Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pokémon Go: Spaziergänge mit dem…

bester Freund ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bester Freund ...

    Autor: timo.w.strauss 05.09.16 - 12:59

    jederzeit austauschbar.

    Na dass nenne ich mal inkonsequent. Wer sieht den den anderen Avatar? niemand und wenn er aber kommt? Interessiert es eh niemanden.

    Das Spiel ist und bleibt für die Stadt und für Einzelgänger.

    Ansonsten gäbe es schon Funktionen für Gruppen.

    Schade das Niantic nicht von Ingress, die Missionen mit übernommen hat. Die waren schön und auch etwas lehrreich.

    Aber hey, man will der Jugend nicht zu viel zumuten.

  2. Re: bester Freund ...

    Autor: lestard 05.09.16 - 13:12

    Wenn Spieler eine Arene halten dann sieht jeder den Avatar.
    Ich finde "bester Freund" ist hier vielleicht die falsche Bezeichnung aber ansich klingt das Feature sehr gut.
    Meiner Ansicht nach ist eine der größten Ungereimtheiten des Spiels, dass man ein gefangenes Pokemon nicht alleine hochleveln kann. Wenn ich bspw. ein Dratini fange, nützt es mir erstmal garnix weil ich es nur hochleveln kann, wenn ich noch einen Haufen weitere Dratinis fange. So kann man keine emotionale Verbindung zu den Pokemon aufbauen. Das war aber einer der vielen Aspekte, die die Gameboy-Spiele so besonders gemacht hat. Man hatte seine eigene Gruppe von Lieblingspokemon, mit denen man durch die Welt gezogen ist.
    Aber das hier angekündigte Feature könnte darauf eine Antwort bereit halten. Ich könnte mein einzelnes Dratini einfach ganz lange spazieren führen und könnte es so doch aufleveln.

  3. Re: bester Freund ...

    Autor: toastedLinux 05.09.16 - 13:24

    Jup sehe ich genau so, irgendwann fängt man halt was und dann verwandelt man Sie in einer Bonbon und fertig. Fängt man was besseres als das was man bereits hat, wird das ältere verwandelt. Total öde irgendwie.

  4. Re: bester Freund ...

    Autor: Zazu42 05.09.16 - 14:04

    Ja ich kenne sogar noch ne zeit da hatte man einfach Freunde aber durch Facebook etc wurde das Wort "Freund" so stark abgewertet dass man jetzt den Begriff "bester Freund" braucht um zu differenzieren was ein "echter" Freund ist (oder auch nicht). Und dann bekommt das Feature "bester Freund" die Möglichkeit diesen jederzeit auszutauschen fand ich auch etwas hart ^^

    Aber ja das Spiel hat definitiv zu wenig Features.

  5. Re: bester Freund ...

    Autor: Kakiss 05.09.16 - 14:37

    Zazu42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ich kenne sogar noch ne zeit da hatte man einfach Freunde aber durch
    > Facebook etc wurde das Wort "Freund" so stark abgewertet dass man jetzt den
    > Begriff "bester Freund" braucht um zu differenzieren was ein "echter"
    > Freund ist (oder auch nicht). Und dann bekommt das Feature "bester Freund"
    > die Möglichkeit diesen jederzeit auszutauschen fand ich auch etwas hart ^^
    >
    > Aber ja das Spiel hat definitiv zu wenig Features.

    Ne, night wirklich.
    Man muss nur vom Kontext ableiten ob man über echte Freunde spricht oder über die Leute, die man einfach in Facebook seiner Liste hinzufügt.

    Dass Menschen nicht zwischen echten, nahen Freunden und "Freunden" unterscheiden können, war schon immer so.
    Partymenschen haben oft auch viele "Freunde" in ihren Clubs, alle sind freundlich, reden nett, haben Spaß.
    Aber wenn es mal anders kommt wundern sich nicht wenige, was denn das für "Freunde" sind ;)
    Das gab es schon immer und ist keine Erfindung der Neuzeit.

  6. Re: bester Freund ...

    Autor: EinJournalist 06.09.16 - 09:39

    Super, jetzt brauche ich keine Freunde mehr :)

    Ich finde es aber mit jeder tollen Featureankündigung aufs Neue amüsant, wie Niantic ihre Prioritäten anordnen. Tracking soll ja immer noch brach liegen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 73,90€ + Versand
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00