1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quellcode: Al Lowe verkauft Disketten…

Haltbarkeit von Disketten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haltbarkeit von Disketten

    Autor: schueppi 03.12.18 - 16:51

    Also ich bin da ein wenig Skeptisch...

    Wenn ich so in Wikipedia lese:

    Lebensdauer
    Obwohl manche Hersteller von HD-Disketten mit einer theoretischen Lebensdauer von bis zu 100 Jahren warben, ist dieser Wert nur bei der Lagerung unter spezifischen Umweltbedingungen erreichbar. Wenn sie entsprechend gegen Wärme, Sonne und Magnetismus abgeschirmt ist, sollten Lagerzeiten von 10 bis 30 Jahren möglich sein. Disketten geringerer Schreibdichte sind erfahrungsgemäß bei trockener Lagerung jahrzehntelang haltbar.

  2. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: zilti 03.12.18 - 17:38

    Also HD-Disketten sind das bestimmt nicht...

  3. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: wingi 03.12.18 - 17:39

    Kommt drauf an - habe letztes Jahr erfolgreich MsPacman auf 5 1/4 Diskette von 1983 auf dem IBM 5150 booten können. Aber eine Garantie gibt es da nimmer ... also ein einzigartiges Sammlerstück halt.

  4. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: theFiend 03.12.18 - 18:08

    Meine original DOS 4.22 Disketten waren vor einigen Jahren auch noch lesbar...

  5. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: most 03.12.18 - 18:27

    Ich habe erfolgreich 20 Jahre alte C64er Disketten eingelesen. Nur eine war offensichtlich verschimmelt, da half dann auch die sanfte Reinigung nicht mehr.

  6. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: deutscher_michel 03.12.18 - 19:09

    :D verschimmelte Disketten habe ich auch noch nie gehört..das ist schon lustig.

    Die gute alte Diskettenboxen Zeit mit "Disk-Locher" - ich wünschte ich hätte den Kram auch auf dem Dachboden eingelagert, das wäre schon lustig heute mal wieder raus zu holen.
    Emulationstation ist einfach nicht das Gleiche.. ;)

  7. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: most 03.12.18 - 20:38

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > :D verschimmelte Disketten habe ich auch noch nie gehört..das ist schon
    > lustig.
    >
    > Die gute alte Diskettenboxen Zeit mit "Disk-Locher" - ich wünschte ich
    > hätte den Kram auch auf dem Dachboden eingelagert, das wäre schon lustig
    > heute mal wieder raus zu holen.
    > Emulationstation ist einfach nicht das Gleiche.. ;)

    20 Jahre im Keller gehen halt nicht spurlos vorbei.

    Bei Ebay bekommt man aber ab und an noch komplette Sets mit Diskettenboxen, Quickshots und Brotkasten direkt vom Speicher. Unsere Sets sahen doch alle sehr ähnlich aus :)

  8. KryoFlux ... C64/Amiga Disketten booten bis heute problemlos

    Autor: Computer_Science 04.12.18 - 01:51

    ich boote meine C64 und Amiga bis heute problemlos ...
    ernstzunehmende Sammler besitzen darüberhinaus spezielle Hardware wie KryoFlux, um raw images auszulesen, die evtl. noch Restmagnetisierung zeigen ... damit kriegt man auch üble Fälle noch kopiert ...

    ... alleiniger Besitzer des einzigen Quellcode-Exemplares zu sein kann sich in einigen Jahren auszahlen

  9. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: Kakiss 04.12.18 - 05:46

    Also ich habe auch erst dieses Jahr Disketten zum Spaß ausgelesen, einer meiner Rechner hat ein SD-Kartenlesegerät benötigt und ich habe halt gleich eines mit Diskettenslot geholt.

    Erstaunlicher Weise waren es dann sogar eher die neueren aus dem 2000er Zeitraum, die nicht mehr taten.
    Die aus den 90ern gingen tadellos.
    Die C64 Floppies muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

  10. Haltbarkeit von CDs

    Autor: elknipso 04.12.18 - 07:06

    Also die Haltbarkeit von CD Rohlingen hat mich überrascht. Ich konnte vor kurzem noch ein Backup von mir auslesen, das 18 Jahre alt war und aus 100 CDs auf einer Spindel bestand.

    Die Rohlinge waren bunt gemischt alle möglichen Marken, und zu 95% jeweils die damals billigsten NoName Produkte.

  11. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: _Kabi_ 04.12.18 - 07:26

    Das war sogar abzusehen dass neuere Disketten nicht mehr funktionierten. Da wurde im Laufe der Zeit immer billigeres Material benutzt um die Produktionskosten herunter zu fahren weil immer weniger Leute die Dinger kauften. Entsprechend ging die Qualität auch in den Keller. Die Besten Disketten sind immer noch aus den 80ern.

    Ist bei anderen Magnetspeichern wie VHS-Tapes und Audiokasetten übrigens parallel. Bei letzterem hört man sogar wie schlecht die Qualität ist.

  12. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: _2xs 04.12.18 - 12:42

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine original DOS 4.22 Disketten waren vor einigen Jahren auch noch
    > lesbar...

    Meine MS-DOS 6.1 und Win 3.1 Disketten hatten schon innerhalb einiger weniger Jahre Ausfälle. Allerdings betraf das nur einzelne Dateien, die man sich anderswo herholen konnte (nein Internet gabs damals nicht).

  13. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: UserName-001 04.12.18 - 13:29

    Ob die Disketten noch lesbar sind, hängt denke ich von folgenden Faktoren ab:

    a.) Hat der Hersteller der Disk generell Probleme mit Binder, ... Qualität...
    b.) Lagerung, Lagerung, Lagerung
    c.) Laufwerk, war dieses gut Justiert, oder nicht, hat es wegen Dreck auf dem Kopf mitunter Schäden auf dem Medium angerichtet, ...

    Ich habe in einem IBM Datamaster/28 mit 8" Laufwerken, und hatte unter 100 Disketten nur drei mit Lesefehlern. Diese drei Disketten hatten alle Krater auf der Oberfläche.

    Ein DEC RX02 (auch 8") welches ich häufig nutze hat mich auch noch nicht geärgert, sprich auch da konnte ich ein RT-11 Distribution Set ohne Fehler imagen.

    Probleme mit 5.25" Laufwerken sind auch eher selten, wenn aber schon im Bereich von 10 Disks auf 100 mit Lesefehlern.

    Probleme mit 3.5" Disketten sind erheblich, sprich von meiner Amiga Disk-Sammlung sind 30 von 100 im Eimer.

  14. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: 0xDEADC0DE 04.12.18 - 13:32

    Meine Windows 3.11er Disks hatten auch einen Datenfehler, war wohl physikalischer Natur. Hab mir dann eine Kopie von einem Kumpel gemacht und konnte Windows wieder installieren.

  15. Re: Haltbarkeit von Disketten

    Autor: dummzeuch 04.12.18 - 17:18

    Generell ist die Haltbarkeit von 5,25" Disketten meiner Erfahrung nach besser als die von 3,5" Disketten. Bei ersteren hatte ich fast nie Lesefehler, bei letzteren schon nach relativ kurzer Zeit. Aber es kommt natürlich immer auf die Qualität der Disketten und die Lagerung an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  3. Circlon | group, Göttingen, Lübeck
  4. über Hays AG, Hessen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X