1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quantic Dream: Beyond HD bietet bessere…

Wie wärs...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wärs...

    Autor: h3nNi 20.11.15 - 15:55

    .. denn mal mit einem neuen Spiel, statt eines Neuaufgusses?
    Aber das scheint ja irgendwie der Trend zu sein. Statt eines neuen Spiels wird einfach die Grafik von einem Alten aufgehübscht und den ganzen Grafikfetischisten geht einer ab.

  2. Re: Wie wärs...

    Autor: wasabi 20.11.15 - 16:03

    Ich finde HD Remakes eigentlich nicht grundsätzlich schlecht. Ich verstehe nicht, warum du davon ausgehst, dass sich das an Leute richtet, die das Spiel wegen besserer Grafik noch einmal kaufen.

    Stattdessen ist es doch wohl so, dass es viele PS4-Besitzer gibt, die Beyond noch nicht gespielt haben, vielleicht auch weil sie gar keine PS3 besitzen. Für die ist es doch schön, wenn das Spiel portiert wird. Und das man dann auch die Grafik verbessert wird, ist doch auch nichts schlechtes.

  3. Re: Wie wärs...

    Autor: non_sense 20.11.15 - 16:09

    h3nNi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. denn mal mit einem neuen Spiel, statt eines Neuaufgusses?
    > Aber das scheint ja irgendwie der Trend zu sein. Statt eines neuen Spiels
    > wird einfach die Grafik von einem Alten aufgehübscht und den ganzen
    > Grafikfetischisten geht einer ab.

    Ist doch in der Produktion:
    https://www.golem.de/news/playstation-4-gran-turismo-sport-und-roboter-von-quantic-dream-1510-117154.html

    Aber hauptsache rumpoltern ...

  4. Re: Wie wärs...

    Autor: cuthbert34 20.11.15 - 18:44

    Ich verstehe die Kritik. Subjektiv ist die PS4 seit Release eine Aufguss Konsole. Keine neuen Serienteile, sondern erst einmal Remastered Titel und dann noch hochpreisig. Grundsätzlich finde ich es gut, wenn man Klassiker wie bspw. Grim Fandango neu auflegt. Für kleines Geld kann man alte Titel wieder spielen. Aber Beyond, Uncharted, God oft War 3 usw.. Das sind Titel die sind noch gar nicht alt und die Ursprungsplattform gibt es gar noch zu kaufen. Wer sie spielen wollte, könnte sich noch eine PS3 holen. So kommts mir vor, dass man mit überschaubaren Mehrwert zwei Mal kassiert. Wenn der Markt mit macht, wird das bei der PS5 wieder so. Find ich überflüssig.

  5. Re: Wie wärs...

    Autor: wasabi 20.11.15 - 20:08

    > Wer sie spielen wollte, könnte sich noch eine PS3 holen.
    Kaufen sich wirklich Leute wegen bestimmter Spiele noch zusätzlich eine PS3, obwohl sie schon eine PS4 zuhause ? Inwiefern soll das aus Kundensicht besser sein ein HD Remake für die PS4 zu kaufen?

    > So kommts
    > mir vor, dass man mit überschaubaren Mehrwert zwei Mal kassiert.
    Ich sehe nicht, wo hier zweimal abkassiert wird. Mit Leuten, die ein Spiel für die PS3 gekauft und gespielt haben, und sich jetzt das gleiche nochmal für die PS4 kaufen, haben ich wenig Mitleid. Aber wenn sie es wollen, können sie es natürlich gerne machen. Und ich glaube auch nicht, dass es die Publisher es auf solche Leute anlegen.

    Natürlich ist es aus Entwicklersicht billiger und betriebswirtschaftlich sehr geschickt, ein schon vorhandenes Spiel (was sich schon viel verkauft hat, also man damit schon genügend Geld verdient hat) nur etwas anzupassen und dafür den vollen Preis zu verlangen, anstatt ein Spiel komplett neu zu entwickeln, und für das gleiche Geld zu verkaufen. Aber aus Nutzersicht sehe ich da überhaupt kein Problem. Man hat im Grunde immer das "Problem", dass zumindest AAA-Spiele im Grunde alle gleich teuer sind, obwohl die Entwicklung unterschiedlich teuer war. Auch der Eintritt fürs Kino ist immer gleich, egal wie hoch das Budget des Films war. Aber solange mir der Film der Geld wert ist, ist es doch egal.

  6. Re: Wie wärs...

    Autor: cuthbert34 20.11.15 - 21:26

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wer sie spielen wollte, könnte sich noch eine PS3 holen.
    > Kaufen sich wirklich Leute wegen bestimmter Spiele noch zusätzlich eine
    > PS3, obwohl sie schon eine PS4 zuhause ? Inwiefern soll das aus Kundensicht
    > besser sein ein HD Remake für die PS4 zu kaufen?

    Dann kann man wenigstens alle Spiele der PS3 Zeit hocken und nicht nur jene, die als HD Version aufgewärmt werden. Ich ärgere mich halt, das Ende 2015 immer noch eher PS3 Titel aufgewärmt werden als was Neues kommt. Gefühlt. Das war bei der last Gen um Welten besser.

  7. Re: Wie wärs...

    Autor: KritikerKritiker 21.11.15 - 18:21

    Also insbesondere bei Quantic Dream halte ich ein Remake für durchaus angebracht, nicht da die "alten" Versionen der Spiele schlecht gewesen wären, sondern aufgrund dessen, dass z.B. Heavy Rain, zumindest mir, wie ein "spielbarer Film" erscheint und deshalb ein Grafik-Update eines der besten Updates darstellt, die ein solches Spiel überhaupt erfahren kann!

    Außerdem: besitzt man keine PS3, spielt jedoch mit dem Gedanken sich eine PS4 zuzulegen, muss man sich nicht 2 Konsolen anschaffen. Ist das nicht eine sher schöne Lösung?

  8. Re: Wie wärs...

    Autor: AngryFrog 23.11.15 - 08:32

    Die Sache mit den "Remakes" ist schon auffällig. Mir fiel das das erste Mal auf als die Baldurs Gate Enhanced Edition raus kam, seit dem sieht man an allen Ecken und Enden leicht aufgebohrte "HD Remakes" für nahezu Vollpreis.

    Gerade bei Heavy Rain und Beyond wird bessere Grafik allerdings nix an der Qualität der Stories ändern.

  9. Re: Wie wärs...

    Autor: Anonymouse 23.11.15 - 09:39

    Vor Allem sind das irgnedwelche Remakes von Spielen der letzten Generation, also von Spielen, desen Grafik nun nicht so schlecht ist, dass die das nötig hätten. Würde man mal richtige Klassiker nehmen, dann hätte ich dafür schon wesentlich mehr Verständnis. Wie z.B. bei REsident Evil. Da wird der erste Teil ja auch nochmal erscheinen. Da Lohnt sich das dann wenigstens auch.

  10. Re: Wie wärs...

    Autor: PiranhA 23.11.15 - 09:48

    Also ich finds gut, dass ich mir nicht extra noch eine PS3 dafür zulegen musste. Vor allem um The Last of Us und die Uncharted Collection bin echt froh. Wenn die Spiele dann noch besser aussehen und flüssiger laufen, erst recht. Es gibt sehr viele, die vom PC oder der 360 auf die PS4 gewechselt sind. Vor allem in den USA und UK war die 360 dominierend.
    Wer die Spiele schon kennt, kann die ja ignorieren. Gibt genügend andere Titel, mit denen man sich die Zeit vertreiben kann.

  11. Re: Wie wärs...

    Autor: bigspid 23.11.15 - 10:43

    h3nNi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. denn mal mit einem neuen Spiel, statt eines Neuaufgusses?
    > Aber das scheint ja irgendwie der Trend zu sein. Statt eines neuen Spiels
    > wird einfach die Grafik von einem Alten aufgehübscht und den ganzen
    > Grafikfetischisten geht einer ab.


    Bitte vor solchen Posts lieber nochmal etwas nachdenken. Das Spielestudio ist relativ groß und hat verschiedene Abteilungen/Gruppen. ZB werden die Teams für Artdesign, Story, etc. bei einer Neuauflage Garnichts zu tun haben. Gleichzeitig haben die Teams, die die Animationen aufnehmen und umsetzen sollen, kaum etwas zu tun, wenn ein Spiel noch in der Konzeptphase ist. Das die Remakes grad im Trend liegen kommt den Studios sehr zugute! Anstatt dass einzelne Abteilungen kaum etwas zu tun haben, hübschen sie das Vorgänger-Projekt auf und sammeln schon mal Erfahrung mit einer evtl. neuen Engine (oder zumindest den neuen Funktionen der alten Engine). In diesem Fall können sie sogar auf diesem Wege erste Erfahrungen mit der Hardware der PS4 sammeln! Fairerweise erscheinen die Titel dann auch zu einem günstigeren Preis (30¤ statt 70¤!!)
    Kurz gesagt: Das Spielestudio kann entspannt ein neues Projekt realisieren, während alle ausgelastet sind und die Finanzierung durch das Remake (Training für die entsprechenden Teams) erleichtert wird. Ich seh hier keine Nachteile für irgendjemanden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbaudirektion Bayern, München
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. Kromberg & Schubert Automotive GmbH & Co. KG, Abensberg bei Regensburg
  4. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Pumpkin Jack für 12,49€, GTFO für 20,49€, Total War Warhammer - Dark Gods Edition für...
  2. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  3. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  4. (u. a. Anker PowerCore Slim 10000mAh mit USB-C Power Delivery für 19,60€, Anker PowerWave...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
    Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

    Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne