Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation VR: Sony denkt offenbar über…
  6. Thema

Irgendwie verständlich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: Dwalinn 29.03.16 - 14:55

    Wenns mit Quad Titan SLI mehr als 60FPS liefert ist die Grafik halt nicht mehr Zeitgemäß... so einfach ist das.

    BTW PSVR läuft mit 120Hz... 120FPS wären zwar immer noch angenehmer für die Augen aber die Info wurde scheinbar bisher unterschlagen, daher kann man auch nicht Pauschal sagen 90FPS/90Hz > 60FPS/120Hz.

  2. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: Anonymouse 29.03.16 - 15:05

    Dein Problem ist, dass du es entweder perfekt haben möchtest, oder gar nicht. Das kannst du auc hgerne so handhaben. Ich sehe es eher nach dem Motto "Nur weil es besser geht, ist es nicht gleich schlecht".
    Somit werde ich mit der PSVR sicherlich zufrieden sein. Für dich gibts ja dann bessere Alternativen. Aber bitte bezeichne mich nicht als verblödet. Danke.

  3. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: Andi K. 29.03.16 - 15:10

    @Dwalinn

    Gut getroffene Worte :) bin aber erst 22 :D

    Hat die 120Hz? Bin wohl nicht ganz aktuell. Danke für die Info.

  4. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: wasabi 29.03.16 - 16:18

    > Hat die 120Hz? Bin wohl nicht ganz aktuell. Danke für die Info.
    Sie kann mit 90Hz oder 120Hz betrieben werden. Für Entwickler gibt es dann drei optionen:
    60fps Rendering -> REprojection auf 120 Hz
    90fps Rendering -> 90Hz Ausgabe
    120fps Rendering -> 120Hz Ausgabe

  5. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: Anonymer Nutzer 29.03.16 - 16:47

    Nun selbst wenn PS4 irgendwie 60FPS bei 1080p Schafft... sind 1080p zu wenig... Ich habe die Rift DK2 ausprobiert und die hatte 1080p, die Pixel sind viel zu gross und die Stören ungemein. Ich denke man braucht min. 1080p pro Auge und 2160p schafft die PS4 nun mal nicht.... also bei 60FPS.

    PS: die PS4k sagt nur aus das man mit dieser auch 4k Videos schauen kann.

  6. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: wasabi 29.03.16 - 17:17

    > Nun selbst wenn PS4 irgendwie 60FPS bei 1080p Schafft... sind 1080p zu
    > wenig... Ich habe die Rift DK2 ausprobiert und die hatte 1080p, die Pixel
    > sind viel zu gross und die Stören ungemein.

    Dann ist das aber kein PSVR Problem. Rift und Vive haben mit 2160x1200 auch nicht so viel mehr Auflösung als die PSVR. Wegen Pentile vs RGB sagen manche auch, dass der Unterschied nochmals geringer sei als die Zahlen vermuten lassen (kann ich aber nichts zu sagen).

  7. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: Andi K. 29.03.16 - 17:24

    Helites schrieb:
    ----------------------------------------------------------------------------

    > PS: die PS4k sagt nur aus das man mit dieser auch 4k >Videos schauen kann.

    Das denk ich mir auch.

  8. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: matok 29.03.16 - 17:30

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die PS4 bei fast allen Spielen nicht mal Full HD mit 60FPS schafft,
    > wie gut taugt sie dann deiner Meinung nach fuer VR? Also nur mal so: Die
    > PS4 und VR schließen sich gegenseitig aus.

    Ist alles eine Frage der Details, Texturen etc.
    Playstation VR wird kein Vergleich zu PC VR sein, genauso wie die Playstation 4 bisher vergleichbar mit PC Gaming war. Warum auch? Playstation VR wird schließlich auch nur die Hälfte eines VR PCs kosten. Kann VR auf der Playstation trotzdem Spass machen? Klar! Spielspass ist von mehr abhängig als von Grafik, wieso sollte sich die PS4 ansonsten so blendend verkaufen? Wer die schönste Grafik wollte, für den war die PS4 noch nie etwas, ob mit VR oder ohne.

  9. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: Komischer_Phreak 29.03.16 - 17:41

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, Sony haelt den Kunden fuer bloed. Die PS4 schafft es nicht, bei
    > halbwegs zeitgemaeßer Grafik 60FPS und mehr zu liefern. Und wer den
    > Unterschied von 30FPS zu 60FPS nicht merkt muss echt auf den Kopf gefallen
    > sein. Anders kann man das nicht bewerten. Und das ist keine Entscheidung
    > der Entwickler, sondern ein notwendiger Kompromiss. Denn wenn Xbone und PS4
    > 60FPS stabil liefern sollen sieht man das der Grafik dann auch deutlich an.
    > Und das kauft klein kevin nicht. Klein kevin will nur bunte Bilder sehen.
    > Zum Glueck fuer den HW-Hersteller und Spieleprogrammierer hat klein Kevin
    > auch keine Ahnung was Grafikqualitaet und Bildwiederholrate bedeutet. Das
    > einige Spiele mit 30FPS zumindest gespielt werden koennen hilft nicht
    > darueber hinweg, das VR Anforderungen in ganz anderen leistungsebenen hat.
    > Die PS4 ist eine Lowcost-CPU+GPU mit sehr schnellem RAM. genauso wie die
    > XBone. Da ist nichts mit 4K und 120FPS. Wenn 1080P und 30FPS oft schon
    > nicht erreicht werden.
    >
    > Fuer VR sind auch 60FPS Würfelhusten-Garantie. Die PS 4 packt es nciht
    > brauchbar und wird deswegen wohl bald durch ein neues Modell ersetzt, was
    > vielleicht gerade so hinhalten kann.
    >
    > Und deswegen schließen sich VR und PS4 aus. Ist nichts weiter als
    > Kundenverarsche und Verbloedung des Kunden.

    Achso... Du hast das System schon ausgiebig getestet und sprichst aus Erfahrung. Sag das doch.

  10. PS4 = ungeeignet für VR

    Autor: Crass Spektakel 29.03.16 - 20:38

    Nein, das stimmt schon: PS4 = ungeeignet für VR

    Die Behauptung eine normale PS4 wäre eine brauchbare Basis für VR ist fast schon arglistige Täuschung. Das sage ich derzeit ohne Beweis und einfach als educated guess bin aber absolut sicher dass dem in einem Jahr niemand mehr widersprechen wird.

  11. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: Crass Spektakel 29.03.16 - 20:41

    Sehe ich ähnlich, wer es sich kaufen will darf das.

    Und ich darf ihn dann auslachen.

    Und in einem Jahr wird jeder meiner Meinung sein.

  12. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: Crass Spektakel 29.03.16 - 20:44

    Nichts "häh?".

    Heute in einem Jahr wirst Du es verstehen. Was Du heute "glaubst" ist mir und den anderen Leuten mit Füssen am Boden ehrlich gesagt egal.

  13. Eckdaten erfüllt eine PS4 nicht

    Autor: Crass Spektakel 29.03.16 - 20:47

    VR ohne ausreichende Eckdaten produziert nur Würfelhusten.

    Diese Eckdaten erfüllt eine PS4 nicht.

    Ob das die Konsoleros glauben oder nicht ist irrelevant. In einem Jahr streitet darüber niemand mehr.

    Punkt Ende Diskussion.

  14. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: LeoHart 29.03.16 - 21:09

    Mein Gott laberst und laberst du.

    Sony hat auf der GDC den Entwicklern mitgeteilt dass ein Spiel für PSVR min. mit 60fps laufen muss, ansonsten wird dieses nicht akzeptiert!

    Dein ganzes Geschwafel ist somit obsolet!

    Was Entwickler daraus machen werden wir in Zukunft sehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.16 21:11 durch LeoHart.

  15. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: LeoHart 29.03.16 - 21:17

    Das DK2 hatte auch ein Screen mit einer PenTile Matrix und minderwertige Linsen!
    Kein Vergleich zur PSVR mit einer RGB Matrix und hochwertige Linsen.

  16. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: Topf 30.03.16 - 00:41

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *nur Blödsinn*

    Die einen sind also auf den Kopf gefallen, weil sie den Unterschied zwischen 30 und 60 fps nicht wahrnehmen können. Du kannst kein 3D wahrnehmen, wenn DU nicht auf den Kopf gefallen bist, bist du dann schon gestört geboren worden? Ernstgemeinte Frage nach logischer Schlussfolgerung.

    Hier sollten nur diejenigen ein Urteil fällen dürfen, die PSVR in seiner ausgereiften Form schon ausprobieren konnten. Das ist niemamd von uns. Ich höre von dir und dem krassen Spektakel also nichts außer heiße Luft, ein kurzer Moment der Aufmerksamkeit in eurem Leben :).



    Schon wieder vorbei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.16 00:43 durch Topf.

  17. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: Andi K. 30.03.16 - 07:34

    @Topf

    Doch hatte ich. Letztes Jahr Gamescom. Und es war richtig gut. Glaub mir bloß niemand weil sie einfach auf ihren kalten Fakten festhalten, nur weil irgendjemand mal gesagt hat, was für VR mindestens sein muss, heißt es aber nicht das es auch so ist..

  18. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: Zebra 30.03.16 - 09:11

    Allein von den technischen Daten her ist die aktuelle PS4 nicht in der Lage VR in der von den meisten zu erwartenden Qualität darzustellen.
    Das ein oder andere nette Spielchen zwischendurch mag sicher machbar sein und auch Spaß machen, jedoch mag dies lediglich als ersten, wackeligen Schritt in VR angesehen werden können. Selbst auf 3fach teuerem Equipment sind die technischen Möglichkeiten noch ziemlich beschränkt.
    Was wird hier immer von gerade noch so schaffbaren 60fps@1080p argumentiert ?
    Ist hier nicht bewußt, dass für VR doppelt gerendert werden muß ?
    Minimum GTX970 wird empfohlen, wobei grafisch anspruchsvollere Titel sogar hier oft noch ins Stocken geraten.
    Steriler Comic-Stil in 720p bei 90fps wird den mainstream auf PS4 darstellen.
    Wer sich damit 2017 noch anfreunden kann-bitte schön.

  19. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: HubertHans 30.03.16 - 09:11

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klein kevin ist halt schon etwas älter und hat schon zu 8-Bit Zeiten mit
    > freude gezockt... HubertHans hingegen an letzte Woche einen 5000¤
    > Alienware PC bekommen und will den jetzt auch richtig befeuern
    >
    > Ich weiß ich übertreibe maßlos aber deine Einstellung holt das schlechteste
    > aus mir raus.
    >
    > Das Wort "Zeitgemäße Grafik" ist ohnehin fün Arsch, wer bestimmt jetzt
    > bitteschön was zeitgemäß ist, willst du mir sagen ein "The Last of Us"
    > sieht schlechter aus als das neue Trackmania Turbo?
    >
    > Und wo wir schon bei Racing sind findest du wirklich das ein Forza 6 keine
    > Zeitgemäße Grafik hat? Das läuft übrings selbst auf der leicht schwächeren
    > XBO flüssig mit 1080p60FPS


    So ein Schmarrn. Ich habe die Anfangszeiten mitgemacht. Atari >> C64 & Co. Uebrigens macht ein C64 schon 50 bzw 60 FPS, genauso wie Mega Drive & Co. Der Scheiß mit 30FPS fing offiziell mit der Gaystation an. Die Anfangsversuche auf SNES und Mega Drive 32x zaehle ich da nicht mit rein, da gingen bei 3D einfach keine 30 oder 60FPS, weil die Systeme nicht fuer 3D ausgelegt waren. Und sry, aber Shooter Ende der 90iger/ Anfang 2000 hat NIEMAND mit unter 100FPS ernsthaft gespielt. So daemlich war keiner!

  20. Re: Irgendwie verständlich

    Autor: HubertHans 30.03.16 - 09:16

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > *nur Blödsinn*
    >
    > Die einen sind also auf den Kopf gefallen, weil sie den Unterschied
    > zwischen 30 und 60 fps nicht wahrnehmen können. Du kannst kein 3D
    > wahrnehmen, wenn DU nicht auf den Kopf gefallen bist, bist du dann schon
    > gestört geboren worden? Ernstgemeinte Frage nach logischer
    > Schlussfolgerung.
    >
    > Hier sollten nur diejenigen ein Urteil fällen dürfen, die PSVR in seiner
    > ausgereiften Form schon ausprobieren konnten. Das ist niemamd von uns. Ich
    > höre von dir und dem krassen Spektakel also nichts außer heiße Luft, ein
    > kurzer Moment der Aufmerksamkeit in eurem Leben :).
    >
    > Schon wieder vorbei.

    Ist ein Augenproblem bei mir. Mach ich mich ueber deine Behinderungen lustig? und ja, wers den Unterschied von 30 zu 60FPS nicht merkt, muss eins an der Waffel haben. Der Unterschied ist so gravierend, da muss man schon dreist luegen, um sowas zu behaupten. Ich kann vielleicht verstehen, das einige Leute den Unterschied von 60 zu 120FPS nicht sehen (Aber das auch nur, weil sie nicht wissen, warum), jedoch werden auch diese eiun besseres Spielgefuehl bescheinigen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. über experteer GmbH, Nürnberg
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51