1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation VR 2: Hardware…

Motion Sickness

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Motion Sickness

    Autor: Smoffte 05.01.22 - 15:25

    Ich habe das erste PSVR kaum genutzt, da ich bei vielen Titeln, die ich ausprobiert habe, sehr schnell an Übelkeit und Kopfschmerzen gelitten habe.
    Keine Ahnung, ob das mit dem neuen System oder dem eines anderen Herstellers ähnlich wäre...

  2. Re: Motion Sickness

    Autor: Hotohori 05.01.22 - 16:38

    Kommt drauf an was das ausgelöst hat, das kann unterschiedliche Gründe haben. Ohne genaueres zu wissen ist das schwer zu sagen. Kopfschmerzen klingt aber eher nach einem Problem mit dem VR Headset selbst als mit der VR Software bzw. der Bewegung in VR. Vielleicht hat die PS VR da einfach nicht gut zu dir gepasst und dadurch war etwas zu sehr off. Manche haben auch die asphärischen Linsen der PSVR 1 nicht vertragen.

  3. Re: Motion Sickness

    Autor: yumiko 06.01.22 - 13:55

    Smoffte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe das erste PSVR kaum genutzt, da ich bei vielen Titeln, die ich
    > ausprobiert habe, sehr schnell an Übelkeit und Kopfschmerzen gelitten
    > habe.
    > Keine Ahnung, ob das mit dem neuen System oder dem eines anderen
    > Herstellers ähnlich wäre...
    Das 120 Hz Tacking der PSVR war/ist eigentlich Spitzeleistung im Consumer Bereich.
    Der geringe Sichtwinkel von 110 Grad hilft auch gegen Übelkeit (einige Software verstärken den Effekt künstlch noch beim Drehen).
    Einige Spiele Ruckeln (Skyrim VR), was sehr kritisch ist - aber da ist am PC durch die unterschiedliche Hardware und plötzlich anspringende Hintergrundprozesse noch schlimmer da es bei jedem Spiel passieren kann.

    Wenn es bei "stehenden" Spielen wie Beat Saber keine echten Probleme gibt, ist es klassische Bewegungs-Übelkeit. Habe ich auch mal nach längeren Pausen, geht aber nach einigen Minuten weg (bis auf ganz krasse Unterschiede - in Skyrim rennend einige Vorsprünge runterspringen braucht immer etwas "Verschnaufpause").

    Kopfschmerzen können (zusätzlich) durch unpassende oder "zu nahe" Linsen auftreten. Generell haben Kurzsichtige hier Vorteile - früher konnten auch nur Kurzsichtige bestimmte Berufe sinnvoll ausüben.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elektrotechniker - Automatisierung (m/w/d)
    KLK EMMERICH GmbH, Düsseldorf
  2. IT-Administrator Netzwerk (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  3. Softwareentwickler (m/w/d) für ERP-Software
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim
  4. Teamleiter (m/w/d) im Bereich Softwareplattformen
    ALMEX GmbH, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de