1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 5: Sony macht das Rennen

Xbox series s ist ein riesen fail

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: MotzenAusLeidenschaft 17.09.20 - 19:13

    Wie kann man denn eine next gen Konsole (series s) rausbringen (4 tflops), die langsamer ist als die current gen (xbox one x 6 tflops).

    So müssen sich Spiele-Entwickler wieder an der schwächsten Konsole orientieren und der Fortschritt an Grafik wird ausgebremst .

    Für mich ein Riesen-fail.

    Meine Vermutung: der große Grafiksprung wird bei den next gen spielen ausfallen. Schuld ist microsoft.

    Multiplattform Titel werden sich an der schwächsten Konsole orientieren.

    Lediglich Sony wird ganz frei exclusives rausbringen die die volle Leistung der ps5 ausnutzen werden. Und diese exclusives werden deutlich besser aussehen als die MS exclusives, weil MS sich wieder an der schwachen series s orientieren muss.

    Riesen Fehler seitens microsoft.

    Microsoft checkt es einfach nicht.

    Für mich ist die Xbox auf jeden Fall raus aus dem Rennen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.20 19:21 durch MotzenAusLeidenschaft.

  2. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: sherly 17.09.20 - 19:20

    Ich finde die Idee, dass die Series S dasselbe in einer niedrigeren Auflösung darstellt eigentlich gut. Dasselbe findet ja auch bei den Lower-End Grafikkarten auf dem PC statt.

  3. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: NMN 17.09.20 - 19:20

    MotzenAusLeidenschaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann man denn eine next gen Konsole (series s) rausbringen (4 tflops),
    > die langsamer ist als die current gen (xbox one x 6 tflops).

    Die Series S ist der Nachfolger der One S (Full HD)
    Die Series X ist der Nachfolger der One X (4k)

    Microsoft schafft es nur nicht das richtig zu kommunizieren. Für FHD reicht die Leistung nämlich vollkommen.

  4. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: DasTiffy 17.09.20 - 19:21

    Hmm...
    6 TF GCN mit 4 TF RDNA2 zu vergleichen kann man machen.

    Fragt sich nur, wer hier nichts checkt. ;)

  5. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: MotzenAusLeidenschaft 17.09.20 - 19:24

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MotzenAusLeidenschaft schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kann man denn eine next gen Konsole (series s) rausbringen (4
    > tflops),
    > > die langsamer ist als die current gen (xbox one x 6 tflops).
    >
    > Die Series S ist der Nachfolger der One S (Full HD)
    > Die Series X ist der Nachfolger der One X (4k)
    >
    > Microsoft schafft es nur nicht das richtig zu kommunizieren. Für FHD reicht
    > die Leistung nämlich vollkommen.

    Die Rechenleistung gibt nicht nur die Auflösung vor, sondern wie gut die Beleuchtung, raytracing , Polygonanzahl ect.. Diese Dinge sind nämlich viel wichtiger für die Optik als lediglich die Auflösung.

    Und eine geringe Rechenleistung vermag es nunmal nicht diese komplexen Dinge schnell genug zu berechnen.

    4 tflops sind einfach viel zu wenig für die nächsten 5 Jahre. Echt traurig was Ms da für einen Blödsinn macht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.20 19:25 durch MotzenAusLeidenschaft.

  6. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: NMN 17.09.20 - 19:30

    MotzenAusLeidenschaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NMN schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Die Rechenleistung gibt nicht nur die Auflösung vor, sondern wie gut die
    > Beleuchtung, raytracing , Polygonanzahl ect.. Diese Dinge sind nämlich viel
    > wichtiger für die Optik als lediglich die Auflösung.
    >
    > Und eine geringe Rechenleistung vermag es nunmal nicht diese komplexen
    > Dinge schnell genug zu berechnen.
    >
    > 4 tflops sind einfach viel zu wenig für die nächsten 5 Jahre. Echt traurig
    > was Ms da für einen Blödsinn macht.

    Du brauchst für 4k die 4-fache Rechenleistung insofern sind die 4Tflops für FHD zu den 12,2 TFlops in 4k vollkommen ausreichend.

  7. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: HattiMueller 17.09.20 - 19:35

    Du kannst nicht Tflops lastgen direkt mit tflops nextgen vergleichen.

    Die Konsole ist nicht(!) langsamer als die OneX. Die CPU ist um ein Vielfaches schneller. Die Konsole ist nicht für 4k-Auflösungen ausgelegt, deshalb kostet sie "nur" 300 Euro. Die Konsole ist für 1080p und 1440p ausgelegt und wird so als Einstiegsgerät beworben und verkauft. Auf dieser Auflösung wird sie sonst die gleichen Effekte, Grafik und Leistung haben wie die XSX. Sie kann auch 4k-Fernseher bespielen, dann wird allerdings Upscaling verwendet.

    Die Entwickler müssen sich übrigens NICHT an der "schwächeren" Konsole orientieren.

    Das müssen PC-Spiele-Entwickler übrigens auch nicht oder warum denkst du gibt es auf PCs seit jeher unzählige Optionen bei den Grafikeinstellungen? Die Spiele auf der XSS werden sich nur in Bezug auf die Auflösung unterscheiden. Auch auf der XSS wird man tolles Raytracinng und co sehen können.

    Das aufgemotzte Gears 5 läuft auch mit hoher FPS-Anzahl ohne Probleme auf der XSS.
    Schau mal bei Youtube nach "Inside the Xbox Series S". Das wird am Ende gezeigt.
    Das weitere Bild wird sich dann wohl schnell zeigen, sobald die Konsole released wird.

    Das Gerät ist sehr aggressiv bepreist und wird sich sicher oft verkaufen. Vielleicht sogar besser als die XSX - würde mich nicht wundern. Für Leute mit älterem TV-Gerät oder WQHD-Monitor also ein nettes Gerät zu einem Einsteigerpreis und guter Einstieg für den Gamepass.

    Microsoft weiß also genau, was es tut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.20 19:38 durch HattiMueller.

  8. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: MotzenAusLeidenschaft 17.09.20 - 19:39

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MotzenAusLeidenschaft schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > NMN schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Die Rechenleistung gibt nicht nur die Auflösung vor, sondern wie gut die
    > > Beleuchtung, raytracing , Polygonanzahl ect.. Diese Dinge sind nämlich
    > viel
    > > wichtiger für die Optik als lediglich die Auflösung.
    > >
    > > Und eine geringe Rechenleistung vermag es nunmal nicht diese komplexen
    > > Dinge schnell genug zu berechnen.
    > >
    > > 4 tflops sind einfach viel zu wenig für die nächsten 5 Jahre. Echt
    > traurig
    > > was Ms da für einen Blödsinn macht.
    >
    > Du brauchst für 4k die 4-fache Rechenleistung insofern sind die 4Tflops für
    > FHD zu den 12,2 TFlops in 4k vollkommen ausreichend.

    erzähl hier keinen unsinn. ob ein spiel realistisch aussieht hat nicht unbedingt was mit der auflösung zu tun. sondern mit ganz anderen dingen.

    du verstehst es einfach nicht. full hd kann auch ein smartphone mit deutlich weniger rechenleistung oder eine switch mit 1flops.

    die auflösung ist hier nicht das problem. sondern die beleuchtung, raytracing, polygonanzahl, schattenberechnung, shader usw. und diese dinge erfordern viel mehr leistung.

    und wenn diese leistung nicht da ist, kann eben kein realistisches/fotorealistisches bild berechnet werden.

    du kannst auch 8k auflösung haben, wenn die beleuchtung usw. nicht korrekt berechnet werden kann sieht es eben nicht realistisch aus.

    informiere dich mal ein bischen über grafik. die auflösung ist da fast schon 2. rangig. das verstehen viele einfach nicht.

    zumindest verstehe ich jetzt wieso die letzte beeindruckende unreal engine 5 demo nicht auf einer xbox sondern auf einer ps5 gezeigt wurde.

    die gezeigte demo wird niemals in der qualität auf einer series s möglich sein. dafür ist die rechenleistung einfach viel zu gering.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.20 19:41 durch MotzenAusLeidenschaft.

  9. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: NMN 17.09.20 - 19:48

    MotzenAusLeidenschaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > erzähl hier keinen unsinn.

    Fakten sind Fakten und kein Unsinn. Wenn Sie es nicht für nötig haben einen gepflegten Diskussionsstil zu pflegen sollten Sie überlegen ob ein Gespräch mit einer Wand nicht zielführenden ist.

  10. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: h3ld27 17.09.20 - 19:59

    MotzenAusLeidenschaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > du verstehst es einfach nicht. full hd kann auch ein smartphone mit
    > deutlich weniger rechenleistung oder eine switch mit 1flops.


    Du widersprichst dir doch selbst. Merkst du oder?

    Die Xbox Series S ist so konzipiert, dass sie bei geringerer Auflösung die gleiche Perfomance bietet wie die Series X. Sie hat eine schnellere CPU als die PS5 und braucht aufgrund der niedrigeren Auflösung weniger und nicht so schnellen Arbeitsspeicher.

    Auf der Series S werden die Cross Titel wohl besser laufen als auf der PS5 ... jedoch in geringerer Auflösung.

    Du sagst es ja aber selbst: Auflösung ist nicht entscheidend! Also wo ist dein Problem!

  11. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: Thug 17.09.20 - 20:24

    h3ld27 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MotzenAusLeidenschaft schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > du verstehst es einfach nicht. full hd kann auch ein smartphone mit
    > > deutlich weniger rechenleistung oder eine switch mit 1flops.
    >
    > Du widersprichst dir doch selbst. Merkst du oder?
    >
    > Die Xbox Series S ist so konzipiert, dass sie bei geringerer Auflösung die
    > gleiche Perfomance bietet wie die Series X. Sie hat eine schnellere CPU als
    > die PS5 und braucht aufgrund der niedrigeren Auflösung weniger und nicht so
    > schnellen Arbeitsspeicher.
    >
    > Auf der Series S werden die Cross Titel wohl besser laufen als auf der PS5
    > ... jedoch in geringerer Auflösung.

    Sehr gewagte These..

  12. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: Azzuro 17.09.20 - 21:30

    > erzähl hier keinen unsinn. ob ein spiel realistisch aussieht hat nicht
    > unbedingt was mit der auflösung zu tun. sondern mit ganz anderen dingen.

    Da gebe ich dir 100% ig recht. Aber gerade deswegen verstehe ich dein Problem nicht. Denkst du wirklich, dass wenn es die Series S nicht geben würde, die Entwickler Spiele für die Series X in Full HD entwickeln würde, aber die Grafikqualität eben so hochschrauben, dass es eben nur in FullHD gut läuft? Denn dann könnte ich dein Argument noch eher verstehen. Stattdessen aber kan ein Spiel, dass in 4K60fps auf der Series X läuft eben in gleicher Grafikqualität aber eben nur mit geringerer Auflösung laufen. Also warum sollte dann die Existens der S dafür sorgen, dass die X nicht ausgereizt wird?

    > die auflösung ist hier nicht das problem. sondern die beleuchtung,
    > raytracing, polygonanzahl, schattenberechnung, shader usw. und diese dinge
    > erfordern viel mehr leistung.
    Viel mehr? Ohne konkreten Vergleich ist das nichtssagend. Aber auch wenn das so ist: Auch diese Dinge sind abschaltbar und skalierbar. Hast du wirklich noch nie ein PC Spiel gesehen, wo man eben die Grafik von total minimal bis Ultra einstellen kann?

    > und wenn diese leistung nicht da ist, kann eben kein
    > realistisches/fotorealistisches bild berechnet werden.
    Ja, dann eben nicht auf der Series S. Aber auf der Series X. Und wo ist jetzt das Problem?


    > du kannst auch 8k auflösung haben, wenn die beleuchtung usw. nicht korrekt
    > berechnet werden kann sieht es eben nicht realistisch aus.
    Ja, gebe ich dir vollkommen recht. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum es seit der PS3 generation oft immer nur von Auflösung als Kriterium die Rede war, das war früher auch nicht so. Nur: Inwiefern erklärt das deine These, dass die Entwickler sich an der S orientieren müssen und deshalb die X nicht ausreizen können?

    > zumindest verstehe ich jetzt wieso die letzte beeindruckende unreal engine
    > 5 demo nicht auf einer xbox sondern auf einer ps5 gezeigt wurde.
    Interessant, genau die wolltet ich als Beispiel dafür nennen, dass Grafikengines eben mehr skalieren und man sich eben nicht an was niedrigem orientieren muss. Eine Eigenschaft der Unreal Engine 5 ist ja gerade, dass die Entwickler/Designer die Grafik-Modelle alle in Spielfilm-Qualität designen können, und die Engine dass dann einfach passend runterskaliert.

    > die gezeigte demo wird niemals in der qualität auf einer series s möglich
    > sein. dafür ist die Rechenleistung einfach viel zu gering.
    Ja, stimmt. Aber wo ist das Problem? Und was hat das mit deiner ursprünglichen These zu tun?

    Ich habe immer noch nicht verstanden warum die Series S dafür sorgt, dass der Grafiksprung nicht so groß ist wie er sein könnte. Wenn die S eine deutlich schwächere CPU als die X hätte wäre das problematischer, weil da es dann um so Dinge wie KI oder Spielkonzepte geht. Oder wenn es eine ganz andere GPU generation wäre denen spezielle Features fehlen. Dann müssten Entwickler wirklich sagen "Hmm, schade, auf der X könnte toll dies und jenes machen. Aber leider würde das dann auf der S nicht laufen". Aber wenn letztlich die Grafik "nur langsamer" ist, dann hat man da keine besonderen Eisnchränkungen. Das Spiel läuft dann einfach auf er S in niedriger Auflösung oder meintewegen außerdem noch schlechterer Grafik.

  13. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: Inuittheram 17.09.20 - 22:41

    Die CPU der Xbox Series S ist trotz 100¤ günstigerem Preis sogar schneller als die der PS5. Gameplaytechnisch wird da also gar nichts ausgebremst und Grafik (abhängig von der GPU) lässt sich hervorragend skalieren. Eher könnte man also sagen die PS5 bremst die aktuelle Generation aus, aber auch das wäre Unsinn.

  14. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: Mondstein 17.09.20 - 23:06

    Der größte fail ist die 525gb Festplatte, die tauschplatte kostet 220 Euro

  15. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: h3ld27 17.09.20 - 23:10

    Mondstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der größte fail ist die 525gb Festplatte, die tauschplatte kostet 220 Euro

    Die der PS5 ist ja so enorm größer? :-D Und die kann zum Release wohl garnicht erweitert werden. Wurde der Preis der SSD beider Xbox überhaupt schon veröffentlicht?

  16. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: Volkhardt 17.09.20 - 23:17

    Die der PS5 ist 825gb groß. Durch smart delivery wird der Speicherbedarf der Xbox Series S games rund 30% geringer ausfallen. Damit gleicht sich das dann wieder aus. Wobei ich mir nicht sicher bin wie groß der Abstand beim Speicherbedarf zwischen Xbox Series X (1 TB) und PS5 sein wird (falls es einen gibt). Bin generell aber ein Freund von den externen SSD cards die man hinten in die neue Xbox stecken können wird. Allerdings ein teurer Spaß.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.20 23:17 durch Volkhardt.

  17. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: CmdrJameson 17.09.20 - 23:21

    Mondstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der größte fail ist die 525gb Festplatte, die tauschplatte kostet 220 Euro


    Nein, denn Microsoft nutzt für die kommenden Games "Smart Delivery", was auch für Games, die plattformübergreifend erscheinen (z.B. Cyberpunk) genutzt wird.
    Abhängig von der Konsole die Du nutzt werden die Dateien übertragen, die für diese geeignet sind.
    Da die Series S z.B. keine so hohen Auflösungen darstellen kann, müssen auch die Texturen nicht in so hoher Auflösung vorliegen um einen vergleichbaren Effekt zu erreichen. Bzw. würden noch schärfere/höher aufgelöste Texturen keinen Mehrwert bieten.
    Ebenso müssen Filme für Zwischensequenzen nicht in 4K vorliegen, sondern nur in Full-HD.
    Damit kann man die Datenmenge desselben Spiels ggf. drastisch reduzieren.
    So könnte das neue COD auf der Series S z.B. halb so groß sein wie auf der Series X.

    Bezüglich SSD-Geschwindigkeit noch ein Schmankerl:
    Sony hat die schnellere SSD - keine Frage. Aber: Sie unterstützen für ihren Erweiterungsslot M.2 SSDs die nur Gen4 entsprechen und eine gewisse Mindestgeschwindigkeit bringen müssen. Die liegt aber bei dem Speed, den die Series X auch packt. Und damit zwingen sie Entwickler dafür zu planen, dass ihr Game möglicherweise auf der zusätzlichen, langsameren SSD liegt. Also ist der Speed der internen SSD exakt NULL Vorteil.
    Die Xbox Series S/X unterstützt nebenbei auch USB3-Platten, allerdings nur für abwärtskompatible Games der Vorgängergenerationen. Aber auch nett, man könnte vielleicht sogar seine externe Platte der alten Xbox One direkt dranhängen und braucht nix neu runterladen (oder nur kleine Kompatibilitätsdaten).

    Und die Menge an Spielen im Gamepass, zusammen mit der Tatsache dass alle Microsoft-Studios-Titel da ohne zeitliche Begrenzung direkt zum Launch reinkommen, ist eindeutig ein Riesenvorteil gegenüber PS Plus. Die Gold-Games, kommen bei der Xbox ja auch noch obendrauf.

  18. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: Thug 17.09.20 - 23:26

    CmdrJameson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mondstein schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der größte fail ist die 525gb Festplatte, die tauschplatte kostet 220
    > Euro
    >
    > Nein, denn Microsoft nutzt für die kommenden Games "Smart Delivery", was
    > auch für Games, die plattformübergreifend erscheinen (z.B. Cyberpunk)
    > genutzt wird.
    > Abhängig von der Konsole die Du nutzt werden die Dateien übertragen, die
    > für diese geeignet sind.
    > Da die Series S z.B. keine so hohen Auflösungen darstellen kann, müssen
    > auch die Texturen nicht in so hoher Auflösung vorliegen um einen
    > vergleichbaren Effekt zu erreichen. Bzw. würden noch schärfere/höher
    > aufgelöste Texturen keinen Mehrwert bieten.
    > Ebenso müssen Filme für Zwischensequenzen nicht in 4K vorliegen, sondern
    > nur in Full-HD.
    > Damit kann man die Datenmenge desselben Spiels ggf. drastisch reduzieren.
    > So könnte das neue COD auf der Series S z.B. halb so groß sein wie auf der
    > Series X.
    >
    > Bezüglich SSD-Geschwindigkeit noch ein Schmankerl:
    > Sony hat die schnellere SSD - keine Frage. Aber: Sie unterstützen für ihren
    > Erweiterungsslot M.2 SSDs die nur Gen4 entsprechen und eine gewisse
    > Mindestgeschwindigkeit bringen müssen. Die liegt aber bei dem Speed, den
    > die Series X auch packt. Und damit zwingen sie Entwickler dafür zu planen,
    > dass ihr Game möglicherweise auf der zusätzlichen, langsameren SSD liegt.
    > Also ist der Speed der internen SSD exakt NULL Vorteil.
    > Die Xbox Series S/X unterstützt nebenbei auch USB3-Platten, allerdings nur
    > für abwärtskompatible Games der Vorgängergenerationen. Aber auch nett, man
    > könnte vielleicht sogar seine externe Platte der alten Xbox One direkt
    > dranhängen und braucht nix neu runterladen (oder nur kleine
    > Kompatibilitätsdaten).
    >
    > Und die Menge an Spielen im Gamepass, zusammen mit der Tatsache dass alle
    > Microsoft-Studios-Titel da ohne zeitliche Begrenzung direkt zum Launch
    > reinkommen, ist eindeutig ein Riesenvorteil gegenüber PS Plus. Die
    > Gold-Games, kommen bei der Xbox ja auch noch obendrauf.

    Das mit den M2 SSD stimmt nicht. Die SSD muss mindestens 7GB/s packen damit sie in der PS5 funktioniert. Also der Part das die Power verpufft und genau so schnell wie bei der x wird stimmt schon mal nicht.

    An die PS5 kannst du auch eine externe USB Platte hängen und PS4 Spiele spielen und PS5 spiele Zwischenparken..

  19. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: NMN 18.09.20 - 08:33

    Volkhardt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die der PS5 ist 825gb groß. Durch smart delivery wird der Speicherbedarf
    > der Xbox Series S games rund 30% geringer ausfallen.

    Smart Delivery hat damit nichts zu tun. Es bedeutet nur, dass XBOXONE-Spiele "kostenfrei" für Series angepasst wird.

    Durch die Geschwindigkeit der SSD entfallen die redundant auf HDD und Disks vorhandenen Daten der alten Generationen und dadurch kommt es zu geringeren Speicherbedarf.

  20. Re: Xbox series s ist ein riesen fail

    Autor: cuthbert34 18.09.20 - 11:01

    MotzenAusLeidenschaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    >
    > Riesen Fehler seitens microsoft.
    >
    > Microsoft checkt es einfach nicht.
    >
    > Für mich ist die Xbox auf jeden Fall raus aus dem Rennen.

    Eigentlich sehr schade, dass Spieleinteressierte eine Konsole aus dem Rennen nehmen, wegen der techn. Eigenschaften. Wir Spielefans sollten an Diversität interessiert sein. Aber es wiederholt sich scheinbar die gleiche Diskussion wie bei der PS4/XBox One...

    Wenn Leistung wichtig wäre für das Spielerlebnis... warum ist die Switch erfolgreich?

    Wenn ich an der Konsole spiele (momentan haben wir aktiv die PS4 und XBox One S) habe ich noch nie gedacht "Ui, das sieht jetzt schwach aus. Auf Konsole X würde das geiler aussehen". Stattdesse erlebe ich nur das Spiel und das fesselt oder eben nicht.

    Darum geht es bei den Konsolen. Der Technikvergleich... in Ordnung, wenn es jemanden glücklich macht. Bitte schön. Aber es ist imho die falsche Diskussion. Und wenn so leider die Masse denkt, dann wird Sony wieder mit den falschen Argumenten gewinnen. TFLOPS gegen TFLOPS statt der Vergleich des Contents und der Spielerfahrung. Man liest selten ernstgemeinte Kritik an PS Plus oder am Streaming Angebot und wissentlich oder unwissentlich wird der GamePass bei MS fast schon totgeschwiegen. Nein, es geht nur um die Technik.... naja, wenns darum beim Spielen geht. Bitte schön. Ich habe andere Prioritäten und bin froh, dass wir noch 3 große Player im Markt haben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  2. Sanetta Gebrüder Ammann GmbH & Co. KG, Meßstetten
  3. a+s Dialoggroup GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  4. enowa AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Fallout Bombs Drop Event (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year...
  3. (u. a. be quiet! PURE BASE 600 Window Tower-Gehäuse für 74,90€, Sharkoon QuickStore Portable...
  4. (u. a. Samsung Galaxy S10+ 512 GB 6,4 Zoll Dynamic AOMLED für 634,90€, Huawei MateBook D 14...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de