1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quantum Break: PC-Actionspiel nur im…

Der wahre Grund dürfte wohl eher sein, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der wahre Grund dürfte wohl eher sein, ...

    Autor: MrSpok 15.02.16 - 10:29

    ... die Windows-Kunden dazu zu bringen, ihren PC endlich mit einem Microsoft-Account zu verknüpfen, um noch mehr (werberelevante) Informationen zu erhalten.

    Dass dies das Ziel von MS ist, spürt man schon bei der Installation von Windows 8 bzw. 10.

  2. Re: Der wahre Grund dürfte wohl eher sein, ...

    Autor: entonjackson 15.02.16 - 10:30

    Das dürfte wohl jedem klar sein...
    Eine bessere Ausrede ist ihnen wohl nicht eingefallen.

  3. Re: Der wahre Grund dürfte wohl eher sein, ...

    Autor: E404 15.02.16 - 10:31

    Ich frag mich was ihr habt - Win10 zeigt mir trotz Konto keine Einblendungen etc.

  4. Re: Der wahre Grund dürfte wohl eher sein, ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.02.16 - 10:36

    Also man kann das auch ohne dies zu tun kaufen, Bullshit.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Der wahre Grund dürfte wohl eher sein, ...

    Autor: SchmuseTigger 15.02.16 - 11:07

    entonjackson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dürfte wohl jedem klar sein...
    > Eine bessere Ausrede ist ihnen wohl nicht eingefallen.


    Ist jetzt nicht so das steam, origin oder UPlay das nicht auch haben. Also exclusive Titel und ein verbinden des Accounts.

    Das die nur Win10/DX12 machen wenn das der gleiche Kernel ist der auch auf der XBone läuft ist klar.

    Also zusätzlich zum das man User zum kostenlosen Wechsel überzeugen will..

  6. Re: Der wahre Grund dürfte wohl eher sein, ...

    Autor: Niaxa 15.02.16 - 12:42

    Lass die ihr Unwissen doch kund tun. Interessiert keinen, außer vielleicht die, die mal herzlich lachen möchten.

  7. Re: Der wahre Grund dürfte wohl eher sein, ...

    Autor: Stahlreck 15.02.16 - 14:28

    Man muss nicht den ganzen PC mit einem MS Konto verbinden um den Store zu benutzen. Man muss sich nur im Store mit einem Konto anmelden, was ja wohl auch logisch ist. Wie man bei Steam, Origin, Xbox Live, etc. ja auch muss.

  8. Re: Der wahre Grund dürfte wohl eher sein, ...

    Autor: Dragos 15.02.16 - 18:47

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die Windows-Kunden dazu zu bringen, ihren PC endlich mit einem
    > Microsoft-Account zu verknüpfen, um noch mehr (werberelevante)
    > Informationen zu erhalten.
    >
    > Dass dies das Ziel von MS ist, spürt man schon bei der Installation von
    > Windows 8 bzw. 10.

    Nein MS will Geld verdienen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00