Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pubg: Entwicklerstudio Bluehole stellt…

"Bevor der Thread noch weiter abrutscht wird er geschlossen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Bevor der Thread noch weiter abrutscht wird er geschlossen"

    Autor: honna1612 06.12.17 - 23:23

    Ja und genau deshalt habt ihr bei vielen Themen 8 kommentare wenn es auf heise.de 2000 sind -> Das sind doch direkt User die ihr abschreckt und klicks die euch entgehen weil weniger kommentieren. Führt doch auch zu weniger einnahmen?!

    Allgemein finde ich sollte man die Forenübersicht ein bisschen erhöhen, Bewertungen der Kommentare einführen und vielleicht echtzeitnotifications wenn jemand Antwortet.
    Im Jahr 2017 darf es das schon sein.

    Aber wie ich golem.de kenne ist auch dieser Thread in 2 Stunden weg. Dann hole ich mir die Tech news aber für immer woanders.

  2. Re: "Bevor der Thread noch weiter abrutscht wird er geschlossen"

    Autor: nf1n1ty 07.12.17 - 00:36

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und genau deshalt habt ihr bei vielen Themen 8 kommentare wenn es auf
    > heise.de 2000 sind -> Das sind doch direkt User die ihr abschreckt und
    > klicks die euch entgehen weil weniger kommentieren. Führt doch auch zu
    > weniger einnahmen?!

    Ja? Bei Heise habe ich schon gar keine Lust mehr ins Forum zu gehen. Übersichtlichkeit geht anders und was da an Stuss unmoderiert stehen bleibt, treibt einem doch Krebs in die Augen.
    Bewertungssystem? Das liefert bei Heise doch auch nur rote Balken für sinnvolle Beiträge und grüne Wiesen für Verschwörungstheoretiker und sonstige Spinner...

    Dann lieber Qualität statt Quantität.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  3. Re: "Bevor der Thread noch weiter abrutscht wird er geschlossen"

    Autor: Squirrelchen 07.12.17 - 02:45

    Auch ich muss sagen, auch wenn es ab und an meine Beiträge auch erwischt:
    Lieber so, als Heise Status.

    - Da rennen ein Haufen Naz... sorry AFDler rum, die es schaffen JEDEN, aber wirklich jeden Artikel in ein Versagen von Merkel oder den deutschen Politikern zu verwandeln.

    - Dort wird einfach nach Gutdünken jeglicher Schwachsinn abgeladen wie wenig er auch mit dem Thema zu tun zu haben scheint und in ein politisches/rassen -gefärbtes etwas gewaschen. Das nimmt teilweise solche Züge an, dass selbst fremdschämen schon nicht mehr ausreicht.

    Freilich wären ein paar Funktionen mehr hier schön, aber bitte nicht an Heise orientieren. Schön ist deren Forum (für mich) nämlich nun wirklich auch nicht.

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  4. Re: "Bevor der Thread noch weiter abrutscht wird er geschlossen"

    Autor: honna1612 07.12.17 - 02:53

    Oh ich meinte nicht golem.de muss wie heise werden.
    Ich meinte golem.de sollte das Forum überarbeiten das ist nicht mehr zeitgemäß.
    Übersicht, Likes, Echtzeit, Benachrichtigungen.
    Das gehört auch zu Qualität!

    LinusTechtips, Gamesnexus, etc. sind ALLE übersichtlicher und damit haben die Seiten auch mehr Traffic. Ich will ja auch, dass der Traffic steigt, damit mehr Leute den guten Content von golem lesen.

  5. Golem macht einen sehr guten Job!

    Autor: Herr Ahlers 07.12.17 - 05:43

    Es ist gut und richtig frühzeitig klar erkennbare Troll-Posts auf die Wiese verschieben oder auch ganze Threads zu schließen. Golem macht meiner Meinung hier einen wirklich exzellenten Job. Vielen Dank dafür!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.17 05:44 durch Herr Ahlers.

  6. Re: Golem macht einen sehr guten Job!

    Autor: AntonZietz 07.12.17 - 08:05

    Meine Kommentare erwischt es auch regelmäßig. Vermutlich zu recht.
    Und es erinnert mich daran: Hier wird moderiert.

    Danke Golem!

  7. Re: "Bevor der Thread noch weiter abrutscht wird er geschlossen"

    Autor: Squirrelchen 07.12.17 - 08:12

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh ich meinte nicht golem.de muss wie heise werden.
    > Ich meinte golem.de sollte das Forum überarbeiten das ist nicht mehr
    > zeitgemäß.
    > Übersicht, Likes, Echtzeit, Benachrichtigungen.
    > Das gehört auch zu Qualität!
    >
    > LinusTechtips, Gamesnexus, etc. sind ALLE übersichtlicher und damit haben
    > die Seiten auch mehr Traffic. Ich will ja auch, dass der Traffic steigt,
    > damit mehr Leute den guten Content von golem lesen.

    Na was denn nun? Du hast doch in deiner Überschrift exakt das kritisiert, dass hier moderiert wird. Features hin, Design her, gerade die Moderation macht das Golem Forum lesbar.
    Freilich gibt es hier auch die klassischen Themen, in dem es ausartet, was Golem, solange es nicht übertrieben wird auch mit einem zwinkern zulässt, aber Sie haben klare Regeln. Und das ist ebend gut so.

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  8. Re: "Bevor der Thread noch weiter abrutscht wird er geschlossen"

    Autor: happymeal 07.12.17 - 09:26

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bewertungen der Kommentare einführen

    Wozu? Das funktioniert in keinem Forum auf diesem Planeten zufriedenstellend.

  9. Re: Golem macht einen sehr guten Job!

    Autor: Birg3r 07.12.17 - 10:57

    Ich muss auch sagen, ich habe mir den geschlossenen Thread durchgelesen und war beruhigt, dass er geschlossen wurde. Wäre schon wünschenswert, wenn der "Hacker" von weiterer Teilnahme ausgeschlossen werden würde, das war ja ein fremdgeschäme.
    Danke Golem, Danke Merkel ^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Conduent, Poole (England)
  2. KRÜSS GmbH, Hamburg
  3. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München
  4. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Verschlüsselung: Drohne für Quantenkommunikation entwickelt
      Verschlüsselung
      Drohne für Quantenkommunikation entwickelt

      Quantenverschlüsselte Kommunikation hat bisher nur über Glasfaser oder aufwendige Bodenstationen mit Satelliten und Flugzeugen funktioniert. Inzwischen reicht aber auch eine Drohne.

    2. Energiespeicher: Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
      Energiespeicher
      Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

      30 Megawattstunden Strom soll ein Speicher in 1.000 Tonnen Vulkangestein speichern können. Die einfache Technologie ist mit 45 Prozent Effizienz besser als die Speicherung mit Wasserstoff und Brennstoffzelle. Was würde das für die Energiewende bedeuten?

    3. Amazon: Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur
      Amazon
      Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur

      Amazons neue Version seines Edel-Readers Kindle Oasis sieht aus wie der Vorgänger, das Display wurde allerdings verbessert. Nutzer können jetzt automatisch die Farbtemperatur der Displaybeleuchtung an die Umgebung anpassen lassen. Die Preise bleiben gleich.


    1. 17:55

    2. 16:46

    3. 16:22

    4. 15:18

    5. 15:00

    6. 14:46

    7. 14:26

    8. 14:12