Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation Now: Sonys Streamingdienst…

17 ¤ - ernsthaft?!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 17 ¤ - ernsthaft?!?

    Autor: Smoffte 24.08.17 - 08:06

    Also... Ernsthaft?!?
    10 $ in den USA bei monatlicher Zahlweise und 100 $ bei jährlicher.
    Irgendwie war ich im Vorfeld von $ = ¤ Preisen ausgegangen.
    Davon mal abgesehen, dass die Amis auch noch eine größere Auswahl haben.
    Nö, dann das ganze lieber weiter über nen US Account zocken...

  2. Re: 17 ¤ - ernsthaft?!?

    Autor: Fantasy Hero 24.08.17 - 09:26

    Fuer mich ist das auch nichts.
    Bis mehr als 720p ist nicht drin und unter 30 fps sollen die Spiele laufen. Dann lieber gebraucht kaufen und es so spielen falls man die alten Konsolen zur Hand hat.

    http://ogdb.eu/index.php?section=userdetails&userid=7516

  3. Re: 17 ¤ - ernsthaft?!?

    Autor: Doedelf 24.08.17 - 09:51

    Naja - prinzipell (und ich bin Sammler) fände ich es aus einem anderen Gesichtspunkt nicht schlecht. Noch sind meine Kids jung aber wenn sie älter wären, wäre es irgendwie für die cool. Vorraussetzung wäre das der client mal in ein paar streaming geräte eingebaut wird wie fire tv - irgendwie finde ich es bullshit die Konsole zu kaufen um dann darüber zu streamen.

    Dann könnten die kids recht günstig (keine Konsolenkosten) eine riesige Auswahl an Spielen haben, dazu noch für die Eltern ein bischen Kontrolle "(nein dying light ist nichts für dich mein kleiner Sohn") und dank der "Flat" muss man nicht mehr games kaufen. Dazu ist die Bedienung vermutlich einen ticken einfacher und es gibt keine Datenträger die zerkratzt in der Ecke liegen. Meine kleine Tocher entdeckt grade Hörspiele auf CD - drei Fragezeichen - aber ihr beizubringen das die cds kaputt gehen wenn man mit ihnen den boden schrubbt kommt irgendwie nicht an. Ein glück sind es nur gebrauchte.

    Problem momentan: Kein mini-client endgerät und mit 17 Euro einfach zu teuer. Meine Schmerzgrenze wäre bei monatlich 10 für so einen Dienst und den Nachteilen (720p).

  4. Re: 17 ¤ - ernsthaft?!?

    Autor: dEEkAy 24.08.17 - 10:23

    Doedelf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja - prinzipell (und ich bin Sammler) fände ich es aus einem anderen
    > Gesichtspunkt nicht schlecht. Noch sind meine Kids jung aber wenn sie älter
    > wären, wäre es irgendwie für die cool. Vorraussetzung wäre das der client
    > mal in ein paar streaming geräte eingebaut wird wie fire tv - irgendwie
    > finde ich es bullshit die Konsole zu kaufen um dann darüber zu streamen.
    >
    > Dann könnten die kids recht günstig (keine Konsolenkosten) eine riesige
    > Auswahl an Spielen haben, dazu noch für die Eltern ein bischen Kontrolle
    > "(nein dying light ist nichts für dich mein kleiner Sohn") und dank der
    > "Flat" muss man nicht mehr games kaufen. Dazu ist die Bedienung vermutlich
    > einen ticken einfacher und es gibt keine Datenträger die zerkratzt in der
    > Ecke liegen. Meine kleine Tocher entdeckt grade Hörspiele auf CD - drei
    > Fragezeichen - aber ihr beizubringen das die cds kaputt gehen wenn man mit
    > ihnen den boden schrubbt kommt irgendwie nicht an. Ein glück sind es nur
    > gebrauchte.
    >
    > Problem momentan: Kein mini-client endgerät und mit 17 Euro einfach zu
    > teuer. Meine Schmerzgrenze wäre bei monatlich 10 für so einen Dienst und
    > den Nachteilen (720p).


    Falls du Spotify nutzt, dort gibt es auch Hörspiele. ???, TKKG, BibiBlocksberg etc. Habe ich auch erst vor kurzem entdeckt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  2. BavariaDirekt, München
  3. MVV Trading GmbH, Mannheim
  4. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59