1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 4 im Test: Die will nur…
  6. Thema

Mittelklasse PC

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Anonymouse 26.11.13 - 12:17

    Ja, dann ist das schön für dich und für dich der PC wohl das optimale Werkzeug.
    Für andere Menschen ist das wohl nicht so.
    Die haben ein Notebook/Netbook für ihr bisschen Office und Internet und eine Konsole zum zocken. Da braucht man nicht herumschwadronieren, wie viel besser ein PC doch eigentlich ist.
    Den Menschen gehts halt nicht imemr darum, für das Geld das technisch am Besten ausgestattete Geräte zu bekommen. Da spielen noch viele andere Faktoren eine Rolle.

  2. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Wander 26.11.13 - 12:17

    freddypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man müsste den PC nur laufen lassen, dann tut er genau dies automatisch
    > (Updates, Downloads fertig ziehen usw.). Die Konsole wird ja sicherlich
    > auch eingeschaltet sein, wenn sie Updates zieht und Downloads beendet. :-)

    "Zusätzlich besitzt die PS4 eine Reihe dedizierter Chips für Installationen, Uploads und Downloads im Hintergrund oder im Sleep-Modus" wikipedia.org

  3. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Flasher 26.11.13 - 12:25

    Switchblade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > 8 GB DDR5 Ram (ach, den gibt es ja gar nicht)...
    > Korrekt. Es gibt keinen DDR5 Speicher. Nur GDDR5 und der auch nur bei
    > Grafikkarten. "Normaler" Arbeitsspeicher hängt bei DDR3 rum, DDR4 steht
    > aber schon in den Startlöchern.

    Du hast offenbar keine Ahnung oder? Technologisch ist GDDR5 nur eine modifizierte Abwandlung von DDR3. Abgesehen davon ist der Arbeitsspeicher eines PCs nicht mit dem Speicher der Konsolen vergleichbar - Grafikkarten haben schliesslich auch dedizierten (GDDR5) Speicher.

  4. Re: Mittelklasse PC

    Autor: LH 26.11.13 - 12:28

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hallo mantle...

    Mantle ist nett, aber nur ein Teil des ganzen. Auch weiterhin hat man mit DirectX für Sound und co. zu kämpfen, muss verschiedene Prozessoren richtig ausnutzen usw.
    Das ist schwer und wird nur selten gemacht.
    Bei Konsolen kann man aber exakt auf die Hardware hin optimieren. Mantle ist eine Hilfe, aber das ist nur ein Bereich von dutzenden. Und auch dann hat man es noch mit mehreren Grafikkarten-Typen von AMD zu tun, und kann nicht so nahe (ohne großen Aufwand) optimieren, wie bei einer Konsole.

  5. Re: Mittelklasse PC

    Autor: TTX 26.11.13 - 12:30

    Sleep-Modus = Eingeschaltet

  6. Re: Mittelklasse PC

    Autor: LH 26.11.13 - 12:30

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Low-Level-Programmierung nix. Durch Mantle wird das auch auf dem PC immer
    > mehr kommen. OpenGL bietet theoretisch auch einige Optionen dafür.

    Mantle ist nett, aber echte Low-Level-Programmierung auf Konsolen ist immer noch einfacher und besser möglich. Eine schlanke API ist praktisch, aber ein festes, immer identisches, System ist wichtiger bei Optimierungsfragen. Da kann der PC naturgemäß einfach nichts bieten.
    Das ist ok, dafür hat er andere Vorzüge. Aber mantle macht nicht gleich den PC zu einer Konsole. Eine API macht noch keinen Frühling ;)

  7. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Flasher 26.11.13 - 12:30

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hallo mantle...
    >
    > Mantle ist nett, aber nur ein Teil des ganzen. Auch weiterhin hat man mit
    > DirectX für Sound und co. zu kämpfen, muss verschiedene Prozessoren richtig
    > ausnutzen usw.
    > Das ist schwer und wird nur selten gemacht.
    > Bei Konsolen kann man aber exakt auf die Hardware hin optimieren. Mantle
    > ist eine Hilfe, aber das ist nur ein Bereich von dutzenden. Und auch dann
    > hat man es noch mit mehreren Grafikkarten-Typen von AMD zu tun, und kann
    > nicht so nahe (ohne großen Aufwand) optimieren, wie bei einer Konsole.

    Wozu sollte man das auch? Solange es auf dem PC das doppelte an Rechenleistung gibt, als die "neuen" Konsolen bieten, ist das auch gar nicht nötig Hardwarenah zu programmieren um das letzte Quentchen an Bildqualität rauszuholen.

  8. Re: Mittelklasse PC

    Autor: LH 26.11.13 - 12:31

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Gamepad am PC Spiel auswählen...geht das überhaupt?

    Ja, mit dem Steam Big Picture Mode. Wenn man den gleich mit Windows startet, ist das kein Problem.

  9. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Andi K. 26.11.13 - 12:32

    freddypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andi K. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zampata schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > > Der eigentliche Unterschied ist der, am PC ist man Admin auf der
    > Konsole
    > > > nicht.
    > > > Am PC muss man sich um Updates und um die Einstellungen kümmern, auf
    > der
    > > > Konsole nicht.
    > >
    > > Rixhtig. Den Updateladebalken hab ich vor 1 Jahren zum letzten Mal
    > > gesehen. Die PS3 macht alles automatisch um 4 uhr in der Nacht. Hahaha.
    > Des
    > > is genial :) Auch begonnene Downloads macht sie fertig und installiert
    > die
    > > gleich. Hätte ich am PC auch gerne.
    >
    > Man müsste den PC nur laufen lassen, dann tut er genau dies automatisch
    > (Updates, Downloads fertig ziehen usw.). Die Konsole wird ja sicherlich
    > auch eingeschaltet sein, wenn sie Updates zieht und Downloads beendet. :-)

    Das zieht wohl strom ohne Ende?

    Tja. Die Konsole schaltet sich um 4 Uhr selber an, prüft ob es Updates gibt, (Ohne den Fernsehr aufzuwecken) und danach auch wieder aus. :)
    Aha? Installiert der PC die Updates der Spiele bzw Die ganzen Spiele automatisch nach dem Download? Is mir neu. Ok. Bei Steam vl. Des weis ich nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.13 12:34 durch Andi K..

  10. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.13 - 12:32

    das ist schon klar, aber wie gesagt, ne GTX770 gibts für 250 Euro und bis die PS4 in 4 Jahren etwas schönere Spiele bietet ist der PC halt auch schon wieder 2 Generationen weiter... Die Aufwändige Programmierung auf Konsolen kostet nur Geld...

  11. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Trollversteher 26.11.13 - 12:35

    >Ja, mit dem Steam Big Picture Mode. Wenn man den gleich mit Windows startet, ist das kein Problem.

    Aber mit dem lassen sich dann nur verdongelte-mist-steam-spiele starten, oder?

  12. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Wander 26.11.13 - 12:38

    Ich hab mal nachgesehen, es scheint sich dabei zwar um den Standby-Modus zu handeln, also würde ich nicht von "Eingeschaltet" sprechen, aber die Leistungsaufnahme bei einem Download ist deart hoch (70 Watt), dass man eigentlich vom normalen Betrieb sprechen kann. Demnach könnte man also einen PC auch einfach über Nacht laufen lassen. Also doch kein Pluspunkt für die PS4.

  13. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Trollversteher 26.11.13 - 12:38

    >Wozu sollte man das auch? Solange es auf dem PC das doppelte an Rechenleistung gibt, als die "neuen" Konsolen bieten, ist das auch gar nicht nötig Hardwarenah zu programmieren um das letzte Quentchen an Bildqualität rauszuholen.

    Die gibt es nicht "auf dem PC", sondern nur bei Highend gamer-PCs. Und Entwickler optimieren immer für den kleinsten gemeinsamen Nenner zur Zeit der Entwicklung (also 1-2 Jahre vor Release) und setzen, wenn's hoch kommt, und die Zeit noch reicht noch ein kleines Sahnehäubchen für die Highend-gamer drauf.

  14. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Trollversteher 26.11.13 - 12:43

    >Du hast offenbar keine Ahnung oder? Technologisch ist GDDR5 nur eine modifizierte Abwandlung von DDR3. Abgesehen davon ist der Arbeitsspeicher eines PCs nicht mit dem Speicher der Konsolen vergleichbar - Grafikkarten haben schliesslich auch dedizierten (GDDR5) Speicher.

    Richtig. Aber der wird durch ein Bottleneck gefüttert. Und das Auslesen zurück zum Prozessor ist nochmal um ein vielfaches langsamer. Von daher hat eine "echte" unified memory architektur (nicht zu vergleichen mit dem Gebremse an Laptops mit onboard GPU) schon ihre Vorteile.

  15. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Trollversteher 26.11.13 - 12:49

    Also ich habe schon sehr früh neben dem Computer eine Konsole besessen. Der Computer war immer zum arbeiten und programmieren da, die Konsole zum zocken. Und die Ausrede "Papa, papa kauf mir einen (gamer) Computer, damit ich lerne damit umzugehen" gab's schon zu C64 Zeiten. Komisch nur, dass 95% der Leute aus meinem Umfeld trotzdem nichts anderes damit gemacht haben als zu zocken, nachdem der erste Reiz des ersten Basic-Progrämmchens verflogen war...

    Natürlich ist für gamer-kids der PC noch reizvoller, da müssen sie ihre Spiele nicht kaufen und die ganzen verbotenen Erwachsenentitel gibt's umsonst vom Kumpel in der Schule...

  16. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Andi K. 26.11.13 - 13:00

    Wander schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mal nachgesehen, es scheint sich dabei zwar um den Standby-Modus zu
    > handeln, also würde ich nicht von "Eingeschaltet" sprechen, aber die
    > Leistungsaufnahme bei einem Download ist deart hoch (70 Watt), dass man
    > eigentlich vom normalen Betrieb sprechen kann. Demnach könnte man also
    > einen PC auch einfach über Nacht laufen lassen. Also doch kein Pluspunkt
    > für die PS4.

    Ich rede von der PS3 :)

    Und bei der PS4 ist sie NUR beim Download so hoch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.13 13:05 durch Andi K..

  17. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Paykz0r 26.11.13 - 13:04

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tunnelblick schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > hallo mantle...
    > >
    > > Mantle ist nett, aber nur ein Teil des ganzen. Auch weiterhin hat man
    > mit
    > > DirectX für Sound und co. zu kämpfen, muss verschiedene Prozessoren
    > richtig
    > > ausnutzen usw.
    > > Das ist schwer und wird nur selten gemacht.
    > > Bei Konsolen kann man aber exakt auf die Hardware hin optimieren. Mantle
    > > ist eine Hilfe, aber das ist nur ein Bereich von dutzenden. Und auch
    > dann
    > > hat man es noch mit mehreren Grafikkarten-Typen von AMD zu tun, und kann
    > > nicht so nahe (ohne großen Aufwand) optimieren, wie bei einer Konsole.
    >
    > Wozu sollte man das auch? Solange es auf dem PC das doppelte an
    > Rechenleistung gibt, als die "neuen" Konsolen bieten, ist das auch gar
    > nicht nötig Hardwarenah zu programmieren um das letzte Quentchen an
    > Bildqualität rauszuholen.

    kann man,
    muss man aber nicht.
    wer einfach eine unreal engine zur entwicklung herbei zeiht spar sich das
    hardware nahe arbeiten und hat dennoch ein sauberes ergebniss.

    aber es stimmt schon,
    wenn du alles mögliche raus holen musst kommste nicht drum herum.

  18. Re: Mittelklasse PC

    Autor: magic23 26.11.13 - 13:09

    Dieses ganze Hin und Her Gebashe zeugt wieder mal von höchster Reife hier bei Golem. Wie so oft..

    Aber wegen der Update-Geschichte: Du scheinst schon lange keine PC-Spiele mehr gespielt zu haben und argumentierst mit uralten Gegebenheiten gegen den PC. Ja, die meisten Spiele (wenn ich recht darüber nachdenke eigentlich alle neuen Spiele) updaten sich mittlerweile von alleine. Bei Steam ohnehin schon immer, bei Stand-Alone-Spielen in der Regel beim Spielstart. Die Zeiten, in denen man Patches von Webseiten herunterladen muss, sind schon eine Weile Geschichte.

  19. Re: Mittelklasse PC

    Autor: Andi K. 26.11.13 - 13:31

    Ach, du willst mir grad wirklich sagen, das die PCs heutzutage sich selber um eine eingestellte Uhrzeit anschalten können, danach alle Games und Programme auf Updates Prüft, sie von selber runterläd, installiert und sich wieder ausschaltet? Wo geht das bei Windows 7? Hätte ich echt gerne gewusst, da ich das selber aufn PC gerne hätte.

    Bzw in PS4 style: Installieren egal ob Spiel oder Update während man spielt...(Das selbe Spiel...)

  20. Re: Mittelklasse PC

    Autor: magic23 26.11.13 - 13:40

    Oh Mann.. Ich seh schon, ich hätte einfach nichts schreiben sollen..

    Ich habe mich auf deine vorherige Aussage bezogen:

    "Aha? Installiert der PC die Updates der Spiele bzw Die ganzen Spiele automatisch nach dem Download? Is mir neu. Ok. Bei Steam vl. Des weis ich nicht."

    Aber wenn du es so darauf anlegst, könnte man auch glatt einen PC so konfigurieren, dass das ginge, ja. BIOS Aufweckfunktion, Nutzung des Aufgabenplaners, etc. pp. Klar, default ist das nicht und auskennen muss man sich auch, keine Frage. Aber möglich wäre es in der Tat.

    Die Frage ist, ob man das wirklich braucht. Also ich für meinen Teil nicht.

    Und ich will auch gar keine Konsolen bashen, nur du willst eben Menschen mit anderen Meinungen bashen, wie so viele Leute hier, von daher melde ich mich hier nun auch wieder ab aus der Diskussion. Das Internet ist langsam aber sicher nicht mehr auszuhalten, wenn es um derartige Dinge geht. Religionen sind ein Witz dagegen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  3. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  4. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11