1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Polyphony Digital: Kampagne von…

Gut so!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut so!

    Autor: MaSchmi 17.09.21 - 12:01

    Finde es gut so. Manipulationen der Spieldaten lassen sich nur mit einer notwendigen Online Verbindung unterbinden.

  2. Re: Gut so!

    Autor: franzropen 17.09.21 - 12:05

    Und wen kümmert das in der Einzelspielerkampagne?

  3. Re: Gut so!

    Autor: AussieGrit 17.09.21 - 12:16

    Wenn es läuft wie in den vorherigen Teilen, dann schaltest du ja im Einzelspieler die Autos frei, die du dann im Mehrspieler benutzen kannst.
    Zudem gibt es auf der PlayStation auch noch die Trophäen. Bei manchen Spielen deaktivieren diese sich automatisch, wenn man (vom Entwickler explizit hinzugefügte) Cheats aktiviert.

  4. Re: Gut so!

    Autor: BlindSeer 17.09.21 - 12:27

    Also soll der Einzelspieler mal wieder wegen MP leiden? Trennt den Kram!

  5. Re: Gut so!

    Autor: ssmurf 17.09.21 - 12:32

    Nö, da wirds wohl eher um den Gebrauchtmarkt gehen.

  6. Re: Gut so!

    Autor: _2xs 17.09.21 - 12:40

    MaSchmi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde es gut so. Manipulationen der Spieldaten lassen sich nur mit einer
    > notwendigen Online Verbindung unterbinden.


    Echtmal, da können wenigstens findig Botproduzenten sich ein Zubrot verdienen. Weiter so, daß schafft Arbeitsplätze!

  7. Re: Gut so!

    Autor: TrollNo1 17.09.21 - 12:44

    Ich glaub, darauf werf ich heute abend mal wieder meine PS1 an und spiel ne Runde Tekken 3 :D

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  8. Re: Gut so!

    Autor: Axido 19.09.21 - 10:40

    Gran Turismo Sport dürfte in ein paar Jahren zeigen, wohin die Reise gehen wird. Der Support wird irgendwann abgeschaltet und man wird dann dort nicht mal mehr speichern können, wenn die Entwickler nicht das Mindestnötige tun und diesen unsinnigen Online-DRM rauspatchen.

    Ich bin sehr gespannt und kaufe mir bis dahin kein Gran Turismo mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Software Tester (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich, Gmunden (Austria)
  2. IT-Security-Analyst (w/m/d) im Referat OC 13 (Erstellung und Anpassung von Signaturen)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Kubernetes Engineer (m/w/d)
    LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Software Support Spezialisten (m/w/d)
    IGH Infotec AG, Langenfeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial P5 500GB PCIe-SSD für 59,99€, Crucial P5 2TB PCIe-SSD für 184,99€)
  2. 359,99€ (versandkostenfreie Lieferung ab 13.12.)
  3. 319€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Biostar H510MH 2.0 Mainboard für 64,90€, Cooler Master V850 Platinum 850W PC-Netzteil...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben

Software: 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
Software
20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe

Der Entwickler Justin Etheredge über zu große Systeme, zu kleine Ziele, die Bescheidenheit von Entwicklern und den Mythos des Superprogrammierers.
Von Justin Etheredge

  1. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken
  2. Verteilte Systeme Die häufigsten Probleme mit Microservices
  3. Mendix-CTO Johan den Haan "Der durchschnittliche Entwickler ist kein Experte"