1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pokémon und Mario: Nintendo nimmt 562…
  6. Thema

Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

    Autor: Hotohori 07.09.16 - 13:51

    Mavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nintendo wird das vorgehen früher oder später an den eigenen Zahlen sehen,
    > statt mit der community zu arbeiten wird dagegen vorgegangen ..
    >
    > Jeder der die Spiele streamt und damit quasi "kostenlose" Werbung macht -
    > und dann als dank dafür abgestraft wird - ist als "verbündeter" verloren.
    > (und eine Menge potentieller Kunden ebenfalls)

    Gut, das mit dem Streaming ist wieder ein anderes Thema, das sollte man von anderem getrennt behandeln. Hier kann man sich in der Tat darüber streiten ob das sinnvoll ist oder nicht.

  2. Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

    Autor: Cyber 07.09.16 - 14:30

    Mavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nintendo wird das vorgehen früher oder später an den eigenen Zahlen sehen,
    > statt mit der community zu arbeiten wird dagegen vorgegangen ..
    >
    > Jeder der die Spiele streamt und damit quasi "kostenlose" Werbung macht -
    > und dann als dank dafür abgestraft wird - ist als "verbündeter" verloren.
    > (und eine Menge potentieller Kunden ebenfalls)

    Sehe ich ähnlich...
    Was mir auch - eher negativ - an Nintendo auffällt... die ganze Zeit nur Remakes oder neue Teile alter - und teilweise wirklich ausgelutschter - Serien...

    Mario zum Beispiel... Es hat gut angefangen und sich über den GC auch gut entwickelt... dann kams zur Wii und auf einmal hatten ALLE erschienenen Teile das Wörtchen "NEW" im Titel... dabei galt das für den ersten so erschienenen Teil, aber nicht für die folgenden... (Und letztlich wars auch "nur" ein Remake von SMB 3 mit anderen Levels / Powerups)

    Mario Party WAR mal eine gute Reihe... Seit Mario Party 8 gehts damit allerdings Bergab... (Ich sag nur "Auto Mechanik"). Das ganze schöne Taktieren was in früheren Teilen möglich war entfällt komplett... Parties, an denen man vorher gut und gerne 1 h gesessen hat, sind nun in 30 Minuten fertig... Minigames nur noch auf bestimmten Feldern... WO ist da bitte der Spaß???


    Nintendo kann meinetwegen auf ihren Lizenzen verrotten... Ohne neue Ideen oder neue Spielereihen bekommen die früher oder später ein Problem...

    Stichwort Pokemon: Pokemon GO war ein GENIALER Einfall... Muss man wirklich so sagen! Nur dürfen die da nicht aufhören, sondern müssen weitermachen...


    Was die Konsequenzen für Youtuber angeht... Ja, es gibt dieses Partnerprogramm von Nintendo, allerdings schützt auch das nicht davor, dass die Videos geflagged und letztlich gelöscht werden müssen! Und überhaupt... Lets Plays und meinetwegen auch Lets Shows auf Youtube sind die beste Werbung die man sich wünschen kann! So können die Leute sich die Spiele erst anschauen und dann entscheiden, ob man sich die Spiele kauft oder eben nicht! Von daher finde ich diese Maßnahme viel zu übertrieben...

    Was die Fan Games angeht... Es würde Nintendo wirklich nicht schaden, mit den Entwicklern mancher Spiele in Kontakt zu treten und Kompromisse mit diesen auszuhandeln... Parallel dazu können sie immernoch gegen die "Schwarzen Schafe" vorgehen und deren Projekte runternehmen / runternehmen lassen...

    Fan Games sind Per Se nichts schlechtes und werden - genauso wie die normalen Spiele auch - von einigen gerne gespielt! Wenn Nintendo meint, dagegen vorgehen zu müssen und das so rigoros, dann sollen sie das tun...

    Am Ende werden sie ja sehen, was ihnen ihre Panikaktionen gebracht haben... (Soll jetzt nicht heißen, dass ich erwarte, dass Nintendo demnächst Bankrott geht oder dass es denen generell schlecht geht!)

  3. Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

    Autor: Dwalinn 07.09.16 - 14:45

    Lets Plays sind Werbung... hat schon einen Grund warum viele Leute sogar bezahlt werden damit sie bestimmte Games testen. Stell dir vor man hätte was bezahlen müssen um LoL Streamen zu dürfen... würde es dann so viele Spieler und eine so starke E-Sport Szene geben?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Freising Personalamt, Freising bei München
  2. Basler Versicherungen, Bad Homburg
  3. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern (Home-Office möglich)
  4. Atos Information Technology GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme