1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 4: 100-GByte-Plus-Downloads…

Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: Mac Jack 01.03.13 - 22:06

    So, jetzt bitte alle mal die Hand heben, wer hat eine DSL16k, DSL32k oder Glasfaserverbindung? Mhm, sind doch schon einige. Mit DSL16k und 32k dauert das zwar doch schon ne ganze Weile, aber ich konnte bisher ja auch warten bis mein Datenträger im Briefkasten lag.

    Und jetzt... bitte mal alle die Hand heben, die einen beliebigen Bildschirm zuhause haben, mit dem man diese Auflösung auch nur annähernd würdigen könnte. Oh. Keiner? Oh nein, liegt das jetzt daran dass der letzte Quantensprung auf Full-HD gar nicht so lange her ist und die Leute bereits alle neue Fernseher gekauft haben, oder liegt das daran dass solche Bildschirme über 20.000¤ kosten?

    Also entweder strebt Sony an, die PS4 in Kinos und Messekonferenzen für die Wiedergabe von Bildmaterial einzusetzen, oder sie streben einen 15-Jahre Zyklus für die nun kommende Konsolengeneration an.

    * The president is a duck? *

  2. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: Okkarator 01.03.13 - 22:40

    Im Saturn-Markt meines Vertrauens gibt es bereits vier 4K-Fernseher mit ca 70-80 Zoll Diagonale. Der günstigste kostet "nur" 5000¤ und der teuerste "nur" 8000¤ - nicht 20000.

    Außerdem darfst du nicht unbedingt Deutschland als Maßstab nehmen. Die Playstation findet im Asiatischen Raum extrem viele Käufer und dort gibt es 4K Fernseher schon eine Weile, sodass sie dort mit Abstand verbreiteter sind als bei uns! Von daher macht es schon Sinn, dass Sony die PS4 für 4K rüstet.

  3. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: Analysator 02.03.13 - 00:45

    Es ist für dich mit einer 16k - Leitung (und es gibt in der BRD bei weitem schlechtere!) also kein Problem, die 24 h(!) an einem Download rumnuckeln zu lassen, während alle(!) anderen Mitbewohner (gibt nicht nur Single - Haushalte) in der Zeit schon bei simplen Surfen auf Webseiten einen arg dicken Hals auf dich und deine Downloads bekommen werden?

    Was ich sagen will: Sowohl Anbindungen als auch fehlende Darstellungshardware sind derzeit das Problem. Und es wird wohl eher das Hardware - Problem als das Anbindungs - Problem gelöst werden -.-

  4. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: genussge 02.03.13 - 08:02

    Zum Release der PS3 im Jahre 2006 waren HD-Fernseher auch nicht wirklich weit verbreitet und noch relativ teuer. UHD-TV's werden sich mit Sicherheit nicht so schnell auf den Markt integrieren wie HD-TV's aber es schadet doch nicht eine neue Konsole auch mit neuer Technik auszustatten. Man wird ja nicht gezwungen 4k-Filme zu schauen. Wer es kann und will, der hat die Option - that's it.

  5. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: Bigfoo29 02.03.13 - 08:54

    Das sehe ich - hier mit 2 MBit - ähnlich. 250kb/s im Maximum und dann 100GB über Nacht?

    LOL

    Die Leitung braucht runde 30 Stunden allein für einen einzelnen Brocken wie WOW, SWTor oder GW2... Sprich, ich muss mir eine WOCHE vorher überlegen, was ich in einer Woche schauen will.

    Da rede ich noch nichtmal von der Bandbreitenlimitierung bei den DSL-Providern, wenn interne Limits überschritten werden. Oder von den Millionen, die nichtmal das volle MBit per DSL bekommen. - Oder per UMTS/Sat online sind.

    Die 4k werden definitiv früher gelöst. Mein Verstärker hat schon seit einem Jahr die Möglichkeit, Quellmaterial auf 4k hochzurechnen. - Wem auch immer das was nützen soll...

    Regards.

  6. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: robinx999 02.03.13 - 08:55

    > Und jetzt... bitte mal alle die Hand heben, die einen beliebigen Bildschirm
    > zuhause haben, mit dem man diese Auflösung auch nur annähernd würdigen
    > könnte.
    Hab zwar keinen, aber was genau heißt denn "annähernd würdigen" genau. Sind damit jetzt schon Geräte gemeint die mehr haben wie Full HD aber weniger wie 4K Auflösung. Falls ja gibt es mit dem Nexus 10 mit 2560 x 1600 Pixeln oder dem Mac Book Pro mit 2880 x 1800 Pixeln durchaus Geräte die auch solche Auflösungen haben und die nicht unbezahlbar sind.

  7. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: KleinerWolf 02.03.13 - 09:25

    dann kannst Du ja dein Nexus 10 an die Wand hängen und dich mit einer gemütlichen Runde drumherum setzen.
    Auch atemberaubend ist dann der Surroundsound!

  8. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: robinx999 02.03.13 - 10:00

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann kannst Du ja dein Nexus 10 an die Wand hängen und dich mit einer
    > gemütlichen Runde drumherum setzen.
    > Auch atemberaubend ist dann der Surroundsound!

    An die Wand hängen macht keinen Sinn, aber die Frage war nach Displays die die Auflösung würdigen, und solche geräte haben halt eine Auflösung über Full HD. Ich weiss auch nicht ob der Prozessor im Nexus schnell genug für derartiges Video Material ist, aber ein 4K video sollte auf dem Ding besser aussehen wie ein Full HD Video. Und es gibt halt jetzt schon mehr oder weniger günstige Geräte die mehr haben wie Full HD und in ein paar jahren sollte es auch relativ günstige TV geräte geben.

  9. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: KleinerWolf 02.03.13 - 10:10

    Die Frage war nach praktikablen Displays die bezahlbar sind.
    Die Tablet Displays zählen nicht dazu.

  10. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: robinx999 02.03.13 - 10:19

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage war nach praktikablen Displays die bezahlbar sind.
    > Die Tablet Displays zählen nicht dazu.

    Nein in der Frage stand "die einen beliebigen Bildschirm zuhause haben" da war nicht von Praktikabel oder ähnlichem die Rede

  11. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: xvico 02.03.13 - 10:54

    Es wird nicht lang dauern und die tv industrie wird die ersten erschwinglichen 4k modelle in die läden stellen. ist doch klar das die was neues verkaufen müssen. 3d hat halt nicht so geklappt...

  12. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: KleinerWolf 02.03.13 - 11:18

    Es geht hier um was? Es geht um die PS4. Du kannst ja dein Nexus 10 an der PS4 anschließen und 4k Videos schauen.

  13. O_o

    Autor: elitezocker 02.03.13 - 15:17

    Mac Jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt... bitte mal alle die Hand heben, die einen beliebigen Bildschirm
    > zuhause haben, mit dem man diese Auflösung auch nur annähernd würdigen
    > könnte. Oh. Keiner? Oh nein, liegt das jetzt daran dass der letzte
    > Quantensprung auf Full-HD gar nicht so lange her ist und die Leute bereits
    > alle neue Fernseher gekauft haben, oder liegt das daran dass solche
    > Bildschirme über 20.000¤ kosten?

    1955 erfand Sony das Transistorradio. Einhellige Meinung: Nett, aber braucht keiner.
    1979 Brachte Sony den Walkman raus. Breite Meinung: Das setzt sich nicht durch
    1983 entwickelten Philips und Sony die Compact Disc (CD): Meinung: Setzt sich nicht durch, ist zu teuer, Band und Schallplatte sind besser.
    ....
    ....
    2007 etablierte Sony die BluRay mit der Playstation3 im Wohnzimmer, dass nun sogar Nintendo und Microsoft gezwungen sind nachzuziehen. Und wieder hieß es: Das braucht kein Mensch.

    Was haben all diese Dinge gemeinsam? Sie haben Standards begründet und in der Unterhaltungselektronik zum Durchbruch verholfen. Wer sich diese Entwicklungen kaufte, war auf Jahre hinaus den Konkurrenten technisch und qualitativ überlegen.

    Das ist echt lustig, denn nun kommst Du und sagst, dass sich niemand für das 4K Fernsehen interessiert, bzw. sowieso alles zu teuer ist.

    Wir sollten uns in ein paar Jahren nochmal über Deinen Post unterhalten.
    Und glaub mir, Du wirst die Technik schneller in Deiner Wohnung haben als du es heute vermutest.

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.13 15:19 durch elitezocker.

  14. Re: O_o

    Autor: KleinerWolf 02.03.13 - 20:55

    Du lebst auch in deiner eigenen Welt oder?
    Bitte mal zu den jeweiligen Geräten im Netz nachschauen. Was wurde von Sony erfunden? Nichts? ...oh dear.

  15. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: Nephtys 03.03.13 - 02:28

    Mac Jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So, jetzt bitte alle mal die Hand heben, wer hat eine DSL16k, DSL32k oder
    > Glasfaserverbindung? Mhm, sind doch schon einige. Mit DSL16k und 32k dauert
    > das zwar doch schon ne ganze Weile, aber ich konnte bisher ja auch warten
    > bis mein Datenträger im Briefkasten lag.

    Da hat jemand grob versagt.
    Selbst bei (heute gängigen) kompakten Kompressionsgraden geht unter 50Mbit nichts mit UHD.

    Mag sein, dass Leute das haben... aber nicht konstant. Spätestens nach 30 Minuten mit der Auslastung stuft dich entweder ein Router zwangsweise runter, oder gleich der Provider.

    Und wem es nur um die Bildschirme geht: Nehmt euch 4 FullHD-Screens mit kleinem Rand zusammen... ist nicht perfekt, aber ihr habt die 4k-Auflösung und das ganze bleibt enorm billig.

  16. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.03.13 - 03:02

    > Und wem es nur um die Bildschirme geht: Nehmt euch 4 FullHD-Screens mit
    > kleinem Rand zusammen... ist nicht perfekt, aber ihr habt die 4k-Auflösung
    > und das ganze bleibt enorm billig.


    Und wie soll man das Ganze betreiben?

  17. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: Ole 03.03.13 - 13:15

    > Und wie soll man das Ganze betreiben?


    Mit einer Grafikkarte mit vier Ausgängen. so ungewöhnlich ist das nicht mehr. Hier kommt zum Beispiel vier mal Full HD raus. geht bestimmt auch noch günstiger.
    http://www.alternate.de/html/product/MSI/N660Ti_PE_2GD5-OC/1024255/?

  18. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: Shadow27374 03.03.13 - 14:22

    Eine 100GB Datei würde ich in gut 5 Stunden herunterladen, hier ist also weniger das Problem. Aber ich habe starke Zweifel, nein eigentlich bin ich mir sicher, dass ich mir in den nächsten ~10 Jahren kein 4K Ausgabegerät zulegen werde.

  19. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: robinx999 03.03.13 - 14:31

    Shadow27374 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine 100GB Datei würde ich in gut 5 Stunden herunterladen, hier ist also
    > weniger das Problem. Aber ich habe starke Zweifel, nein eigentlich bin ich
    > mir sicher, dass ich mir in den nächsten ~10 Jahren kein 4K Ausgabegerät
    > zulegen werde.

    In 3-4 Jahren evtl. schon Stanadard so wie heute Full HD und wenn das Aktuelle TV Gerät Defekt ist (so dass sich Reperaturen nicht lohnen) dann wird es vermutlich auch ein 4K TV werden

  20. Re: Ach. Die Internetverbindung ist bei 4k das Problem. Really?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.03.13 - 16:16

    > Mit einer Grafikkarte mit vier Ausgängen. so ungewöhnlich ist das nicht
    > mehr. Hier kommt zum Beispiel vier mal Full HD raus. geht bestimmt auch
    > noch günstiger.
    > www.alternate.de


    Laut Datenblatt kann sie es nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Otto Krahn Group GmbH, Hamburg
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. ZALARIS Deutschland AG, Leipzig
  4. Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe