Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pubg: Die blaue Zone verursacht künftig…

Bald heißt es: schon immer gewusst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bald heißt es: schon immer gewusst

    Autor: himbeertoni 23.10.17 - 21:25

    Das Spiel ist ja ganz nett aber dieses stetige Steigen von Käufen und Spielern ist surreal. Die kaufen ihre Keys bestimmt selber.

  2. Re: Bald heißt es: schon immer gewusst

    Autor: Lord Gamma 23.10.17 - 22:31

    himbeertoni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel ist ja ganz nett aber dieses stetige Steigen von Käufen und
    > Spielern ist surreal. Die kaufen ihre Keys bestimmt selber.

    Und mieten dann wohl auch ständig mehr Rechner, die das Spiel spielen, so dass sie Dota überholt haben und Nr 1 in der Steam-Statistik zur Anzahl gleichzeitiger Spieler (über 2 Millionen) geworden sind?

  3. Re: Bald heißt es: schon immer gewusst

    Autor: Zuryan 23.10.17 - 23:45

    Das Spiel ist beliebt, weil jeder gewinnen kann. Du kannst die beste Taktik haben und im ersten Haus erschossen werden, du kannst aber auch problemlos in die Top 20 kommen, indem du dich nackt in ein Auto setzt und durch die Gegend fährst. Und egal wann du stirbst bekommst du Punkte für Treffer, Kills und Rang, die du für kosmetik Lootboxen ausgeben und dann im Steam Markt verkaufen kannst. Oder du machst sie auf und hast die Chance, was gutes (rein kosmetisches) zu bekommen.
    Also instant gratification, egal wie du dich anstellst.

  4. Re: Bald heißt es: schon immer gewusst

    Autor: daarkside 24.10.17 - 08:07

    Zuryan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel ist beliebt, weil jeder gewinnen kann. Du kannst die beste Taktik
    > haben und im ersten Haus erschossen werden, du kannst aber auch problemlos
    > in die Top 20 kommen, indem du dich nackt in ein Auto setzt und durch die
    > Gegend fährst. Und egal wann du stirbst bekommst du Punkte für Treffer,
    > Kills und Rang, die du für kosmetik Lootboxen ausgeben und dann im Steam
    > Markt verkaufen kannst. Oder du machst sie auf und hast die Chance, was
    > gutes (rein kosmetisches) zu bekommen.
    > Also instant gratification, egal wie du dich anstellst.


    Liegt eher daran, dass es eine neues Genre ist. Also der selber grund warum dota den Status hat, denn es nun mal hat.

  5. Re: Bald heißt es: schon immer gewusst

    Autor: William 24.10.17 - 16:35

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zuryan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Spiel ist beliebt, weil jeder gewinnen kann. Du kannst die beste
    > Taktik
    > > haben und im ersten Haus erschossen werden, du kannst aber auch
    > problemlos
    > > in die Top 20 kommen, indem du dich nackt in ein Auto setzt und durch
    > die
    > > Gegend fährst. Und egal wann du stirbst bekommst du Punkte für Treffer,
    > > Kills und Rang, die du für kosmetik Lootboxen ausgeben und dann im Steam
    > > Markt verkaufen kannst. Oder du machst sie auf und hast die Chance, was
    > > gutes (rein kosmetisches) zu bekommen.
    > > Also instant gratification, egal wie du dich anstellst.
    >
    > Liegt eher daran, dass es eine neues Genre ist. Also der selber grund warum
    > dota den Status hat, denn es nun mal hat.

    Dasselbe mit Counter Strike. Finde es doch schon sehr beeindruckend mit welcher Anzahl das Spiel gespielt wird. Ich kann mich noch erinnern, da war Counter Strike immer unangefochten an der ersten Stelle der Steamcharts, mit rund konstant 700.000 aktiven Spielern glaube ich, weis aber nicht mehr zu welchem Zeitpunkt das war... ob wohl einige Spieler von CS zu PubG rüber gewandert sind? Hmm...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.17 16:37 durch William.

  6. Re: Bald heißt es: schon immer gewusst

    Autor: Dwalinn 24.10.17 - 17:55

    Also zumindest im "Pro" bereich sind wohl sehr viele leute ehemalige CS Go Spieler

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Constantia Business Services GmbH, Pirk
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. E-Mail-Konto 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Knappe Mehrheit SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
  2. DLD-Konferenz Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
  3. Facebook Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  1. Umwelt: China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    Umwelt
    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

    Ein Kamin gegen Xi'ans Schornsteine: In der alten Kaiserstadt Xi'an haben Forscher einen 100 Meter hohen Kamin errichtet, der saubere Luft emittiert. Gerade im Winter ist das auch nötig.

  2. Marktforschung: Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
    Marktforschung
    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

    Positionsdaten, Kontakte oder Kalendereinträge: 55 Prozent aller Android-Apps auf Google Play greifen auf personenbezogene Daten zu und kollidieren daher mit den kommenden EU-Datenschutzrichtlinien. Bereits im Februar will Google das unnötige Datensammeln von Software einschränken.

  3. Sonic Forces: Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt
    Sonic Forces
    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

    Fast drei Monate hat die jüngste Version von Denuvo bei Sonic Forces gehalten. Jetzt soll eine geknackte Version des Actionspiels im Netz aufgetaucht sein. Unklar ist, ob nun auch die Kopierschutzsysteme von Assassin's Creed Origins und Star Wars Battlefront 2 ausgehebelt werden können.


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21