1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation Move im Test: Präzision mit…

Zielen...

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zielen...

    Autor: Hotohori 02.09.10 - 03:44

    Mal eine blöde Frage: wie zielt man mit dem Teil auf den Bildschirm?

    Falls das nicht geht, wird Move niemals besser als WiiMote sein, denn die direkte Zielfunktion ist ein Elementarer Bestandteil für die Shooter Steuerung bei WiiMote+Nunchuk.

  2. Re: Zielen...

    Autor: The Howler 02.09.10 - 07:54

    Ich habe u.a. auch das Zielen auf der Gamescom in Lord of the Rings testen können. Das klappt absolut prima. Habe auch eine Wii daheim. Und ich muss sagen dass Move zwar noch immer nicht perfekt ist, aber der Wii um Welten voraus!

    Gerade der auch hier gezeigte Gladiatorenkampf hat auf der Gamescom eine Menge Spass gemacht. Ich sehe den Vorteil der Move gegenüber der Wii ganz klar in der erheblich genaueren Bewegungsumsetzung. Dazu ein Beispiel. Habe ich auf der Wii am Anfang noch meine Arme durch die Gegend geschleudert, so habe ich mit der Zeit gemerkt dass eine kleine Neigungsbewegung aus dem Handgelenk dieselben Auswirkkungen hat. Irgendwann hat man sich dann doch wieder recht unnatürlich bewegt. Man musste beispielsweise beim Wii Sports Tennis eigewntlich nur zum richtigen Zeitpunkt die richtige "Geste" machen, und schon lief das. Genau das hatte auch der Typ erwartet gegen den ich auf der Gamescom im Gladiatorenkampf angetreten bin. Er hat minimale Bewegungen aus dem Handgelenk gemacht. Damit hat er meist garkeinen echten Schlag hinbekommen, und wenn er mich mit diesen streicheleinheiten dann mal getroffen hat, dann vielelicht für 20-40 Schadenspunkte. Ich habe mich richtig reingelegt und bei jedem schlag voll durchgezogen. So habe ich entweder sein Schild mit 2-3 Schlägen zertrümmert, oder wenn ich ihn direkt getroffen habe zwischen 250 und 350 Schadenspunkten verursacht. Man kann jeden Trickschlag einsetzen den man sich vorstellen kann, weil Move keine "Gesten" erkennt und in vorprogrammierte Bewegungen umsetzt, sondern exakt die eigenen Bewegungen abbildet und im Spiel umsetzt. Einfach herrlich :)

    Ich werde trotzdem warten bis die Move erschwinglicher wird. 200€ damit man zu zweit spielen kann (erstmal nur ein Spiel) ist mir echt zu heftig!

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  3. Re: Zielen...

    Autor: Patrizia 02.09.10 - 18:56

    Du kannst gerne auf den Bildschirm zielen.

    Allerdings kannst du auch auf den Schrank oder auf die Wand neben dem TV zielen. Die Move kann nicht erkennen wo du hinzielst. Sie kann nur Deine Bewegungen analysieren.

  4. Re: Zielen...

    Autor: Inquisitor 03.09.10 - 12:26

    Richtig. Richtiges zielen über (Arsch)Kimme und Korn. Das wäre mal was!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Koblenz, Koblenz
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 117,19€
  2. (u. a. Sony-TVs, Xbox-Spiele von EA, Norton 360 Premium 2021 für 21,59€ und WISO Steuer-Sparbuch...
  3. 444,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz