn man sich natürlich Waffen kaufen könnte, mit denen man direkt zu Spielbeginn ausgestattet wäre, würde es mit einem Schlag das komplett Spiele kaputt machen.
    Also wer Lust hat, dem Entwickler durch Kosmetische Items zusätzliche Euros zu geben, why not?

  4. Re: Wenn ich so was schon lese:

    Autor: zenker_bln 03.08.17 - 12:18

    Ist denn wirklich in jeder Kiste garantiert etwas drin? Und vor allem was?
    Was nützliches für mich? Oder vollkommen unnützliches?
    Oder kauft man auch gerne mal für ein paar Euros eine leere Kiste?
    Habe das ganze jetzt nicht komplett durchgelesen.
    Auf einem "Marktplatz" angebotene Gegenstände wären ja 100% vorhanden. Bei einer verschlossenen Kiste wäre ich mir da nicht so sicher...

    Ich kaufe doch nicht die Katze im Sack für teuer Geld!

  5. Re: Wenn ich so was schon lese:

    Autor: My1 03.08.17 - 12:20

    soweit ich das mit den kisten kenne ist in den kisten meistens i-was aus irgendeiner liste drin, ohne dass man weiß was genau, also da kann man mal was bekommen was man schon hat und nicht braucht oder whatever.

    und als ob bezahlkisten nicht genug wären kosten die schlüssel idr (außer scheinbar wie ein paar erwähnt haben ein paar mal in der woche) auch noch geld um die kisten zu öffnen.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Wenn ich so was schon lese:

    Autor: zenker_bln 03.08.17 - 12:25

    Okay, wer sein Geld zum Fenster rauswerfen will!
    Und gerne 2x für ein Teil bezahlt...

  7. Re: Wenn ich so was schon lese:

    Autor: Heavens 03.08.17 - 12:28

    Hab gestern kurz auf dem Testserver vorbeigeschaut und da war's so:
    Kisten werden mit Ingamewährung gekauft und "Premiumkisten" mit einem kostenpflichtigen Schlüssel geöffnet. Wenn man die Kiste auswählt kriegt man eine Liste mit den enthaltenen Items plus eine farbige "Raritätsskala" von Epic bis Common.
    Ist natürlich nur der Testserver und keine Garantie, dass es so implementiert wird.

  8. Re: Wenn ich so was schon lese:

    Autor: My1 03.08.17 - 12:37

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay, wer sein Geld zum Fenster rauswerfen will!
    > Und gerne 2x für ein Teil bezahlt...

    das problem ist ja eben dass man sich den inhalt dert kiste nicht direkt aussucht, sondern eben ein items mehr oder weniger zufällig aus ner liste bekommt.

    Asperger inside(tm)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tönnies Business Solutions GmbH, Badbergen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  4. Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,90€ (Vergleichspreis 82,71€)
  2. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  3. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer