Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 4: 400 Euro und keine…

Preisunterscheid zwischen $ und ¤ nicht mehr zeitgemäß

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preisunterscheid zwischen $ und ¤ nicht mehr zeitgemäß

    Autor: hansmeiserl 14.06.13 - 08:26

    Ich frage mich, warum zahlen Amerikaner rund 100¤ weniger als Europäer?
    Der Dollar ist seit Jahren nicht mehr die Topwährung dieser Erdkugel. Darüber hinaus die Zustände in (Süd-) Europa, werden die völlig außer Acht gelassen?. Produziert wird die Konsole doch eh in SOA. Ich verstehe das wirtschaftliche Vorgehen nicht unbedingt. Vermutlich kauft die Erstzielgruppe die Konsole, völlig egal ob 400, 500 oder 300¤.
    Mich würde interessieren, wie viel die Konsole kosten müsste, oder wie viele davon verkauft werden müssen, damit des Projekt wirtschaftlich ist.

    Was soll die Konsole in Japan kosten, weiß es jemand?

  2. Re: Preisunterscheid zwischen $ und ¤ nicht mehr zeitgemäß

    Autor: Kabelsalat 14.06.13 - 08:55

    Hmm vielleicht Importkosten und Mehrwertsteuer?

  3. Re: Preisunterscheid zwischen $ und ¤ nicht mehr zeitgemäß

    Autor: alwas 14.06.13 - 09:44

    bei unseren Preisangaben ist die Steuer schon dabei, in den USA nicht

  4. Re: Preisunterscheid zwischen $ und ¤ nicht mehr zeitgemäß

    Autor: wmayer 14.06.13 - 14:24

    Der Preis hängt stark von der Kaufkraft der Bevölkerung ab.

  5. Re: Preisunterscheid zwischen $ und ¤ nicht mehr zeitgemäß

    Autor: Garwarir 14.06.13 - 14:41

    hansmeiserl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, warum zahlen Amerikaner rund 100¤ weniger als Europäer?
    > [...]
    > Was soll die Konsole in Japan kosten, weiß es jemand?

    $399 sind laut Google im Moment 299.59¤, plus MWST macht das in Deutschland 356.51¤. Demnach zahlen Europäer nur rund 40¤ mehr. Ausserdem kommen da wie schon von anderen erwähnt wohl noch Importkosten etc. dazu.

    Wie viel die Konsole in Japan kosten wird (und wann sie dort erscheint) wurde im Rahmen der Pressekonferenz nicht bekanntgegeben. Es kann sein, dass sie mittlerweile etwas darüber gesagt haben, ich habe aber jedenfalls nichts mitbekommen.

  6. Re: Preisunterscheid zwischen $ und ¤ nicht mehr zeitgemäß

    Autor: Anonymer Nutzer 14.06.13 - 15:14

    Jägermeister ist in New York auch teurer.

  7. Re: Preisunterscheid zwischen $ und ¤ nicht mehr zeitgemäß

    Autor: theonlyone 14.06.13 - 15:32

    Garwarir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hansmeiserl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich, warum zahlen Amerikaner rund 100¤ weniger als Europäer?
    > > [...]
    > > Was soll die Konsole in Japan kosten, weiß es jemand?
    >
    > $399 sind laut Google im Moment 299.59¤, plus MWST macht das in Deutschland
    > 356.51¤. Demnach zahlen Europäer nur rund 40¤ mehr. Ausserdem kommen da wie
    > schon von anderen erwähnt wohl noch Importkosten etc. dazu.
    >
    > Wie viel die Konsole in Japan kosten wird (und wann sie dort erscheint)
    > wurde im Rahmen der Pressekonferenz nicht bekanntgegeben. Es kann sein,
    > dass sie mittlerweile etwas darüber gesagt haben, ich habe aber jedenfalls
    > nichts mitbekommen.

    Für Europa ist der Preis in der Schweiz / Österreich und in England wichtig, den die sind dann doch meist nen Tacken günstiger und die Importkosten sind ja nahezu nicht vorhanden (bekommst kostenlos zugeschickt bei dem Preis).


    Deshalb hat es sich eigentlich immer gelohnt das zeug zu importieren, Spiele sind ja meist auch uncut und bei zeug aus Österreich/Schweiz sogar in Deutsch.

  8. Re: Preisunterscheid zwischen $ und ¤ nicht mehr zeitgemäß

    Autor: Garwarir 14.06.13 - 15:47

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Europa ist der Preis in der Schweiz / Österreich und in England
    > wichtig, den die sind dann doch meist nen Tacken günstiger und die
    > Importkosten sind ja nahezu nicht vorhanden (bekommst kostenlos zugeschickt
    > bei dem Preis).
    >
    > Deshalb hat es sich eigentlich immer gelohnt das zeug zu importieren,
    > Spiele sind ja meist auch uncut und bei zeug aus Österreich/Schweiz sogar
    > in Deutsch.

    Günstiger? In der Schweiz sind Konsolen und ähnliches in der Regel eher etwas teurer. Ich habe meine bei www.wog.ch für derzeit 499 Franken vorbestellt, das sind rund 405 Euro. Lohnt sich also nicht, wenn man in Deutschland wohnt - vor allem weil dann noch Zoll dazukommt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial 240-GB-SSD 29,90€)
  2. (u. a. Seagate 6-TB-HDD extern 110,99€, Transcend 480 GB Jetdrive 820 PCIe 198,99€)
  3. (u. a. Ultimate Ears BOOM 2 84€)
  4. (u. a. Roomba e5 399€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
Lift Aircraft
Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
  2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
  3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

  1. Bionic Beaver: Ubuntu 18.04 bekommt OpenSSL 1.1.1 und TLS 1.3 als Update
    Bionic Beaver
    Ubuntu 18.04 bekommt OpenSSL 1.1.1 und TLS 1.3 als Update

    Die aktuelle Ubuntu-Version 18.04 mit Langzeitsupport bekommt demnächst die aktuelle OpenSSL-Version 1.1.1 und damit Langzeitsupport der Hauptentwickler für die wichtige Krypto-Bibliothek. Damit kann auch TLS 1.3 genutzt werden. Pakete wie Apache sollen ebenfalls angepasst werden.

  2. Konsolen: Neue Xbox-Konsolen heißen offenbar Anaconda und Lockhart
    Konsolen
    Neue Xbox-Konsolen heißen offenbar Anaconda und Lockhart

    Die nächste Generation der Xbox entsteht derzeit in zwei Varianten. Laut einem Medienbericht handelt es sich um ein leistungsfähiges Modell namens Anaconda und um ein Basisgerät mit der Bezeichnung Lockhart. Außerdem soll Anfang 2019 eine vierte Xbox One erscheinen - ein Detail klingt allerdings eher unglaubwürdig.

  3. WLinux Enterprise: Start-up bringt RHEL-Klon auf Windows-Subsystem für Linux
    WLinux Enterprise
    Start-up bringt RHEL-Klon auf Windows-Subsystem für Linux

    Mit WLinux bietet ein Start-up bereits eine kommerzielle Distribution für das Windows-Subsystem für Linux an. Mit einem RHEL-Klon soll das Geschäft nun auch auf Enterprise-Kunden ausgeweitet werden. Das soll aber einiges kosten.


  1. 14:06

  2. 12:52

  3. 12:27

  4. 12:02

  5. 11:43

  6. 11:27

  7. 11:05

  8. 10:50