Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Stream: Google testet mit…

Inputlag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Inputlag

    Autor: Mesca 02.10.18 - 11:04

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das gut funktioniert.
    Ich hatte mal unseren snes auf einem smart tv ohne spielemodus hängen. Da hatte man durchgehend eine Eingabeverzögerung.
    super mario o.Ä. kannst du komplett vergessen, quasi unspielbar.
    Das wird ja noch schlimmer sein wenn das ganze gestreamed wird (ist ja ping*2 quasi..)

  2. Re: Inputlag

    Autor: Oktavian 02.10.18 - 11:19

    > Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das gut
    > funktioniert.

    Schau Dir mal das aktuelle ct-Uplink an. Die Redakteure haben genau das getestet mit einem Rechner in einem RZ in Amsterdam.

    Spieler, die nicht wussten, dass das Spiel gestreamt ist, fiel der Unterschied nicht auf. Wenn man beide Varianten direkt nebeneinander sieht, merkt man es natürlich schon.

    Es hängt wohl auch immer sehr davon ab, was man spielt. Bei solchen Spiele wie Assassin's Creed, GTA und Co. sehe ich keine Probleme. Bei Ego-Shootern, bei denen es auf sehr schnelle Reaktionen ankommt, schon eher.

    Ich selber nutze das auch, funktioniert erstaunlich gut.

    > Ich hatte mal unseren snes auf einem smart tv ohne spielemodus hängen. Da
    > hatte man durchgehend eine Eingabeverzögerung.
    > super mario o.Ä. kannst du komplett vergessen, quasi unspielbar.

    Das Smart-TV hat auch keinerlei Motivation, das Bild möglichst verzögerungsfrei anzuzeigen. Wenn die Bildoptimierung ne halbe Sekunde dauert, ist das im TV-Betrieb vollkommen akzeptabel, solange der Ton synchron bleibt.

    > Das wird ja noch schlimmer sein wenn das ganze gestreamed wird (ist ja
    > ping*2 quasi..)

    Einfacher Ping. Die Ping-Zeit ist schon die Roundtrip-Zeit. 10 bis 15ms habe ich bei meinen Spielen zumindest nicht wirklich gemerkt. Aber ich bin auch eher ein Optik- und Story-Spieler.

  3. Re: Inputlag

    Autor: Unwichtig 02.10.18 - 11:20

    Mesca schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte mal unseren snes auf einem smart tv ohne spielemodus hängen. Da
    > hatte man durchgehend eine Eingabeverzögerung.

    Wie hattest Du denn das SNES angebunden?
    Mit Techniken wie Moonlight oder Steam In-Home Streaming funktioniert das eigentlich recht gut.

  4. Re: Inputlag

    Autor: Muhaha 02.10.18 - 11:34

    Mesca schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das gut
    > funktioniert.

    Doch, technisch ist das mittlerweile ne runde Sache. Sogar bei schnellen Action-Spielen.

    > Ich hatte mal unseren snes auf einem smart tv ohne spielemodus hängen. Da
    > hatte man durchgehend eine Eingabeverzögerung.
    > super mario o.Ä. kannst du komplett vergessen, quasi unspielbar.
    > Das wird ja noch schlimmer sein wenn das ganze gestreamed wird (ist ja
    > ping*2 quasi..)

    Deine Hobbyversuche sind nicht repräsentativ für den Stand der Technik :)

  5. Re: Inputlag

    Autor: Dividka 02.10.18 - 11:48

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >" Doch, technisch ist das mittlerweile ne runde Sache. Sogar bei schnellen
    > Action-Spielen."

    Aber auch nur unter optimalen Bedingungen, da ist immer vieles rund.
    Unter realistischen Bedingungen ist das nicht der Fall.

  6. Re: Inputlag

    Autor: Oktavian 02.10.18 - 11:50

    > Aber auch nur unter optimalen Bedingungen, da ist immer vieles rund.
    > Unter realistischen Bedingungen ist das nicht der Fall.

    Probier es doch einfach aus. Es gibt genug Anbieter dafür.

    Ich nutze es seit einiger Zeit und bin sehr zufrieden.

  7. Re: Inputlag

    Autor: dxp 02.10.18 - 11:51

    Mir fällt es schon enorm bei In-Home Streaming am TV mit Spielemodus auf, unspielbar. Von der miesen Bildqualität im Vergleich zum nativen Spiel ganz zu schweigen (Trotz 50 MBit/s).

    Das ist vielleicht eine Alternative für Gelegenheitsspieler, die auf Qualität nicht so wert legen, oder eh kein sonderlich gutes Reaktionsvermögen haben und deshalb den Input Lag gar nicht wahrnehmen.

  8. Re: Inputlag

    Autor: Muhaha 02.10.18 - 11:59

    Dividka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Unter realistischen Bedingungen ist das nicht der Fall.

    Seit wann sich dickere DSL-Anschlüsse über 50 MBit/s unrealistisch? Dass es damit und darunter natürlich NICHT für ganz schnelle Actionspiele reicht, brauchen wir nicht auszudiskutieren, das ist klar. Aber schneller als 50 MBit/s ist schon lange nicht mehr die große Ausnahme.

  9. Re: Inputlag

    Autor: Dragos 02.10.18 - 12:01

    dxp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir fällt es schon enorm bei In-Home Streaming am TV mit Spielemodus auf,
    > unspielbar. Von der miesen Bildqualität im Vergleich zum nativen Spiel ganz
    > zu schweigen (Trotz 50 MBit/s).
    >
    > Das ist vielleicht eine Alternative für Gelegenheitsspieler, die auf
    > Qualität nicht so wert legen, oder eh kein sonderlich gutes
    > Reaktionsvermögen haben und deshalb den Input Lag gar nicht wahrnehmen.


    Könnte auch am TV liegen. Bei mit ist spielen selbst über HDMI keine freude.

  10. Re: Inputlag

    Autor: Jürgen Troll 02.10.18 - 12:20

    Kommt auf den TV an. Gibt mittlerweile einige die einen Input Lag von nur 20ms im Game Mode haben. Da PC Monitore üblicherweise auch nur bei 10-15ms sind, merkt man da keinen Unterschied.

  11. Re: Inputlag

    Autor: dxp 02.10.18 - 13:15

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dxp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir fällt es schon enorm bei In-Home Streaming am TV mit Spielemodus
    > auf,
    > > unspielbar. Von der miesen Bildqualität im Vergleich zum nativen Spiel
    > ganz
    > > zu schweigen (Trotz 50 MBit/s).
    > >
    > > Das ist vielleicht eine Alternative für Gelegenheitsspieler, die auf
    > > Qualität nicht so wert legen, oder eh kein sonderlich gutes
    > > Reaktionsvermögen haben und deshalb den Input Lag gar nicht wahrnehmen.
    >
    > Könnte auch am TV liegen. Bei mit ist spielen selbst über HDMI keine
    > freude.

    Liegt nicht am TV, im Spielemodus kaum Input Lag über HDMI (10-15ms) wenn direkt verbunden.
    Dasselbe übrigens beim PC mit Dual-Link DVI und 144Hz Monitor.

  12. Re: Inputlag

    Autor: Flyns 02.10.18 - 15:51

    Mesca schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das gut
    > funktioniert.
    > Ich hatte mal unseren snes auf einem smart tv ohne spielemodus hängen. Da
    > hatte man durchgehend eine Eingabeverzögerung.
    > super mario o.Ä. kannst du komplett vergessen, quasi unspielbar.
    > Das wird ja noch schlimmer sein wenn das ganze gestreamed wird (ist ja
    > ping*2 quasi..)

    Ich habe vor einigen Tagen mal aus Interesse Playstation Now ausprobiert. Das lief wunderbar, einen Input-Lag habe ich nicht wahrnehmen können; bei der Grafik hat man es möglicherweise an kleinen Stellen sehen können aber im Großen und Ganzen gab es eigentlich keinen Unterschied zum Rendering direkt auf der Konsole. Könnte ich mir durchaus auch für die Zukunft vorstellen.
    Muss dazu allerdings auch sagen, dass ich im Großraum FFM wohne (100MBit-Leitung) und die Server in FFM standen =) Kann mir sehr gut vorstellen, dass das Streaming bei weniger guten Vorraussetzungen deutlich schlechtere Ergebnisse liefert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. (-87%) 4,99€
  3. 4,60€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Recycling: Die Plastikfischer
    Recycling
    Die Plastikfischer

    Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
    2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    1. Raumfahrt: SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs
      Raumfahrt
      SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs

      Die US Air Force braucht neue Raketen und gibt dafür viel Geld aus. SpaceX will Geld für die Entwicklung seines Starship haben und klagt vor Gericht gegen die Verteilung der Fördersummen. Mit Beschwerden über unfairen Wettbewerb ist die Firma aber nicht allein.

    2. Best Buy: US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold
      Best Buy
      US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold

      Wer bei Best Buy Samsungs faltbares Smartphone Galaxy Fold vorbestellt hat, kann seine Bestellung abschreiben: Wie der US-Elektronikhändler angekündigt hat, werden aufgrund des unsicheren Veröffentlichungstermins alle vorzeitigen Bestellungen storniert.

    3. Pleite: Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten
      Pleite
      Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten

      Nach der Insolvenz von Telltale Games zeigt sich, dass die Spielebranche auf Studioschließungen schlecht vorbereitet ist: Onlineshops müssen Titel wie Tales from the Borderlands aus ihren Bibliotheken entfernen.


    1. 16:50

    2. 16:33

    3. 16:07

    4. 15:45

    5. 15:17

    6. 14:50

    7. 14:24

    8. 13:04