1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pokémon und Mario: Nintendo nimmt…

Pokémon und Mario: Nintendo nimmt 562 Fanprojekte offline

Flappy Mario, Pokémon 3D und Zelda the Wasteland sind drei von 562 Projekten, an denen Nintendo-Fans in ihrer Freizeit programmiert haben. Jetzt hat der Konzern die Arbeiten von seinen Anwälten stoppen lassen.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Pokémon und Mario: Nintendo nimmt 562 Fanprojekte offline" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Nachschulung in "Marketing" nötig 14

    spambox | 06.09.16 16:01 25.12.16 15:40

  2. Ohje... 8

    RayBlackX | 06.09.16 14:57 07.09.16 23:25

  3. Ihre Marken schützen! BUHAHAHAHAHAHAHAHA!

    Paralyta | 07.09.16 22:26 Das Thema wurde verschoben.

  4. Warum programmieren diese Leute keine eigenen Ideen? (Seiten: 1 2 ) 21

    körner | 06.09.16 15:08 07.09.16 16:46

  5. Nintendo tut sich damit keinen Gefallen (Seiten: 1 2 ) 23

    redbullface | 06.09.16 15:00 07.09.16 14:45

  6. Finde ich richtig seitens Nintendo... 5

    Unix_Linux | 07.09.16 12:31 07.09.16 14:09

  7. Urheberrecht vs. Fan-Kult 13

    the_wayne | 06.09.16 15:03 07.09.16 13:35

  8. Erstmal alle aktuellen wiiu Spiele runterladen 11

    Gandalf2210 | 06.09.16 15:19 07.09.16 10:12

  9. Nintendo sollte sich 2

    GourmetZocker | 06.09.16 17:27 07.09.16 00:06

  10. Gamejolt.com 4

    MD94 | 06.09.16 15:00 06.09.16 15:30

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler (m/w/d)
    BWS Consulting Group GmbH, Wolfsburg, Hannover, Dortmund
  2. eRound Developer backend | frontend | fullstack (w/m/d)
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. IT-Referent (w/m/d) Digitalisierung Fahrgastsicherheit / -service
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. Abteilungsleitung Innovation und Evaluation (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (statt 139€)
  2. 839,99€ (Bestpreis, Vergleichspreis 894€)
  3. (u. a. MSI RTX 3090 Gaming X Trio für 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB für 295€)
  4. (u. a. Cooler Master MM731 Gaming-Maus für 39,99€ statt 89€, Kingston Fury DDR5-6000 32GB für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Ă–ffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

  1. Nach Klage von Twitter Anleger wettet gegen Elon Musk
  2. Ausstieg Elon Musk sagt Twitter-Übernahme offiziell ab
  3. Elon Musk Der fast perfekte (Film-)Bösewicht

Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
Kia-Challenge
US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?
Von Dirk Kunde

  1. Stellantis Autokonzern vermietet E-Autos bei Rückgabe von Verbrennern
  2. Kei-Car Suzuki, Daihatsu und Toyota bauen Mini-E-Nutzfahrzeuge
  3. JD Power Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
Web Components mit StencilJS
Mehr Klarheit im Frontend

Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
Eine Anleitung von Martin Reinhardt