Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Psygnosis: Sony schließt Wipeout…

Und die Pinball-Dreams-Reihe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: AndyBundy 22.08.12 - 15:55

    Das ist bis heute noch ein zeitloser Klassiker. Wie gerne ich das gespielt habe. Es gibt sogar Portierungen auf dem iOS.

    Welche Firma ist denn heute die älteste Spielefirma überhaupt?

  2. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: DekenFrost 22.08.12 - 15:57

    Als ich den Titel gelesen hab hatte ich sofort den Soundtrack im Ohr ^__^

  3. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: Cohaagen 22.08.12 - 16:02

    Pinball Dreams war doch von Digital Illusions, die heute unter der Firmierung "DICE" Schlachtfelder beackern.

  4. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: Eckstein 22.08.12 - 16:15

    AndyBundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Firma ist denn heute die älteste Spielefirma überhaupt?

    Da sie heute an anderer Stelle schonmal genannt wurden, ich meine Blue Byte könnte da recht hoch im Ranking stehen.

  5. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: LH 22.08.12 - 16:31

    AndyBundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Firma ist denn heute die älteste Spielefirma überhaupt?

    Du wirst überrascht sein.

    Es sind Activision gefolgt von EA.

    Die beiden Platzhirsche sind auch gleichzeitig die ältesten der Branche, die noch heute existieren.

    Ansonsten natürlich Firmen wie Nintendo und Sega.

  6. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: Eckstein 22.08.12 - 16:37

    Heutzutage kaum zu glauben, aber die waren damals auch ziemlich geil.

    ...und dann kamen die Schlipsträger.

    (gab es Electronic Arts eigentlich schon zu Atari VCS Zeiten? Ansonsten wäre Activision ja tatsächlich der Methusalix unter den Spieleschmieden.)

  7. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: AndyBundy 22.08.12 - 17:12

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pinball Dreams war doch von Digital Illusions, die heute unter der
    > Firmierung "DICE" Schlachtfelder beackern.

    Argh stimmt, mein Fehler. Die Hitze macht mir echt zu schaffen. Keine Ahnung, wieso ich das Logo von Psygnosis mit dem darauffolgenden Bild von Pinball Dreams in Verbindung gebracht habe.

  8. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: LH 22.08.12 - 17:30

    Eckstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (gab es Electronic Arts eigentlich schon zu Atari VCS Zeiten? Ansonsten
    > wäre Activision ja tatsächlich der Methusalix unter den Spieleschmieden.)

    Activision ist älter. Es war der weltweit erste Third-Party Entwickler überhaupt. Also der erste Entwickler, der nicht auch gleichzeitig Hersteller der Konsole war. Das war 1979, und alle damals existierenden Konsolenhersteller existieren heute nicht mehr oder haben die Spieleproduktion eingestellt.

    Wobei Activision schon damals einen schlechten Einfluss hatte. Bei Wikipedia wird es nett zusammengefasst: http://de.wikipedia.org/wiki/Video_Game_Crash#Beginn

    Nach dem Crash kamen – wie dort auch korrekt geschrieben steht – Nintendo, Sega und co.
    Die japanischen Firmen existieren ziemlich lange und scheinen stabiler als die US Firmen. Das trifft auch auf viele kleinere Firmen zu.

  9. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: irata 22.08.12 - 20:51

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du wirst überrascht sein.
    >
    > Es sind Activision gefolgt von EA.

    Da bin ich überrascht.
    Atari gibt es doch noch?

    Nintendo hat seit 1977 Videospielkonsolen, ab 1975 Arcadespiele produziert.
    Sega hatte sein erstes Arcadespiel 1973.
    Taito hat auch 1973 angefangen.
    Namco ab 1978.
    Konami ab 1978.
    Elektro-mechanische Spiele nicht mitgerechnet.

  10. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: Cohaagen 22.08.12 - 22:38

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du wirst überrascht sein.
    > >
    > > Es sind Activision gefolgt von EA.
    >
    > Da bin ich überrascht.
    > Atari gibt es doch noch?
    >
    Atari ist seit 1996 tot und begraben. Das heutige Atari hieß früher GT Interactive und hat mit dem alten Atari rein gar nichts zu tun.

    1998 hat Hasbro die Namesrechte aufgekauft, 2001 hat Infogrames Hasbro Interactive geschluckt. Das 1999 von Infogrames ebenfalls übernommene GT Interactive wurde dann einfach umbenannt.

  11. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: Ampel 23.08.12 - 01:23

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du wirst überrascht sein.
    > >
    > > Es sind Activision gefolgt von EA.
    >
    > Da bin ich überrascht.
    > Atari gibt es doch noch?
    >
    > Nintendo hat seit 1977 Videospielkonsolen, ab 1975 Arcadespiele
    > produziert.
    > Sega hatte sein erstes Arcadespiel 1973.
    > Taito hat auch 1973 angefangen.
    > Namco ab 1978.
    > Konami ab 1978.
    > Elektro-mechanische Spiele nicht mitgerechnet.

    Nen voll funktionsfähigen Atari 800 XL+ Doppelfloppy+Kasettendeck+Drucker und viel Literatur hab ich im Keller Gebunkert. Das war mein Gerät mit dem ich angefangen hab richtig zu Programmieren. Dank des Slots waren die Kasettenmodule von Atari auch dort verwendbar.

  12. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: irata 24.08.12 - 10:57

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Atari ist seit 1996 tot und begraben. Das heutige Atari hieß früher GT
    > Interactive und hat mit dem alten Atari rein gar nichts zu tun.
    >
    > 1998 hat Hasbro die Namesrechte aufgekauft, 2001 hat Infogrames Hasbro
    > Interactive geschluckt. Das 1999 von Infogrames ebenfalls übernommene GT
    > Interactive wurde dann einfach umbenannt.

    Atari wurde 1972 gegründet, und bereits 1976 an Warner Communications verkauft.
    1984 wurde Atari von Jack Tramiel übernommen und die Arcade-Abteilung als eigene Firma ("Atari Games") abgespaltet.
    Bis 1996 waren sie schon mindestens zweimal tot ;-)

    Mittlerweile gibt es wieder mehrere Ataris und Bushnell ist auch wieder dabei.

  13. Re: Und die Pinball-Dreams-Reihe

    Autor: LH 25.08.12 - 14:16

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nintendo hat seit 1977 Videospielkonsolen, ab 1975 Arcadespiele
    > produziert.
    > Sega hatte sein erstes Arcadespiel 1973.
    > Taito hat auch 1973 angefangen.
    > Namco ab 1978.
    > Konami ab 1978.
    > Elektro-mechanische Spiele nicht mitgerechnet.

    Am Ende kommt es auf die Wertung an. Die von dir genannten älteren Hersteller produzierten Arcadegeräte. Hier sprachen wir aber, aus meiner Sicht, über reine Spielehersteller, ohne Hardware, bzw. die ihre Spiele nicht nur auf eigener Hardware zu dieser Zeit vertrieben haben. So hat Konami zu dieser Zeit eben nur Arcadegeräte produziert, keine Spiele für Heimkonsolen.

    Nur in diesem Sinne ergibt die Diskussion für mich Sinn, denn immerhin reden wir auch von EA und Psygnosis, die sich eben im Heimkonsolen/-PC Markt zu hause sehen.

    Die Diskussion ist insofern auch etwas schwierig, als das man sonst auch nichtkommerzielle Spiele einschließen müsste, dann würden wir natürlich eher in Richtung der Universitäten und deren Mitarbeiter und Studenten landen. Dort entwickelten sich die aller ersten Spiele, und die genannten Universitäten gibt es natürlich noch.

    Reden wir aber von reinen Spieleherstellern, die keine eigene Hardware gebaut haben zu der Zeit, sind es Activision und EA.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  3. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55