Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Premium-Mobile-Games: Wie Square Enix…

Free 2 Play praktisch immer P2W

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Free 2 Play praktisch immer P2W

    Autor: FrankKi 16.08.16 - 13:42

    Und genau das nervt unendlich an diesem ganzen F2P Mist.

    Lieber gebe ich 5 oder 10 Euro für ein gescheites mobile Game aus, als Geld für irgendwelche sinnfreien Ingame Premium Währungen wie z.B. Kristalle, wo ein Paket gleich mal 99 ¤ kosten kann.

    F2P ist eine riesengroße psychische Verarsche, nicht mehr und nicht weniger.

  2. Re: Free 2 Play praktisch immer P2W

    Autor: Trockenobst 16.08.16 - 15:37

    FrankKi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > F2P ist eine riesengroße psychische Verarsche, nicht mehr und nicht weniger.

    Das beweist dass die Leute die immer jammern "Ich will nicht P2W bezahlen" am Ende doch lügen und lieber 20 Free2Play Games installieren.

    Bei irgendeinem Game kann man immer zocken, da ist immer die Zeit runtergelaufen, das Auto aus der Werkstatt, die Kuh hat Milch gegeben, whatever.

    So macht das mein Bruder auf seinem Phablet. 20 Spiele drauf, die alle seine Aufmerksamkeit wollen. Irgendeins geht immer. Gezahlt hat er noch nie.

    Genau deswegen muss man mit Casino-Tricks arbeiten.

  3. Re: Free 2 Play praktisch immer P2W

    Autor: Spiritogre 16.08.16 - 16:57

    Ich habe noch in keinem F2P Spiel je einen Cent gelassen. Ausnahme waren PC Spiele die später auf F2P umgestellt wurden, da hatte ich vorher teilw. ja schon bezahlt.

    Die meisten F2P Titel die ich zocke, egal auf welcher Plattform, kann man sehr lange völlig kostenfrei spielen. Nur wenn man sich wirklich auf das "eine" Spiel konzentriert und dort täglich zockt oder fest mit Freunden, dann ist es manchmal durchaus sinnvoll Geld zu investieren. Aber mal ehrlich, in einen Titel den man mehrere 100 Stunden spielt da mal 20 - 100 Euro reinzustecken ist jetzt nun wirklich nichts.

    Um die meisten Mobilegames muss man allerdings lieber einen Bogen machen, die taugen nun spielerisch so gar nichts und dienen ohnehin nur dazu den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.

  4. Re: Free 2 Play praktisch immer P2W

    Autor: plutoniumsulfat 16.08.16 - 18:11

    Damit hat er's den Entwicklern aber so richtig gezeigt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. JENOPTIK AG, Jena
  3. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  4. Villeroy & Boch AG, Mettlach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-79%) 12,50€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
      Raumfahrt
      Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

      Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

    2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


    1. 22:07

    2. 13:29

    3. 13:01

    4. 12:08

    5. 11:06

    6. 08:01

    7. 12:30

    8. 11:51