Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 4 Pro im Test: Für 400 Euro…

Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: hw75 08.11.16 - 16:35

    Was ist mit den angeblich extra gewollten 30 FPS, wegen der "cinematic atmosphere"?

    Und das Argument, dass Konsolen besser laufen weil sie keine unterschiedliche Hardware-Konfiguration unterstützen, ist damit auch Vergangenheit.

    Was übrig bleibt ist "Aber.. The Last Of Us!!!" - irgendwelche Exklusivtitel als einzigen "Grund" eine Konsole zu kaufen.

  2. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: der_wahre_hannes 08.11.16 - 16:45

    <°)((<><

  3. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: My1 08.11.16 - 17:02

    hw75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist mit den angeblich extra gewollten 30 FPS, wegen der "cinematic
    > atmosphere"?
    >
    > Und das Argument, dass Konsolen besser laufen weil sie keine
    > unterschiedliche Hardware-Konfiguration unterstützen, ist damit auch
    > Vergangenheit.
    >
    > Was übrig bleibt ist "Aber.. The Last Of Us!!!" - irgendwelche
    > Exklusivtitel als einzigen "Grund" eine Konsole zu kaufen.

    es gibt aber nach wie vor nur 3 verschiedene hw configs (wobei die slim sicherlich so gebaut ist dass diese fast identisch zur alten läuft, also doch lieber 2) was weißt aus weniger ist als die kombinatorik von PC hardware inkl treiber und allem.

  4. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: D43 08.11.16 - 17:02

    Das euch nicht langweilig wird bei eurer ewig gleichen predigt? Aussichtslos...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.16 17:03 durch D43.

  5. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: unbuntu 08.11.16 - 22:16

    Wofür der Fisch? Er hat doch recht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: |=H 09.11.16 - 07:21

    Weil es nach drei Jahren nun ganze zwei Konfigurationen gibt, die unterstützt werden müssen, welche vom selben Hersteller kommen, wobei das System extra kaum verändert wurde um eben die Anpassungen möglichst gering zu halten?

    Das steht gegenüber nahezu unendlichen PC Konfigurationen.

  7. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: Jolla 09.11.16 - 08:48

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das steht gegenüber nahezu unendlichen PC Konfigurationen.

    Ich behaupte einfach mal, dass das nicht wirklich ein Problem darstellt. Die unendlich vielen Konfigurationen spielen doch nur eine untergeordnete Rolle. Es sollte doch egal sein, ob da nun ein i3, i5, i7 mit 2.6, 2.8 oder 3.4 GHz drin steckt. Oder ob da ein AMD drin steckt. Damit ist aus unendlich schon endlich geworden. Bleiben noch die Grafikkarten. Auch da kann man die unterschiedlichen Varianten auf das wesentliche reduzieren. Am Ende bleibt dann von unendlich eine handvoll übrig. Dafür bekommst du aber auch deutlich mehr Möglichkeiten als auf der Konsole.

  8. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: der_wahre_hannes 09.11.16 - 10:54

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wofür der Fisch? Er hat doch recht.

    1. "Mythen". Es war also schon seit jeher nur ein "Mythos", dass man bei Konsolen nicht eine schier unendliche Zahl an Hardware-Configs berücksichtigen müsse?
    2. Von welchen "unterschiedlichen Hardware-Configs" redet er überhaupt? Was vorher auf der PS4 (alt) lief, wird nun auch weiterhin auf der PS4 (alt) laufen und auch genau so auf der neuen. Ob ein Hersteller die Möglichkeiten der neuen Hardware ausnutzt, bleibt völlig dem Hersteller überlassen.
    Dürfte immer noch weitaus überschaubarer sein, als für den PC zu entwickeln.

    Deshalb der Fisch.

  9. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: PiranhA 09.11.16 - 10:55

    Die Hardware ist ja auch nur ein Teil des Problems. Und alleine da gibt es hunderte relevante Kombinationen. Viel schlimmer ist allerdings die Software. Zig unterschiedliche Treiber-Versionen und unterschiedliche Windows-Versionen mit unterschiedlichen Patch-Level. Was sonst noch alles im Hintergrund läuft wie Antiviren-Software und Co. darf man auch nicht unterschlagen.
    Letztendlich führt das allerdings nur zu einer schlechteren Performance, weil man bestimmte Features einfach nicht nutzt und abstrakter programmiert. Man blendet einfach Features aus, die nur auf einer bestimmten Hardware funktionieren (außer man bekommt von dem Hersteller Geld).
    Der Testaufwand ist damit um ein vielfaches höher, weshalb die PC-Version dann auch sehr viel anfälliger für Probleme ist. Man kann das einfach gar nicht in der Tiefe testen.

    Der Vorteil bei der Pro ist, dass sie sich im PS4-Modus wie die normale PS4 verhält. Die GPU ist einfach doppelt vorhanden, der zweite Teil wird schlicht deaktiviert und die Taktraten runtergeschraubt. Gleiches gilt für die CPU. Denn selbst ein höherer Takt kann zu Problemen bei hardwarenaher Programmierung wie hier führen.

  10. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: der_wahre_hannes 09.11.16 - 10:57

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hardware ist ja auch nur ein Teil des Problems. Und alleine da gibt es
    > hunderte relevante Kombinationen. Viel schlimmer ist allerdings die
    > Software. Zig unterschiedliche Treiber-Versionen und unterschiedliche
    > Windows-Versionen mit unterschiedlichen Patch-Level. Was sonst noch alles
    > im Hintergrund läuft wie Antiviren-Software und Co. darf man auch nicht
    > unterschlagen.

    Eben. Und dann kommt noch einer daher, und will Spiele unter WINE zum Laufen bringen oder pocht gleich auf eine Linux-Version, etc. pp.

  11. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: Acid 303 09.11.16 - 11:03

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wofür der Fisch? Er hat doch recht.


    <°)((<><

  12. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.16 - 11:17

    > 1. "Mythen". Es war also schon seit jeher nur ein "Mythos", dass man bei
    > Konsolen nicht eine schier unendliche Zahl an Hardware-Configs
    > berücksichtigen müsse?

    Das Wort "Mythos" ist ggf. das falsche. Es ging m.E. wohl darum, dass es für eine Konsole eines Herstellers genau eine zu berücksichtigende Konfiguration gab - mal von zusätzlich angestöpselten Controllern oder der HDD-Kapazität abgesehen.

    Dieser "Mythos" (Anführungszeichen beachten) von der einen PS4-Plattform ist dahin. Das ist jetzt eben eine (leicht) fragmentierte x86-AMD-PC-Architektur mit einem PC-Betriebssystem, die Software abspielt, welche häufig schon direkt nach der Installation wieder gepatcht werden muss.

    Das sind keine klassischen Konsolen mehr, wie man sie mal kannte. Ein Alleinstellungsmerkmal nach dem anderen wird zugunsten einer Annäherung an die PC-Plattform gestrichen, mal mehr und mal weniger freiwillig. Beispiel: Spiele aus dem Windows Store kann man auf dem PC und der XBox spielen und muss sie dafür nur ein Mal kaufen, warum also überhaupt noch eine Konsole?

  13. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: cherubium 09.11.16 - 11:25

    Warum eine Konsole?

    Weils einfach ist. Man braucht kein Wissen, man muss sich nicht für irgendwelche Grafikkarten und komische Taktraten und Intel oder AMD interessieren.

    Diesen Vorteil wird die Konsole immer haben. Spiel rein, installieren, updaten. Fertig.

    Das werden aber die, die auf PC schwören (und sich mit PC's und deren Konfiguration auskennen) nicht verstehen und auch nicht akzeptieren wollen.
    Ergo: Diskussion sinnlos

  14. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.16 - 11:33

    > Diesen Vorteil wird die Konsole immer haben. Spiel rein, installieren,
    > updaten. Fertig.

    Es gab auch mal Jahrzehnte lang Konsolen, bei denen das Updaten eben nicht nötig war. Woher nimmst Du die Gewissheit, dass ausgerechnet jetzt ein Ende dieser Entwicklung eingetreten sein soll.

  15. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: der_wahre_hannes 09.11.16 - 12:10

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > 1. "Mythen". Es war also schon seit jeher nur ein "Mythos", dass man bei
    > > Konsolen nicht eine schier unendliche Zahl an Hardware-Configs
    > > berücksichtigen müsse?
    >
    > Das Wort "Mythos" ist ggf. das falsche. Es ging m.E. wohl darum, dass es
    > für eine Konsole eines Herstellers genau eine zu berücksichtigende
    > Konfiguration gab - mal von zusätzlich angestöpselten Controllern oder der
    > HDD-Kapazität abgesehen.

    Wenn es ihm darum ging, dann soll er das schreiben. "Wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile" bezieht sich mit keiner Silbe lediglich auf die PS4, sondern auf alle Konsolen.

    > warum also überhaupt noch eine Konsole?

    Weil's nach wie vor einfacher ist.

  16. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.16 - 12:58

    > Weil's nach wie vor einfacher ist.

    Ein bisschen, das stimmt. Steam im BP-Modus und ein USB-Controller machen es aber schon objektiv schwer, noch nach Killer-Argumenten für diese andere Sorte PC (Konsole) zu fischen.

    Die PS4 gräbt sich eben mittels Fragmentierung / Lebenszyklus-Verkürzung das Wasser ab, während sich die XBox z.B. mit Cross-Platform-Titeln selber noch ein bisschen überflüssiger macht.

    Ich will hier nicht die PC-Herrenrassen-Karte spielen, sondern (wie der TE) auf die Frage deuten, welchen Gefallen sich die Konsolenhersteller tun, indem sie ein Alleinstellungsmerkmal nach dem anderen in Richtung PC abgeben. Der steht ja wie gesagt auch nicht still und wird immer mehr - im positiven Sinne - zur Konsole, ohne seine anderen Nutzungsszenarien aufzugeben, während die Konsole keine hinzu gewinnt.

  17. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: No name089 09.11.16 - 13:16

    cherubium schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum eine Konsole?
    >
    > Weils einfach ist. Man braucht kein Wissen, man muss sich nicht für
    > irgendwelche Grafikkarten und komische Taktraten und Intel oder AMD
    > interessieren.
    >
    > Diesen Vorteil wird die Konsole immer haben. Spiel rein, installieren,
    > updaten. Fertig.
    >
    >
    Wie sich die zeit verändert hat!
    Früher war es: spiel rein und fertig.
    In ein paar jahren kommen mit sicherheit noch ein paar punkte hinzu.

    Ich erinnere mich an mein erstes gta5 erlebnis:
    Hab mir das spiel mit ein paar kumpels geholt und wollten es gleich zocken, aber nein.... wir mußten ca 4std warten bis wir online gehen konnten, weil der patch so lange gebraucht hat bis er runter war und das trotz 50-100er leitung in vier verschiedenen haushalten.

    Mit einfach mal bequem rein haben die aktuellen schrott konsolen nichts mehr zu tun

  18. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: D43 09.11.16 - 13:53

    No name089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cherubium schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum eine Konsole?
    > >
    > > Weils einfach ist. Man braucht kein Wissen, man muss sich nicht für
    > > irgendwelche Grafikkarten und komische Taktraten und Intel oder AMD
    > > interessieren.
    > >
    > > Diesen Vorteil wird die Konsole immer haben. Spiel rein, installieren,
    > > updaten. Fertig.
    > >
    > >
    > Wie sich die zeit verändert hat!
    > Früher war es: spiel rein und fertig.
    > In ein paar jahren kommen mit sicherheit noch ein paar punkte hinzu.
    >
    > Ich erinnere mich an mein erstes gta5 erlebnis:
    > Hab mir das spiel mit ein paar kumpels geholt und wollten es gleich zocken,
    > aber nein.... wir mußten ca 4std warten bis wir online gehen konnten, weil
    > der patch so lange gebraucht hat bis er runter war und das trotz 50-100er
    > leitung in vier verschiedenen haushalten.
    >
    > Mit einfach mal bequem rein haben die aktuellen schrott konsolen nichts
    > mehr zu tun

    Blödsinn, man kann jedes Spiel ohne Patch direkt von der CD starten...

  19. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: The_Soap92 09.11.16 - 14:00

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > No name089 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > cherubium schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Warum eine Konsole?
    > > >
    > > > Weils einfach ist. Man braucht kein Wissen, man muss sich nicht für
    > > > irgendwelche Grafikkarten und komische Taktraten und Intel oder AMD
    > > > interessieren.
    > > >
    > > > Diesen Vorteil wird die Konsole immer haben. Spiel rein, installieren,
    > > > updaten. Fertig.
    > > >
    > > >
    > > Wie sich die zeit verändert hat!
    > > Früher war es: spiel rein und fertig.
    > > In ein paar jahren kommen mit sicherheit noch ein paar punkte hinzu.
    > >
    > > Ich erinnere mich an mein erstes gta5 erlebnis:
    > > Hab mir das spiel mit ein paar kumpels geholt und wollten es gleich
    > zocken,
    > > aber nein.... wir mußten ca 4std warten bis wir online gehen konnten,
    > weil
    > > der patch so lange gebraucht hat bis er runter war und das trotz
    > 50-100er
    > > leitung in vier verschiedenen haushalten.
    > >
    > > Mit einfach mal bequem rein haben die aktuellen schrott konsolen nichts
    > > mehr zu tun
    >
    > Blödsinn, man kann jedes Spiel ohne Patch direkt von der CD starten...

    Starten ja, aber nicht online spielen...

  20. Re: Und damit verschwinden wieder 2 Mythen der Konsolenvorteile

    Autor: D43 09.11.16 - 15:38

    Ist ja wohl auch klar oder??
    So bitte...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  2. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  3. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Powerbanks ab 22,49€, 5-Port-Powerport für 26,39€)
  2. 53,99€ (Release am 27. August)
  3. ab 349,00€ (für 49-Zoll 4K UHD)
  4. ab 49,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. Tor-Netzwerk: Oberster Datenschützer kritisiert Darknet-Gesetzentwurf
    Tor-Netzwerk
    Oberster Datenschützer kritisiert Darknet-Gesetzentwurf

    Das Tor-Netzwerk ist nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber nicht pauschal mit dem Darknet gleichzusetzen. Er warnt vor Plänen von Bundesrat und Bundesregierung.

  2. Sony ZG9: Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    Sony ZG9
    Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft

    In den nächsten Wochen wird Sony eine neue Generation an Fernsehern an den Handel ausliefern. Die 85 und 98 Zoll großen Smart-TVs mit sehr hoher Auflösung werden allerdings einen fünfstelligen Betrag kosten und dank der Leistungsaufnahme im Kilowattbereich auch langfristig teuer.

  3. T-Online-Navigationshilfe: Telekom beendet DNS-Hijacking nach Strafanzeige
    T-Online-Navigationshilfe
    Telekom beendet DNS-Hijacking nach Strafanzeige

    Die Telekom beendet bei ihren Internetzugängen die Praxis, Anfragen nach nichtexistenten Domainnamen auf eine Navigationshilfe eines Drittanbieters weiterzuleiten. Der Hintergrund ist eine Strafanzeige eines Nutzers.


  1. 15:15

  2. 15:00

  3. 14:38

  4. 14:23

  5. 14:08

  6. 13:51

  7. 13:36

  8. 12:45