1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation Now: Spiele-Streaming auf…

Und PC?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und PC?

    Autor: cry88 08.01.14 - 10:21

    Da würd ich mich wirklich drüber freuen. Dann könnte man endlich PS3 Spiele aufm PC zocken :D

  2. Re: Und PC?

    Autor: genussge 08.01.14 - 10:33

    Später werde der Service auch über die Playstation-Plattformen und Sony-Geräte hinauswachsen und es "erlauben, Playstation-Spiele auf vielen mit dem Internet verbundenen Geräten zu genießen"

    PC also möglich

  3. Re: Und PC?

    Autor: Feuerfred 08.01.14 - 11:07

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PC also möglich

    Sony hats kaputt gemacht.

    Gaikai lief nämlich schon auf'm PC. Und das nicht mal schlecht. Gut, waren nur Spieledemos (damals Rayman Origins, Crysis 2, Splinter Cell Conviction, Dead Rising 2, NFS: The Run etc. pp). Verstehe daher nicht, warum das zuerst auf Konsolen kommen soll, die man sowieso über das PSN versorgen könnte und die dank Festplatten auch gar kein Streaming bräuchten. Wäre beim PC zwar genau so, aber so hätte man doch die Reichweite wenigstens wesentlich erhöht. Da hätte ich lieber gleich auf Partnerschaften gesetzt und z.B. auch andere Fernsehgeräte anvisiert (zumal Samsung Gaikai auch in seine Fernseher einbauen wollte, bevor Sony es gekauft hat).

  4. Re: Und PC?

    Autor: irneone 08.01.14 - 13:40

    Feuerfred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genussge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PC also möglich
    >
    > Sony hats kaputt gemacht.
    >
    > Gaikai lief nämlich schon auf'm PC. Und das nicht mal schlecht. Gut, waren
    > nur Spieledemos (damals Rayman Origins, Crysis 2, Splinter Cell Conviction,
    > Dead Rising 2, NFS: The Run etc. pp). Verstehe daher nicht, warum das
    > zuerst auf Konsolen kommen soll, die man sowieso über das PSN versorgen
    > könnte und die dank Festplatten auch gar kein Streaming bräuchten. Wäre
    > beim PC zwar genau so, aber so hätte man doch die Reichweite wenigstens
    > wesentlich erhöht. Da hätte ich lieber gleich auf Partnerschaften gesetzt
    > und z.B. auch andere Fernsehgeräte anvisiert (zumal Samsung Gaikai auch in
    > seine Fernseher einbauen wollte, bevor Sony es gekauft hat).

    Das ist Quatsch. Habe einige Spiele getestet mit Gaikai, vor allem Splinter Cell: Conviction. Es war an der Grenze zur Unspielbarkeit. 100 Mbit/s Leitung und 12er Ping zu deren Servern. Bildaussetzer, verzögerte Steuerung, grottenschlechter Ton, trotz 720p Auflösung total verwaschenes Bild durch zu starke Komprimierung.

    Ich werde es zwar auf meiner PS4 testen, aber ich sehe schwarz für die Qualität des Services. Wenn man sich anschaut, dass im eigenen Netzwerk Spiele wie Battlefield 4 über Remote Play von PS4 zur PSVita auch mit spürbarer Verzögerung daherkommen, möchte ich mir gar nicht ausmalen, wie es übers Internet laggt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr), Berlin, Bielefeld
  2. Fidor Bank AG, München
  3. MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK Anstalt des öffentlichen Rechts, Leipzig
  4. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Red Dead Redemption 2 PS4 24,99€, Need for Speed Heat PS4 44,97€, Star Wars Jedi: Fallen...
  2. 57,99€
  3. 45,99€ statt 59,99€ | Special Edition für 53,99€ und Ultimate Edition für 63,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

  1. Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
    Energiewende
    Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

    Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.

  2. Störerhaftung: Weiterhin Unsicherheit bei Anbietern offener WLANs
    Störerhaftung
    Weiterhin Unsicherheit bei Anbietern offener WLANs

    Seit zwei Jahren sollte sich die Furcht vor hohen Abmahnkosten bei offenen WLANs erledigt haben. Doch trotz der gesetzlichen Abschaffung der Störerhaftung bleiben Rechtsunsicherheiten bestehen.

  3. Leistungsschutzrecht: Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    Leistungsschutzrecht
    Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein

    Zwar ist das französische Leistungsschutzrecht nicht einmal einen Monat in Kraft, doch schon hat die juristische Auseinandersetzung mit Google um dessen Durchsetzung begonnen.


  1. 12:01

  2. 11:40

  3. 11:25

  4. 11:12

  5. 10:58

  6. 10:45

  7. 10:31

  8. 10:29