Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PS4-Marketing: Klage gegen Sony, weil…

Auf der Schachtel beworben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf der Schachtel beworben

    Autor: Endwickler 07.08.14 - 12:55

    Also wer sich darauf bezieht, der sollte sich nicht mal seine Semmel selber kaufen dürfen.
    Auf der Schachtel steht "HD Video Output 1080p" und nicht, dass es auch damit berechnet wird.
    Dass die Ausgabe in dieser Auflösung erfolgt, scheint klar zu sein.

    Das erscheint mir eher wie ein Fall, wo nur der Anwalt am Ende Geld bekommt und zufrieden sein wird.

    (Je nach Beitragsbreite halbes) Bild der Schachtel:

  2. Re: Auf der Schachtel beworben

    Autor: Andi K. 07.08.14 - 17:03

    1+

  3. Re: Auf der Schachtel beworben

    Autor: spiderbit 07.08.14 - 22:39

    Nur weil man formal richtig auf ner schachtel was an gibt, ist man noch nicht automatisch geschuetzt vor jeglichen Anklagen.

    Z.B. wird die zigarettenindustrie auch auf der verpackung in usa irgendwo hin geschrieben haben, "ist ungesund" wenn darauf aber nicht mit 5 Roten Pfeilen und 20 Totenkoepfen hingewiesen wird, kanns trotzdem zu wenig sein, sonst waeren klagen gegen diese Firmen in USA sicher nicht erfolgreich gewesen.

    Sicher sind verschiedene Dinge aber das prinzip koennte aehnlich sein.

  4. Re: Auf der Schachtel beworben

    Autor: h3ld27 07.08.14 - 23:32

    Glaube nicht, dass die Klage efolg haben wird. Aber in Amerika ist alles möglich. Könnte durchaus möglich sein, dass man das gesamte Werbeverhalten von sony, was schon in mehreren Fällen 1080p beworben hat und im endeffekt nicht halten konnte, abmahnt. Durch das "punitive damage" kann sowas eben auch zu hohen schadensersatzforderungen führen. Aber wie gesagt, erscheint mir hier relativ abwegig, aber nicht unmöglich, wenn man mit anderen Prozessen aus USA vergleicht ;-)

  5. Re: Auf der Schachtel beworben

    Autor: silentburn 08.08.14 - 10:18

    das denke ich nicht es wird ja mit 1080p ausgegeben mehr wurde nie gesagt

  6. Re: Auf der Schachtel beworben

    Autor: h3ld27 08.08.14 - 11:07

    Auf der Verpackung ja. Aber wenn man mehrere Spiele mit Sätzen wie "Nur auf ps4 in 1080p...." usw bewirbt, dann ist das schon ein bisschen Beschiss, weil der Laie damit schon eine Auflösung von 1920x1080 erwartet. Und so lautet die Begründung der Klage. Es geht um Wettberwerbsverzerrung durch falsches Bewerben seitens Sony.

  7. Re: Auf der Schachtel beworben

    Autor: Endwickler 09.08.14 - 13:58

    h3ld27 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der Verpackung ja. Aber wenn man mehrere Spiele mit Sätzen wie "Nur auf
    > ps4 in 1080p...." usw bewirbt, dann ist das schon ein bisschen Beschiss,

    Da es ein Spiel ist, das es nur auf Playstation gibt, ergibt dein Beispiel mit "nur auf ps4 in 1080p" keinen Sinn, falls man es nicht absolut wörtlich nimmt, weil es das Spiel ja auch nur auf der PS4 gibt.

    > weil der Laie damit schon eine Auflösung von 1920x1080 erwartet. Und so
    > lautet die Begründung der Klage. Es geht um Wettberwerbsverzerrung durch
    > falsches Bewerben seitens Sony.

    Der Laie und jeder andere bekommt diese Auflösung. Dass manche sich angepisst fühlen, weil es zwischendurch Grafiken gibt die nicht in dieser Auflösung vorliegen, ist deren persönliche Sache.

  8. Re: Auf der Schachtel beworben

    Autor: bofhl 21.08.14 - 09:48

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil man formal richtig auf ner schachtel was an gibt, ist man noch
    > nicht automatisch geschuetzt vor jeglichen Anklagen.
    >
    > Z.B. wird die zigarettenindustrie auch auf der verpackung in usa irgendwo
    > hin geschrieben haben, "ist ungesund" wenn darauf aber nicht mit 5 Roten
    > Pfeilen und 20 Totenkoepfen hingewiesen wird, kanns trotzdem zu wenig sein,
    > sonst waeren klagen gegen diese Firmen in USA sicher nicht erfolgreich
    > gewesen.

    Die Klagen waren nicht wegen nicht-vorhandener Warnungen, sondern wegen bestimmter Zusätze in den Zigaretten, die weder angegeben noch entsprechend deren Eigenschaften (krebserregend, extrem sucht-erzeugend) irgendwo bekannt gemacht wurden. Nein, es wurde am Anfang sogar geleugnet, dass diese gefährlichen Stoffe überhaupt Verwendung finden!

    >
    > Sicher sind verschiedene Dinge aber das prinzip koennte aehnlich sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  3. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
  4. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,19€
  3. 4,19€
  4. (-81%) 3,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47