1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation Plus im Test: Die Ära…

Nintendo macht das nicht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Nintendo macht das nicht

    Autor: genussge 28.06.22 - 09:47

    Gründe:
    - Zielgruppe: 6 Jahre und aufwärts, da werden die wenigsten 10 Euro Taschengeld für ein Abo investieren.

    - Einzelverkäufe:
    Mario Kart 8 Deluxe: 45 Mio.
    Animal Crossing: New Horizons 38 Mio.
    Super Smash Bros. Ultimate: 28 Mio.
    Breath of the Wild: 26 Mio.
    Pokémon Sword / Shield: 24 Mio.
    Die TOP 5 haben 160 Mio. Verkäufe - und das ist immer noch nicht das Ende.

    - Zudem weiter steigende Absätze der Hardware (über 100 Mio. Verkäufe der Switch). Ich würde da nichts an der Vermarktung ändern.

  2. Doch

    Autor: yumiko 28.06.22 - 10:04

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gründe:
    > - Zielgruppe: 6 Jahre und aufwärts, da werden die wenigsten 10 Euro
    > Taschengeld für ein Abo investieren.
    Solange das Abo läuft hat man doch Zugriff auf etliche ältere Spiele.

  3. Re: Doch

    Autor: Saladino 28.06.22 - 10:25

    Nintendo hat aber auch einen Abodienst, den du benötigst um Online spielen zu können (vergleich altes PS+).
    Ob man nun 6-8¤ zahlt nur online spielen zu können oder 10¤ und dafür noch Zugriff auf bspw. die ganzen N64 Klassiker bekommt? Ich würde die 2-4¤ Aufschlag wohl zahlen.

  4. Re: Nintendo macht das nicht

    Autor: Huanglong 28.06.22 - 10:25

    Das bezahlen dann doch eher die Eltern. Du bekommst die Eltern eher dazu 10¤ im Monat zu bezahlen und das dann bis zum Sankt Nimmerleinstag laufen zu lassen anstatt für 60¤ ein Spiel zu kaufen. Für Kinder auch gerade toll, die können dann quer Beet alles daddeln und dann immer gleich den neusten Kram zocken, auch wenn das vorherige Spiel noch nicht ausgereizt ist. Kann den Eltern dann auch Wurst sein, im Gegensatz dazu, wenn sie dann schon wieder 60¤ ausgeben sollen. Sehe Ich Potenzial darin. Und Nintendo freut sich über stabile dauerhafte Einnahmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.22 10:27 durch Huanglong.

  5. Re: Doch

    Autor: genussge 28.06.22 - 10:35

    Saladino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nintendo hat aber auch einen Abodienst, den du benötigst um Online spielen
    > zu können (vergleich altes PS+).
    > Ob man nun 6-8¤ zahlt nur online spielen zu können oder 10¤ und dafür noch
    > Zugriff auf bspw. die ganzen N64 Klassiker bekommt? Ich würde die 2-4¤
    > Aufschlag wohl zahlen.

    Aber aus Sicht von Nintendo doch optimal. Ohne AAA-Games ist die Kundschaft schon bereit (teilweise) 6 Euro im Monat zu bezahlen. Und dann noch (bis zu) 60 Euro pro Game.

  6. Re: Doch

    Autor: Der schwarze Ritter 28.06.22 - 10:58

    Woher kommen diese Preise!?

    Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder mit der N64-Sparte oder ohne. Erstere kostet 39,99¤ im Jahr (3,33¤ im Monat), letztere kostet 19,99¤ im Jahr (1,66¤ pro Monat).

    Da sind wir noch ein ganz großes Stück weg von 6-8 ¤

  7. Re: Doch

    Autor: genussge 28.06.22 - 12:02

    Maximal sind es 5,83 Euro / Monat: Familienmitgliedschaft für Nintendo Switch Online + Erweiterungspaket: 69,99 Euro / Jahr

  8. Re: Doch

    Autor: ovbspawn 28.06.22 - 12:28

    Ich dachte immer das sei teurer...
    denke mal ich werde heute abend das N64 Abo abschließen ^^

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur Software-in-the-Loop Testing (m|w|d)
    Bertrandt Technologie GmbH, Mönsheim
  2. Data Scientist (w/m/d)
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. Mitarbeiter (m/w/d) - Anwendungsbetreuung mit Schwerpunkt Veranstaltungs- und Wissensmanagement
    Universität Passau, Passau
  4. Technische*r Manager*in mit Schwerpunkt System Safety (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de