1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Unity: 15 Konsolen in einem…

Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: Berlinlowa 16.04.13 - 15:22

    Da hat also jemand in drei Jahren über 3000 Stunden an einem Hobby-Produkt gearbeitet. Das ist vergleichbar mit der kompletten Arbeitsleistung von zwei Jahren in Vollzeit. Oder halt _jeden_ Tag fast drei Stunden, jeden Tag, über drei Jahre!

    Ok, mancher daddelt Spiele, schaut TV, schreibt in IT-Foren (!), alles nicht sonderlich produktiv und bring unsere Gesellschaft auch nicht weiter. Aber der Kerl trägt nen Ehering. Wie schräg muss denn bitte diese Beziehung sein, wenn der sich 3000 Stunden lang einschließt. In sein Fantasiewelt-Nippes-Wohnzimmer.

    Und was kommt dabei heraus? Eine unglaublich unordentliche Laubsägen-Heißklebepistolen-Löt-Arbeit. Er sagt ja selber, dass er von Elektronik keine Ahnung hat. Also bastelt er alles in Elektrik. Drollig ist ja der selbstgedengelte Schiebeschalter zur Konsolenauswahl. Mir unverständlich, warum er nicht auch gleich seine Controller-Cartriges mit diesem Schalter verbunden hat. Wären in Ermangelung von Elektronik-Kenntnissen wohl noch mehr wirre Kabel gewesen.

    Immerhin scheint er von Holzbearbeitung etwas zu verstehen, von außen sieht's ja ganz ordentlich aus. Wenngleich auch ziemlich langweilig.
    Aber wenn mal irgendetwas kaputt geht (und das wird es bei der vielen Bastelei und Löterei irgendwann), dann braucht er allein zum Freilegen der Komponenten mehrere Stunden. Zum Auseinanderbauen!

    Wenn das wenigstens SteamPunk wäre, oder aus edlen Materialien bestehen würde. Oder eine halbwegs aktuelle Kontole mit verbaut wäre.
    Anstatt der beknackten Master-Controller Geschichte mit den Controller Cartridges hätte er auch einfach die Original-Controller verwenden können, meinetwegen mit einem Universal-Connector. Hätte hätte Fahrradkette - wie selbst Steinbrück sagt

    Anerkennung? Ja, irgendwie bekommt er die. Weil er sich über die Jahre doch motivieren konnte und ein Gerät herausgekommen ist, das seinen eigenen Ansprüchen wohl genügt. Gut gemacht? Nee, gut ist das wirklich nicht. Das ist schräg, skurril, full-retro, letztes Jahrtausend. Vom Gedanken gut, von der Ausführung (vor allem im Inneren) absolut mangelhaft!

  2. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: ichbinhierzumflamen 16.04.13 - 15:28

    Berlinlowa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat also jemand in drei Jahren über 3000 Stunden an einem Hobby-Produkt
    > gearbeitet. Das ist vergleichbar mit der kompletten Arbeitsleistung von
    > zwei Jahren in Vollzeit. Oder halt _jeden_ Tag fast drei Stunden, jeden
    > Tag, über drei Jahre!
    >
    > Ok, mancher daddelt Spiele, schaut TV, schreibt in IT-Foren (!), alles
    > nicht sonderlich produktiv und bring unsere Gesellschaft auch nicht weiter.
    > Aber der Kerl trägt nen Ehering. Wie schräg muss denn bitte diese Beziehung
    > sein, wenn der sich 3000 Stunden lang einschließt. In sein
    > Fantasiewelt-Nippes-Wohnzimmer.
    >
    > Und was kommt dabei heraus? Eine unglaublich unordentliche
    > Laubsägen-Heißklebepistolen-Löt-Arbeit. Er sagt ja selber, dass er von
    > Elektronik keine Ahnung hat. Also bastelt er alles in Elektrik. Drollig ist
    > ja der selbstgedengelte Schiebeschalter zur Konsolenauswahl. Mir
    > unverständlich, warum er nicht auch gleich seine Controller-Cartriges mit
    > diesem Schalter verbunden hat. Wären in Ermangelung von
    > Elektronik-Kenntnissen wohl noch mehr wirre Kabel gewesen.
    >
    > Immerhin scheint er von Holzbearbeitung etwas zu verstehen, von außen
    > sieht's ja ganz ordentlich aus. Wenngleich auch ziemlich langweilig.
    > Aber wenn mal irgendetwas kaputt geht (und das wird es bei der vielen
    > Bastelei und Löterei irgendwann), dann braucht er allein zum Freilegen der
    > Komponenten mehrere Stunden. Zum Auseinanderbauen!
    >
    > Wenn das wenigstens SteamPunk wäre, oder aus edlen Materialien bestehen
    > würde. Oder eine halbwegs aktuelle Kontole mit verbaut wäre.
    > Anstatt der beknackten Master-Controller Geschichte mit den Controller
    > Cartridges hätte er auch einfach die Original-Controller verwenden können,
    > meinetwegen mit einem Universal-Connector. Hätte hätte Fahrradkette - wie
    > selbst Steinbrück sagt
    >
    > Anerkennung? Ja, irgendwie bekommt er die. Weil er sich über die Jahre doch
    > motivieren konnte und ein Gerät herausgekommen ist, das seinen eigenen
    > Ansprüchen wohl genügt. Gut gemacht? Nee, gut ist das wirklich nicht. Das
    > ist schräg, skurril, full-retro, letztes Jahrtausend. Vom Gedanken gut, von
    > der Ausführung (vor allem im Inneren) absolut mangelhaft!

    vielleicht teilen seine frau und er das hobby und haben gemeinsam dran gearbeitet und sie guckt ihm immer dabei zu :P wer weiss wer weiss wer weiss :) alles nur Mut­ma­ßung :)

  3. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: DJ_Ben 16.04.13 - 15:37

    Und wie krieg ich jetzt meine Lebenszeit zurück die ich damit verschwendet habe deinen Unmut über dieses Projekt zu lesen?

    1.21 GIGAWATTS!

  4. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: thecrew 16.04.13 - 15:41

    Jaja ich weiß....
    Ist keine original Hardware.

    Aber ich nutze da lieber meinen alten umgebauten Spielautomaten mit sämtlichen Emus. An som Automaten hat man irgendwie mehr Retrofeeling...

    Und er macht im Partykeller echt was her...

    Aber jedem das seine.

  5. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: Tantalus 16.04.13 - 15:43

    Berlinlowa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schräg muss denn bitte diese Beziehung
    > sein, wenn der sich 3000 Stunden lang einschließt. In sein
    > Fantasiewelt-Nippes-Wohnzimmer.

    Und wie krank musst Du sein, dass Du Dir anmaßt über das Privatleben eines anderen Menschen zu urteilen?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: dNsl9r 16.04.13 - 16:23

    + over9000

  7. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: Analysator 16.04.13 - 17:38

    Im Artikel steht nirgendwo, über welchen Zeitraum er schon am Basteln ist.

    Aber ja, ich hätte die Zeit persönlich nicht, weil Arbeit, andere Hobbys, Dame die soziale Interaktion wünscht etc. Aber wie es in seinem Leben aussieht, wie er seine Tage gestaltet und ob er und diejenigen (im von dir aufgeworfenen Fall die Ehefrau) die eine Rolle in seinem Leben spielen, kannst du nach einer Ferndiagnose basierend auf diesem 17 minütigen Video ganz sicher nicht wissen.

  8. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: dabbes 16.04.13 - 18:59

    Für Ihn wohl Erfüllung und viel gelernt hat er schließlich auch.

    Was machst du so in deiner Freizeit ?
    Ich wette 100 % deiner Freizeitaktivitäten machen auch keinen Sinn und bringen die Menschheit nicht weiter.

  9. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: Tsh1298 16.04.13 - 20:03

    Oh nein, jemand hat viel Zeit und Geld in sein Hobby investiert, anstatt wie jeder anständige Bürger nur zu Leben um zu arbeiten und konsumieren anstatt selbst was zu machen?!?

    HALTET DIE INTERNETPRESSEN AN OMFGWTFBBQ!

    Du hast Recht Berlinlowa, wie kann man nur? Vor allem da das ja so einfach ist den ganzen Kram in einen billigen Holzkasten zu wemmsen, dass könntest du ja in nur zwei Stunden und überhaupt viel besser mit Platinmantel und Stuck, und noch schlimmer, er hat da keine 360 oder PS3 oder Wii reingeprügelt, weil es auf den alten Geräten ja nur scheiß Spiele gibt wie jeder weiß.

    Bäh.

  10. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: inhji 16.04.13 - 21:26

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel steht nirgendwo, über welchen Zeitraum er schon am Basteln ist.
    >
    > Aber ja, ich hätte die Zeit persönlich nicht, weil Arbeit, andere Hobbys,
    > Dame die soziale Interaktion wünscht etc. Aber wie es in seinem Leben
    > aussieht, wie er seine Tage gestaltet und ob er und diejenigen (im von dir
    > aufgeworfenen Fall die Ehefrau) die eine Rolle in seinem Leben spielen,
    > kannst du nach einer Ferndiagnose basierend auf diesem 17 minütigen Video
    > ganz sicher nicht wissen.

    Ferndiagnose ist das Stichwort!
    Da hält sich wohl für Dr. House.

  11. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: JTR 16.04.13 - 22:07

    You made my day.... +1

  12. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: Bosshaft 16.04.13 - 22:18

    dNsl9r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > + over9000


    Über 8000 !!11einseinself

    Ich sagte koch mir Kaffee, doch habs mir noch überlegt und will doch lieber Tee, wie ein französicher Freiheitskämpfer.

  13. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: supermulti 16.04.13 - 22:58

    3000 Stunden kommt mir auch extrem lang vor!
    Kein Wunder, dass er es nicht verkaufen will - bei dem Stundenlohn am Ende...

    Nein, im Ernst, der Aufbau ist nicht besonders komplex.
    Jeder technisch versierte Mensch dürfte sowas in unter 200 Stunden konstruiert und gebaut haben (generelles Vorwissen und Maschinen vorrausgesetzt)

  14. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: violator 16.04.13 - 23:07

    Berlinlowa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anerkennung? Ja, irgendwie bekommt er die. Weil er sich über die Jahre doch
    > motivieren konnte und ein Gerät herausgekommen ist, das seinen eigenen
    > Ansprüchen wohl genügt. Gut gemacht? Nee, gut ist das wirklich nicht. Das
    > ist schräg, skurril, full-retro, letztes Jahrtausend. Vom Gedanken gut, von
    > der Ausführung (vor allem im Inneren) absolut mangelhaft!


    Gut dass das jetzt geklärt ist. Somit ist die Menschheit wieder um eine Erfahrung reicher.

  15. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: Servicemensch 17.04.13 - 00:37

    Ist der Aufregung nicht wert . Wenn ich mir die ganzen Freaks mit ihren GTIs und Oldtimern anschaue , kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln. Um noch skurriler zu werden , kann man auch Vögel beobachten und ich habe auch schon von Leuten gehört die Kaninchen und Brieftauben züchten.

    Ich finde es nicht nur nicht schlimm sondern sogar ziemlich cool. Schaut euch doch mal die ganzen Casemod Geschichten an . Da gibts ziemlich schräge Geräte und dennoch bleibts zumeist bei nem PC .

    Ich hoffe mal dass der Bastler weitermacht und sich nicht durch Leute wie den Threadersteller entmutigen lässt. Es gibts halt Leute die in ihrem Leben noch nie was auf die Beine gestellt haben und dementsprechend alles schlecht reden was andere gut machen.

    Und ihr regt euch doch nicht wirklich über die angegeben Mannstunden auf , oder ? Wenn ich mir so eine Kiste bauen würde , würde ich wohl mit jedem angeschlossenen Gerät erstmal ne ausführliche Probezocksession starten.

  16. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: sachsenrambo 17.04.13 - 06:07

    berlinlowa sucks...

    Es ist jedem selbst überlassen wie er seine Freizeit gestaltet, ob für dich sinnvoll oder nicht.

  17. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: Hotohori 18.04.13 - 05:01

    Der Punkt ist: das Gerät funktioniert und nur das zählt für einen Bastler.

    Ansonsten lese ich hier bloß viel bla bla und ehrlich gesagt... mir sind 1000 solcher "Freaks" lieber als nur einer von deiner Sorte, die alles besser und nichts zu würdigen wissen, aber selbst mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts vorzuweisen haben. Wie heißt es so schön... mach es erst mal besser als nur große Reden zu schwingen.

  18. Re: Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit - und dann solch ein schrecklicher Hack!

    Autor: EvilDragon 19.04.13 - 11:02

    Bacteria ist mit seinen Mods in der Retroszene schon fast legendaer.

    Er hat schon zig Umbauten durchgefuehrt, meistens Spielekonsolen in Handhelds (also PS2, DreamCast, N64, sogar VCS2600-Handhelds).

    Das ist wohl sein bisher groesstes Projekt, aber bei weitem nicht das erste.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  3. Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf a.d.Pegnitz bei Nürnberg
  4. Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de