1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 4: Dank günstiger Bauteile…

AMD dadurch im Aufwind?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: JackReaper 20.09.13 - 18:05

    Ich bin ja mal gespannt, was AMD aus dem Deal rauszieht.
    Auf dem Desktop-Markt hat AMD ja die letzte Zeit diverse Schlappen eingefangen.
    Von der Seite des Servermarkts hört man ebenfalls kaum noch was.
    Man sieht bei diversen Hostern leider auch nur noch i7-Modelle.

    Hoffentlich kann AMD sich dadurch ein wenig "Kleingeld" in die Tasche stecken, um R&D voranzutreiben.
    Auch wenn ich mit meinem i7 mehr oder weniger glücklich bin, hoffe ich, dass AMD wieder aus der Asche aufsteigt.
    Intel bekommt mir ein wenig zu viel Marktmacht..

    MfG
    Reaper

  2. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: s1ou 20.09.13 - 18:42

    Das Hoffe ich auch, wenn AMD untergeht schadet das der Entwicklung neuer CPUs und Intel kann selbst für kleine Updateschritte Mondpreise verlangen.

  3. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: ms (Golem.de) 20.09.13 - 19:49

    Intel kann zumindest für kleinere Prozessoren keine Mondpreise verlangen - heute nicht und auch nicht als Monopolist. Als Börsen-notiertes Unternehmen können sie es sich nicht leisten, Produkte so teuer zu machen, dass sie keiner kauft. Denn dann gehen Umsatz und Gewinn in den Keller, das mögen Aktionäre nun mal nicht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: Lord Gamma 20.09.13 - 20:09

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Als Börsen-notiertes Unternehmen
    > können sie es sich nicht leisten, Produkte so teuer zu machen, dass sie
    > keiner kauft. ...

    Bei Apple kauft doch auch jeder zu Mondpreisen, so dass die Aktionäre es mögen, oder?

    Edit: Die Befürchtung bezog sich darauf, wenn AMD im x86 Markt untergeht. Wer bleibt dann noch übrig? Cyrix?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.13 20:11 durch Lord Gamma.

  5. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: Felix_Keyway 20.09.13 - 20:47

    Cyrixs Prozessorsparte ist inzwischen von AMD gekauft worden (war so um 2002).

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  6. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: Lord Gamma 20.09.13 - 21:35

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cyrixs Prozessorsparte ist inzwischen von AMD gekauft worden (war so um
    > 2002).

    Ja, das mit Cyrix war Ironie. Wenn AMD aus dem x86 Geschäft aussscheiden würde, wie von "s1ou" befürchtet,

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wenn AMD untergeht schadet das der Entwicklung neuer
    > CPUs und Intel kann selbst für kleine Updateschritte Mondpreise verlangen.

    , ist es daher fraglich, ob die Intel Aktionäre so sehr abgeneigt wären, wenn Intel stagnieren und konkurrenzlos höhere Preise verlangen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.13 21:35 durch Lord Gamma.

  7. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: elitezocker 21.09.13 - 02:37

    Ich hatte gelesen, dass AMD zumindest zu Beginn drauflegt. Um Intel auszustechen mussten die den Preis auf unter Produktionskosten senken.

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ

  8. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: muhviehstah 21.09.13 - 03:47

    Intels Sortiment krankt an der integrierten Grafikeinheit , daher hat AMD imho noch ein nicht schlechtes Gesamtkonzept was man im x86 Markt weiter ausbauen könnte.

    Die CPU der letzten Jahre reichen doch heute noch voll und ganz oder? Dank OpenCL wird die GPU immer zum wichtigeren Argument.

    Die Konsolen Deals werden AMD gut tun das ist sicher. Und es ist genau die Niesche die sie damit besetzen können. Gegenüber NVIDIA haben sie dazu noch den x86 Vorteil. Wo wir wieder beim komplett Paket sind

  9. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: it-boy 21.09.13 - 09:51

    Ein Monopolist nimmt immer höhere Margen und weniger Innovationsdruck als ein Wettbewerber. Ich denke das Wort Mond bezieht auf diese Margen. Das hat nichts damit zu tun wie ein Unternehmen seine Anteile handeln lässt.

  10. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: Sharra 21.09.13 - 10:41

    AMD hat von der ganzen Sache leider nicht wirklich was.
    Sowohl MS wie auch Sony dürften den Preis pro Einheit auf das niedrigstmögliche gedrückt haben.
    AMD macht dann allenfalls noch über die schiere Masse einen kleinen Gewinn, da sich wohl beide Konsolenpartner zu entsprechenden Stückzahlen verpflichetet haben.
    Das sind wohlgemerkt Verträge, die Intel am Allerwertesten vorbeigehen.

    In etwa das gleiche hat damals Apple probiert, und Intel hat damals dankend abgelehnt. Also sinds eben ARM statt X86 geworden. Wobei hier noch dazugekommen wäre, dass Intel kein SoC System paratgehabt hätte. Die Entwicklung (teuer) wäre also noch dazugekommen.

    Und genau das wird wieder der Grund gewesen sein, warum in den neuen Konsolen AMDs laufen werden und keine Intels. Intel hat bis heute keine nennenswert leistungsfähigen Grafikeinheiten zusammengelötet. Die AMD CPU/GPU-Lösungen hingehen sind durchaus brauchbar.
    Nvidia hat widerum nur Grafik aber keine CPU.

    Im Endeffekt blieb nur AMD, wenn man X86 günstig verbauen möchte.
    Den großen Gewinn fahren sie deswegen aber sicher nicht ein.

  11. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: nille02 22.09.13 - 11:38

    muhviehstah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intels Sortiment krankt an der integrierten Grafikeinheit ,

    Intel hätte auch einfach, wie bisher auch, die ALUs ihrer GPUs erhöhen können. Das machen sie ja seit Jahren schon mit ihren GPUs.

  12. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: nille02 22.09.13 - 11:41

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Hoffe ich auch, wenn AMD untergeht schadet das der Entwicklung neuer
    > CPUs und Intel kann selbst für kleine Updateschritte Mondpreise verlangen.

    Das könnte aber auch Schwung in den Markt bringen. Sobald Intel mit x86 alleine da steht werden sie gezwungen Lizenzen und Patente frei zugänglich zu machen.
    Oder ARM CPUs mit der Rechenleistung heutiger X86 CPUs kommen endlich mal auf den Markt.

  13. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: onenak 22.09.13 - 21:19

    muhviehstah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intels Sortiment krankt an der integrierten Grafikeinheit

    Wenn ich mir die Leistung der GT3e (liegt nahe an der GT640) anschaue. Scheint Intel langsam auch hier vernünftige alternativen zu bieten.

  14. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: schueppi 23.09.13 - 08:52

    Ich denke mal AMD/ATI wird die geringen Margen verschmerzen können. Immerhin sind die seit diesem Deal in aller Munde. Ein einfacher Spieler weiss, dass es in seiner PS4 einen AMD Chip hat. Dann kauft er sich vielleicht auch eine AMD Grafikkarte.

    Kundenbindung heisst das Zauberwort.

    Bei den Prozessoren sieht es da anders aus. Ich glaube den letzten AMD den ich verkauft habe war noch im 2008 weil es billig sein sollte. Bei meinen letzten drei PCs in den letzten sechs Jahren habe ich immer auch AMD mit einbezogen. Am Ende kam trotzdem eine Mischung raus: Intel CPU, AMD GPU. Leistungsmässig fahr ich einfach besser mit einem i7. Und vor ein paar Monaten war meine 7970 halt auch sehr gut in Preis/Leistung.

    Ich bin nun wirklich kein Fanboy von einem Hersteller. Und jeder der ein AMD Prozessor anschafft kann ich verstehen und unterstütze das auch. Es gibt für mich auch nicht AMD oder nVidia. Aber ich muss feststellen, dass in den letzten Jahren einfach immer Intel die Nase vorne hatte. nVidia und ATI sind für mich richtige Rivalen. Das Problem bei den Grafikkarten sehe ich hingegen in der Tatsache, dass es mich nicht interessiert ob ein Spiel 50 oder 70 FPS hat. Es soll flüssig sein und fertig... Wenn es in ein oder zwei Jahren dann eine nVidia Karte oder ein AMD CPU in meinen Rechner schafft, dann weil es einfach schlicht besser war. Ob für meinen Geldbeutel oder für mein Ego sein dahingestellt...

  15. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: zZz 23.09.13 - 11:12

    JackReaper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin ja mal gespannt, was AMD aus dem Deal rauszieht.
    > Auf dem Desktop-Markt hat AMD ja die letzte Zeit diverse Schlappen
    > eingefangen.
    > Von der Seite des Servermarkts hört man ebenfalls kaum noch was.
    > Man sieht bei diversen Hostern leider auch nur noch i7-Modelle.

    ars technica hat das zur vorstellung von xbox und playstation mal analysiert. geld ist eher keines drin, da geht's wohl um's prestige.

  16. Re: AMD dadurch im Aufwind?

    Autor: Sharra 23.09.13 - 11:21

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke mal AMD/ATI wird die geringen Margen verschmerzen können.
    > Immerhin sind die seit diesem Deal in aller Munde. Ein einfacher Spieler
    > weiss, dass es in seiner PS4 einen AMD Chip hat. Dann kauft er sich
    > vielleicht auch eine AMD Grafikkarte.
    >
    > Kundenbindung heisst das Zauberwort.
    >

    Du überschätzt den durchschnittlichen Konsolenzocker maßlos.
    Diese Spieler haben entweder eine Xbox oder eine Playstation und in 3-4 Jahren werden diese Begriffe, genauso wie heute im allgemeinen Sprachgebrauch um die 360/One bzw 3/4 gekürzt und nur noch als Xbox oder PS bezeichnet werden.
    Eben diese Leute können eine CPU nicht von einer GPU unterscheiden, nicht weil sie blöd wären, sondern weil es ihnen einfach egal ist, was da drin arbeitet, hauptsache das Spiel läuft. Auf der Kiste steht MS oder Sony irgendwo drauf, und was drinsteckt ist egal.

    Bis auf eine kleine Gruppe ist es den Leuten herzlichst egal, ob da drin AMD oder Nvidia Strom frisst, oder ob es irgend ein Selbstbau der Hersteller ist. Auf die Kaufentscheidung bei PC-Karten wird das keinen Nennenswerten Vorteil für AMD bringen.

    Es mag zwar zu erwarten sein, dass evtl zukünftige Konsolenportierungen für PC dann auf AMD-Karten erstmal einen kleinen Vorteil haben könnten, aber man kann sich sicher sein, dass Nvidia das sehr schnell ausbügeln wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Stadtwerke Herborn GmbH, Herborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. 33,99€
  3. 37,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2
    Bose-Lautsprecher
    Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2

    Darauf haben Bose-Kunden seit 2017 gewartet: Der Hersteller hat ein Update mit Airplay 2 für die Soundtouch- und Lifestyle-Modellreihe veröffentlicht. Neben WLAN-Lautsprechern werden auch Heimkinosysteme damit ausgestattet.

  2. Ab Sommer: App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf
    Ab Sommer
    App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf

    Erst einmal nur im Ausland, später auch in Deutschland: Die App Satellite hat die eSIM gemeistert, für Android und iOS. Doch noch nicht für alle Smartphones.

  3. Gigafactory: Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla
    Gigafactory
    Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    Tesla hat Informationen zum geplanten Werk in Brandenburg veröffentlicht, denen zufolge bis zu 12.000 Menschen in der Gigafactory Berlin Brandenburg arbeiten sollen. Derweil gehen die Grünen Umweltschützer an, die einen Rodungsstopp veranlasst haben.


  1. 08:24

  2. 08:00

  3. 07:58

  4. 07:32

  5. 07:12

  6. 18:22

  7. 18:00

  8. 17:45