Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playgiga: Spielestreaming für deutsche…

Eigene Erfahrung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigene Erfahrung

    Autor: kellyjelly 13.03.18 - 15:43

    Ich verwende selbst eine Cloudgaming Lösung, um gelegentlich zu spielen. Parsec kombiniert mit den Servern von Paperlight ist durchaus preiswert und reicht sogar für DX12 Titel. Die latenz ist okay, jedoch online gegeneinander habe ich noch nicht probiert. Als Alternative zu der tatsache sich einen PC zum spielen zuzulegen ist es allemal. Mein Ultrabook von 2012 ist inzwischen zu schwach für die meisten Titel, zum streamen reicht es aber. Insgesamt sind es knapp 50 Cent pro h spielen. Kann man sich nicht beklagen.

  2. Re: Eigene Erfahrung

    Autor: RipClaw 13.03.18 - 15:54

    kellyjelly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verwende selbst eine Cloudgaming Lösung, um gelegentlich zu spielen.
    > Parsec kombiniert mit den Servern von Paperlight ist durchaus preiswert und
    > reicht sogar für DX12 Titel. Die latenz ist okay, jedoch online
    > gegeneinander habe ich noch nicht probiert. Als Alternative zu der tatsache
    > sich einen PC zum spielen zuzulegen ist es allemal. Mein Ultrabook von 2012
    > ist inzwischen zu schwach für die meisten Titel, zum streamen reicht es
    > aber. Insgesamt sind es knapp 50 Cent pro h spielen. Kann man sich nicht
    > beklagen.

    In welcher Auflösung spielst du und welche Bandbreite benötigt das ganze um flüssig zu laufen ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.18 15:55 durch RipClaw.

  3. Re: Eigene Erfahrung

    Autor: GeroflterCopter 13.03.18 - 16:00

    kellyjelly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verwende selbst eine Cloudgaming Lösung, um gelegentlich zu spielen.
    > Parsec kombiniert mit den Servern von Paperlight ist durchaus preiswert und
    > reicht sogar für DX12 Titel. Die latenz ist okay, jedoch online
    > gegeneinander habe ich noch nicht probiert. Als Alternative zu der tatsache
    > sich einen PC zum spielen zuzulegen ist es allemal. Mein Ultrabook von 2012
    > ist inzwischen zu schwach für die meisten Titel, zum streamen reicht es
    > aber. Insgesamt sind es knapp 50 Cent pro h spielen. Kann man sich nicht
    > beklagen.

    Welches Paket hast du bei Paperspace gebucht? Und welche Spiele spielst du dann?

  4. Re: Eigene Erfahrung

    Autor: kellyjelly 13.03.18 - 16:35

    Ich benutze die Maschinen von Paperspace über Parsecgaming. Parsec ist die Software zum streamen, als host läuft eine P4000 Maschine in Amsterdam. Ich selbst sitze in Spanien mit einem symetrischen 50/50 FTTH Anschluss. Spiel ist "Stranded Deep".

  5. Re: Eigene Erfahrung

    Autor: kellyjelly 13.03.18 - 16:37

    Gespielt wird in den nativen 1600x900 meines Ultrabooks. Das Spiel ist "Stranded Deep". Mein Anschluss ist ein 50/50 FTTH. Server in Amsterdam, ich in Suedspanien. Bandbreite habe ich im Client das maximum gegeben, 30MBit.

  6. Re: Eigene Erfahrung

    Autor: theFiend 13.03.18 - 17:00

    Ehm... hast Du auch spiele gespielt die hinsichtlich der Eingabelatenz und der Grafik... anspruchsvoll sind?

  7. Re: Eigene Erfahrung

    Autor: kellyjelly 13.03.18 - 18:25

    Nein... Aber ich sagte ja bereits... zum online PvP wird es wohl nicht reichen, vorallem wenn man bedenkt was heute ein Geschiss um 144Hz Gaming und low latency Maeusen gemacht wird.

    HL2 Lost Coast laeuft prima und fluessig, ich kann es spielen und habe keine Probleme. Singlepalyer halt.

  8. Re: Eigene Erfahrung

    Autor: RipClaw 13.03.18 - 19:34

    kellyjelly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gespielt wird in den nativen 1600x900 meines Ultrabooks. Das Spiel ist
    > "Stranded Deep". Mein Anschluss ist ein 50/50 FTTH. Server in Amsterdam,
    > ich in Suedspanien. Bandbreite habe ich im Client das maximum gegeben,
    > 30MBit.

    Klingt nicht schlecht. Die nötige Bandbreite hätte ich sogar.

    Wäre für mich Interessant für Spiele dir nur unter Windows laufen da auf meinem Rechner nur Linux läuft und ich mein Dual Boot aufsetzen will nur zum spielen.
    Die meisten Spiele die ich so zocke brauchen auch keine besonders schnelle Reaktionszeit so das die Latenz nur eine untergeordnete Rolle spielen dürfte.

  9. Re: Eigene Erfahrung

    Autor: theFiend 13.03.18 - 22:12

    kellyjelly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > HL2 Lost Coast laeuft prima und fluessig, ich kann es spielen und habe
    > keine Probleme. Singlepalyer halt.

    Das hilft doch weiter. Mir gings ja nicht um PvP, sondern darum ob man da überhaupt was trifft ect.
    Dein Stranded Deep ist da halt denkbar ungeeignet zum beurteilen, weil es quasi wurst ist ob du den Baum mit der Hacke ne halbe stunde später triffst oder nicht ;)

  10. Re: Eigene Erfahrung

    Autor: PhilSt 14.03.18 - 08:16

    Parsec Gaming... sieht eigentlich ganz cool aus. Streamt das nur Games oder den ganzen Desktop? Muss ich heut abend mal testen.

  11. Re: Eigene Erfahrung

    Autor: daserdnuss 14.03.18 - 10:11

    Nutze ebenfalls Parsec mit einer 400mbit Unitymedia Leitung (etwa 415Mbits real).
    Man bekommt hier eine komplette VM zur Verfügung gestellt auf denen man auch gewöhnliche Programme und jedes erdenkliche Spiel installieren kann. gezahlt wird je nach Leistung der VM (GPU) und des Speicherplatzes.

    Auch Competitive Online Spiele habe ich schon öfters gezockt.
    Bei anständig programmierten Spielen wie Fortnite ist nahezu keine Verzögerung spürbar, selbst auf 1440p nicht. Mit meiner vorigen 120Mbit Leitung lief es nur minimal schlechter.
    Jemand der jeden Abend 5 Stunden an nem Hugh-End PC und 144Hz Monitor zockt wird natürlich meckern aber gerade für mich, der am Wochenende mal ne Runde PUBG usw. mit Freunden spielt ist es mehr als in Ordnung.

    Auch habe ich keine Lust erstmal 1000¤+Monitor in einen neuen Rechner zu investieren um die Selbe Leistung zu bekommen.
    Aufrüsten oder so muss man hier auch nichts, das macht Paperspace für einen.

  12. Re: Eigene Erfahrung

    Autor: kellyjelly 14.03.18 - 16:23

    Den ganzen Desktop. Auch fuer CAD oder so was geeignet, wenn das zu Hause nicht lauft.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Leipzig
  3. TUI AG, Hannover
  4. GovConnect GmbH, Hannover, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)
  3. 2.499€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 2.899€
  4. 629€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 750€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

  1. Glücksspiel: Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein
    Glücksspiel
    Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein

    Pünktlich zum Ablauf einer Frist durch die niederländische Behörde für Glücksspiel sperrt Valve den Handel und Tausch von virtuellen Objekten in Counter-Strike und Dota 2 in dem Land - ohne Vorwarnung. Mit etwas Pech sind teuer gekaufte Gegenstände nun vorerst wertlos.

  2. Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat
    Sim als App
    Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

    Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

  3. Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland
    Samsung
    Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

    Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.


  1. 18:16

  2. 17:59

  3. 17:35

  4. 17:16

  5. 16:43

  6. 16:23

  7. 16:00

  8. 15:20