1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prey 2: Die große Unzufriedenheit

Also wenn ich eins in der Vergangenheit gelernt habe

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also wenn ich eins in der Vergangenheit gelernt habe

    Autor: SirFartALot 20.06.13 - 23:14

    dann das, dass immer wieder verschobene Termine einem Spiel alles andere als gut tun (haengt sicher auch mit dem pers. Geschmack zusammen).

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  2. Re: Also wenn ich eins in der Vergangenheit gelernt habe

    Autor: onkel hotte 21.06.13 - 07:36

    +1

    vor allem, wenn dann noch verschiedene Köche den Brei schmackhaft machen wollen, u.a. ein verliebter darunter ist.

  3. Re: Also wenn ich eins in der Vergangenheit gelernt habe

    Autor: Beazy 21.06.13 - 08:14

    Kann sein. Kann aber auch sein, daß ein Spiel immer wieder verschoben wird weil es einfach enttäuschend ist und das endgültig veröffentlichte Produkt dann immer noch nix taugt.

  4. Re: Also wenn ich eins in der Vergangenheit gelernt habe

    Autor: feierabend 21.06.13 - 08:20

    Beazy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann sein. Kann aber auch sein, daß ein Spiel immer wieder verschoben wird
    > weil es einfach enttäuschend ist und das endgültig veröffentlichte Produkt
    > dann immer noch nix taugt.

    Gab auch Spiele, die viel zu spät erschienen und trotzdem gut waren.
    Heart of Darkness z.B. ;)

  5. Re: Also wenn ich eins in der Vergangenheit gelernt habe

    Autor: derKlaus 21.06.13 - 08:49

    SirFartALot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann das, dass immer wieder verschobene Termine einem Spiel alles andere
    > als gut tun (haengt sicher auch mit dem pers. Geschmack zusammen).
    Da hast Du leider Recht. Ausnahmen bestätigen die Regel, Prey 1 würde ich beispielsweise zu diesen zählen. Auch wenn Prey 1 den Egoshooter garantiert nicht neu erfunden hat, waren einige Ideen wirklich gelungen. Ich denke da beispielsweise an die diversen Portale, die meienr Meinung nach angerissen haben, was mit Portal kurze Zeit später perfektioniert wurde oder der Spirit Walk, der ein endgültiges Ableben ungemein erschwert hat.

    Irgendwie hatte ich die Ankündigung vonTeil 2 zwar mitbekommen, ind en letzten zwei Jahren aber komplett aus dem Blick verloren. Mich würde eien Fortsetzung freuen. Wenns nix wird, geht die Welt aber auch nicht unter.

  6. Re: Also wenn ich eins in der Vergangenheit gelernt habe

    Autor: shazbot 21.06.13 - 11:10

    ...außer wenn das Spiel von Valve kommt ;)

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  7. Re: Also wenn ich eins in der Vergangenheit gelernt habe

    Autor: oBsRVr666 21.06.13 - 12:18

    Dungeon Keeper,
    Stalker: SoC (wenn man die Bugs ausklammert)

    Prey fand ich übrigens auch ganz cool. Das Ende fand ich richtig gut. :)

  8. Re: Also wenn ich eins in der Vergangenheit gelernt habe

    Autor: feierabend 21.06.13 - 12:26

    oBsRVr666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dungeon Keeper,
    > Stalker: SoC (wenn man die Bugs ausklammert)
    >
    > Prey fand ich übrigens auch ganz cool. Das Ende fand ich richtig gut. :)

    Prey war super!

  9. Re: Also wenn ich eins in der Vergangenheit gelernt habe

    Autor: YoungManKlaus 21.06.13 - 13:19

    es gibt aber auch ausnahmen ... so wie Prey 1 (ich erinnere mich an screens aus 1997). War imo ein tolles Spiel mit vielen coolen Elementen (Schwerkraft-Veränderung, Portale, aber auch zum Ende hin die Räume die sich aus dem Nichts zusammensetzen ... da war einiges "wtf wie geil war das grad" dabei :D )

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  3. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  4. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-91%) 2,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Herbert Diess: VWs E-Autos bringen pro Stück bis zu 5.000 Euro Verlust
    Herbert Diess
    VWs E-Autos bringen pro Stück bis zu 5.000 Euro Verlust

    Volkswagen verkauft den E-Golf und den E-Up als Elektroautos, doch das bringt pro Fahrzeug Verluste ein, ließ VW-Chef Herbert Diess intern verlauten.

  2. Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
    Zukunft in Serien
    Realistischer, als uns lieb sein kann

    Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.

  3. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.


  1. 08:27

  2. 08:01

  3. 14:17

  4. 13:59

  5. 13:20

  6. 12:43

  7. 11:50

  8. 14:26