Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation Classic: Sony bringt…

PS1 ohne chip?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PS1 ohne chip?

    Autor: somedudeatwork 19.09.18 - 13:04

    Lohnt sich doch gar nicht :-P oder gibt es eine variante mit pseudo mini-chip?
    Muss man die Mini PS1 dann auch seitlich stellen damit die Spiele besser laden?

  2. Re: PS1 ohne chip?

    Autor: Siliciumknight 19.09.18 - 13:09

    Meine musste ich auf den Kopf stellen ^^

    --- mein Hirn mit der geballten Rechenkraft der Cloud ---

  3. Re: PS1 ohne chip?

    Autor: Keksmonster226 19.09.18 - 17:09

    Wat?

  4. Re: PS1 ohne chip?

    Autor: Antigonos3 19.09.18 - 18:10

    Vertikal booten nennt sich das

  5. Re: PS1 ohne chip?

    Autor: Azzuro 19.09.18 - 18:41

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wat?

    Falls das eine ernsthafte Frage war: Für die PS1 gab es irgendwann einen Mod-Chip, mit dem man dann gebrannte Spiele abspielen konnte. In Kombination mit immer günstigeren CD-Brennern führte das dazu, dass die sich zunehmend verkaufte, was aber wohl nicht zwingend im Sinne Sonys war (die auch Geld an den Spielen verdienen wollten). teilweise haben Händler direkt gechippte Playstations verkauft. Es gab dann aber in der Praxis oft ein Überhitzungsproblem. Es half dann teilweise die Konsole seitlich zu stellen, damit sie nicht überhitzt.

  6. Re: PS1 ohne chip?

    Autor: Axido 19.09.18 - 23:17

    Hach, die guten alten Zeiten, als man noch nicht mit Softmods verwöhnt wurde.
    An der "Slidecard" sind bei der PS2 Fat damals einige Laufwerksschächte kaputtgegangen.

  7. Re: PS1 ohne chip?

    Autor: Sybok 20.09.18 - 00:07

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keksmonster226 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wat?
    >
    > Falls das eine ernsthafte Frage war: Für die PS1 gab es irgendwann einen
    > Mod-Chip, mit dem man dann gebrannte Spiele abspielen konnte. In
    > Kombination mit immer günstigeren CD-Brennern führte das dazu, dass die
    > sich zunehmend verkaufte, was aber wohl nicht zwingend im Sinne Sonys war
    > (die auch Geld an den Spielen verdienen wollten). teilweise haben Händler
    > direkt gechippte Playstations verkauft. Es gab dann aber in der Praxis oft
    > ein Überhitzungsproblem. Es half dann teilweise die Konsole seitlich zu
    > stellen, damit sie nicht überhitzt.

    Überhitzung der PS1 durch den Modchip? Das halte ich für ein Gerücht. Das mit dem seitlich stellen war eher der fragilen Laufwerksmechanik geschuldet, und hatte wenig bis nichts mit dem Modchip zu tun. So jedenfalls meine Erfahrungen, ich hatte selbst jahrelang so ein Teil.

  8. Re: PS1 ohne chip?

    Autor: Pjörn 20.09.18 - 02:27

    [ https://youtu.be/XUwSOfQ1D3c ]

    Das vertikale Aufstellen hatte also manchmal schon etwas mit den Mod-Chips zutun. Wenn die Laser nicht mehr richtig justiert waren, konnte es gelegentlich helfen.

    Ave Arvato!

  9. Re: PS1 ohne chip?

    Autor: Prypjat 20.09.18 - 09:51

    Das seitliche aufstellen der Playstation war der fragilen Lasertechnik geschuldet.
    Viele kleine Läden haben für ein paar Mark eine Neujustierung angeboten und dann lief das Ding wieder.
    Oftmals waren die Besitzer der Konsole auch selbst daran schuld, wenn sie den Laser eigenmächtig reinigen wollten.
    Meine Playstation musste jedenfalls nie in eine unnatürliche Haltung gezwungen werden.

    Wenn man so darüber nachdenkt, dann haben vielleicht genau diese Leute Sony auf die Idee für den Vertikalständer der PS2 gebracht. :D

  10. Re: PS1 ohne chip?

    Autor: Sybok 20.09.18 - 10:30

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [ youtu.be ]
    >
    > Das vertikale Aufstellen hatte also manchmal schon etwas mit den Mod-Chips
    > zutun. Wenn die Laser nicht mehr richtig justiert waren, konnte es
    > gelegentlich helfen.

    Richtig, genau das hätte ich jetzt auch angenommen. Aber das dürfte auch nur bei mechanischen Problemen helfen. Wenn die Laserleistung nachjustiert werden muss (ähnlich wie es beim GameCube nach Modchipeinbau nötig war), dann bezweifle ich, dass eine Änderung der Ausrichtung viel bringt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 2,99€
  3. (-50%) 4,99€
  4. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

  1. Microsoft: Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr
    Microsoft
    Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr

    Microsoft hat offiziell einen Termin für das Supportende für Windows 10 Mobile bekanntgegeben. Ab Dezember 2019 wird es keine Updates mehr für das Smartphone-Betriebssystem geben. Microsoft rät zum Wechsel auf Android oder iOS.

  2. Digitaler Assistent: Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf
    Digitaler Assistent
    Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf

    Die Nutzung des Google Assistant wird einfacher. Anwender können zwei bis drei Befehle mit einem Zuruf ansagen, diese arbeitet das Gerät nacheinander ab. Der Nutzer muss nicht erst warten, bis ein Kommando ausgeführt wird.

  3. Symfonisk: Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher
    Symfonisk
    Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher

    Es gibt neue Details zur Zusammenarbeit zwischen Ikea und Sonos. Das schwedische Möbelhaus Ikea will im August Multiroom-Lautsprecher unter der Bezeichnung Symfonisk auf den Markt bringen, in denen Sonos-Technik stecken wird.


  1. 11:46

  2. 11:08

  3. 10:43

  4. 15:39

  5. 15:13

  6. 14:16

  7. 13:17

  8. 09:02