1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radikaler Bruch bei C&C 4: Erfahrung…

Sorry, aber das wars für mich

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sorry, aber das wars für mich

    Autor: d2 11.08.09 - 13:34

    Das hat absolut nichts mit C&C zu tun, was ich im Interview gelesen habe.

    Zu allem Überfluss kommt auch noch die Onlinegängelung hinzu.

    Nichts gegen den Onlinemodus und das man mit mehreren Zocken kann, aber ich will C&C, als Single-Player im Single-Player-Modus auf meinem Singe-Player-PC ohne ONLINE sein zu müssen, zocken.

    Demnächst gibts wohl noch kostenpflichtige Zusatzmaps oder Einheiten, damit man überhaupt weiterkommt.

    Und dann noch ein Höhepunkt "die Sammler sind abgeschafft"!!! LOL! Weil man zu blöd war es zu programmieren, lässt man sie halt weg. Das ist, tut mir leid, absolut armselig.

    Viel Spass EA und willkommen schöne neue Onlinewelt. Die Verdummung in Spielen schreitet damit auch weiter voran und spart zudem immense kosten bei den Herstellern ein.

  2. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: spanther 11.08.09 - 13:39

    d2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zu allem Überfluss kommt auch noch die
    > Onlinegängelung hinzu.

    Frechheit sondergleichen zumal das Spiel dann nur geht solange der Service läuft und funktioniert...

    > Nichts gegen den Onlinemodus und das man mit
    > mehreren Zocken kann, aber ich will C&C, als
    > Single-Player im Single-Player-Modus auf meinem
    > Singe-Player-PC ohne ONLINE sein zu müssen,
    > zocken.

    Nicht nur du ^^

    > Demnächst gibts wohl noch kostenpflichtige
    > Zusatzmaps oder Einheiten, damit man überhaupt
    > weiterkommt.

    Guck dir Sims 3 an... Du kaufst da für 50€ also ehemals 100DM ein Spiel, und kriegst dann nichtmal ein richtiges Spiel! Du kriegst einen Baukasten wo du sogut wie fast garkein Content hast (Möbel etc.) und wenn du richtig schön einrichten willst dutzende Online runterladbare und vorher zu bezahlende Zusätze laden musst -.-

    > Und dann noch ein Höhepunkt "die Sammler sind
    > abgeschafft"!!! LOL! Weil man zu blöd war es zu
    > programmieren, lässt man sie halt weg. Das ist,
    > tut mir leid, absolut armselig.

    Es muss halt schnell gehen weil die Masse und der Terminplan entscheidet, nicht die Qualität ;-)

    > Viel Spass EA und willkommen schöne neue
    > Onlinewelt. Die Verdummung in Spielen schreitet
    > damit auch weiter voran und spart zudem immense
    > kosten bei den Herstellern ein.

    Die spart auch immense Kosten in meiner Geldbörse ein! lol :D

  3. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: Scorpion-c 11.08.09 - 13:57

    d2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hat absolut nichts mit C&C zu tun, was ich
    > im Interview gelesen habe.
    >
    > Zu allem Überfluss kommt auch noch die
    > Onlinegängelung hinzu.
    >

    Auu ja. Da freue ich mich auch sehr drüber *kotz*. Das geile ist doch immer was passiert wenn die Firma pleite geht? Was wenn die Server ausfallen? Was wenn die Verkaufszahlen nicht passen? Werden dann die Server abgestellt?

    Natürlich sind Kopieen ein Problem aber solche Unsicherheiten finde ich einfach zum Kotzen.

    > Demnächst gibts wohl noch kostenpflichtige
    > Zusatzmaps oder Einheiten, damit man überhaupt
    > weiterkommt.

    Demnächst gibts dann wie bei der Musik Industrie:
    Budget (30 Eur): Fusstruppen, low tech gebäude, keine Superwaffen.
    Normal (50 Eur): Leichte Fahrzeuge, Medium Tech Gebäude, Defensive Superwaffen, SD Zwischensequenzen.
    Deluxe (70 Eur): Schwere Fahrzeuge, Medium -> High Tech Gebäude, Superwaffen HD Zwischensequenzen.
    Super Rare Deluxe Sammelkollektion (120 EUR): Gutscheine für je ein Spezial Fahrzeuge, ein High Tech Gebäude und eine SupderDuperWaffe, Sammelfigur, Making-of.

    >
    > Und dann noch ein Höhepunkt "die Sammler sind
    > abgeschafft"!!! LOL! Weil man zu blöd war es zu
    > programmieren, lässt man sie halt weg. Das ist,
    > tut mir leid, absolut armselig.
    >

    Das zielt in die Konsolen sparte. Dann muss man sich nicht mehr darum kümmern das blöde Ding wieder einzufangen. Ich bin selber Konsolenspieler, finde diese Trend aber echt zum kotzen. Ich verabscheue Strategiespiele auf Konsolen. Die machen, mir zumindest, einfach keinen Spass.

    > Viel Spass EA und willkommen schöne neue
    > Onlinewelt. Die Verdummung in Spielen schreitet
    > damit auch weiter voran und spart zudem immense
    > kosten bei den Herstellern ein.

    Über kurz oder lang werden alle versuchen Verkaufsspiele zu verringern und dafür Online only Games zu etablieren. Und wenn ich mir anschaue was z.b EVE-Online als Nischenspiel für eine Menge Spieler hat ist das auch verständlich das die großen da rein wollen. Andersrum stehe ich diesem Trend aber misstrauisch gegenüber. Denn wenn die Spieler Zahlen sinken hat man plötzlich geld in ein Spiel pro Monat investiert das von einem Tag auf den anderen Weg ist.

  4. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: Dietbert 11.08.09 - 14:09

    Das wird bestimmt ein neuer Trend mit dem EA Maßstäbe setzen wird. Mir gefällts nicht, in spätestens 4 Jahren hat auch die Industrie das erkannt und wird Händeringend nach Lösungen für den Käuferschwund suchen, der dann nachtürlich - die Eingeweihten wissens natürlich schon - bei den Raubkopierern zu suchen ist.

    Ich finde diese Entwicklung auch zum Kotzen, werde aber alleine nicht viel dagegen tun können.

  5. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: d2 11.08.09 - 17:33

    Ich werde definitiv was dagegen tun. Nicht kaufen.

    Leider wird sich die ganze Spieleindustrie dahin entwickeln, aber man muss ja nicht alles mitmachen.

    Ich schätze mal Opensource, Free2Play, usw. werden einen gewaltigen Aufschwung erfahren.

  6. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: navigator 11.08.09 - 17:37

    ich kann es nachvollziehen dass einige kaufverzicht üben, aber Opensource Games werden definitiv keinen gewaltigen Aufschwung erwarten.
    Heutige Games haben doch einen immensen Entwicklungsaufwand, die Ansprüche der Spieler werden auch nicht geringer. Das wird Opensource nie erreichen können.

  7. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: navigator 11.08.09 - 17:42

    Die Leute werden es schlucken und munter weiter zocken. Die Systeme werden so weit im Hintergrund laufen, davon bekommt der Laie nichts mehr mit.
    Im Gegensatz zur Musikbranche könnte ich mir sogar einen Umsatzzuwachs bei Games vorstellen, wenn der "Schwarzmarkt" komplett ausgetrocknet wäre.

  8. OT: Open-Source-Games

    Autor: sn4fu 11.08.09 - 18:16

    navigator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich kann es nachvollziehen dass einige kaufverzicht üben, aber Opensource Games werden definitiv keinen gewaltigen Aufschwung erwarten.
    Darueber kann man nur spekulieren, dies von vornherein auszuschliessen halte ich aber fuer sehr gewagt, es haben sich schon schlauere Menschen massiv verschaetzt wenn es um die zukuenftige Entwicklung von Technologie und Gesellschaft ging.

    > Heutige Games haben doch einen immensen Entwicklungsaufwand,
    Du meinst meinst Grafik-Blender (Farcry, Crysis, GTA N+1, FIFA 2000+N, Battlefield N+1, etc.)

    > ...die Ansprüche der Spieler werden auch nicht geringer.
    Ansprueche? Das Wort wissen doch 70% alles Zocker nichtmal zu buchstabieren. Von welchen Anspruechen (ausser sich an der Grafik einen abwichsen zu wollen) spricht du bitte?

    > Das wird Opensource nie erreichen können.
    Grafikblender in Opensource? Keine Ahnung vielleich erleben wir sogar so etwas in naher Zukunft.

    Ansonsten muss ich sagen, dass die interessantesten Spiele schon seit Jahren von Indipendent-Entwicklern ohne nennenswertes Budget kommen (S2Games, Introversion, ChronicLogic), deren Spiele brauchen keine "photorealistische Grafik" und "atemberaubende Physikeffekte", diese Spiele ueberzeugen durch neue oder zumindest erstmals konsequent umgesetzte Spielkonzepte und in sich stimmige Grafik.


    snafu

  9. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: Richtig 11.08.09 - 21:15

    Scorpion-c schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > d2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hat absolut nichts mit C&C zu tun,
    > was ich
    > im Interview gelesen habe.
    >
    > Zu allem Überfluss kommt auch noch die
    >
    > Onlinegängelung hinzu.
    >
    > Auu ja. Da freue ich mich auch sehr drüber *kotz*.
    > Das geile ist doch immer was passiert wenn die
    > Firma pleite geht? Was wenn die Server ausfallen?
    > Was wenn die Verkaufszahlen nicht passen? Werden
    > dann die Server abgestellt?
    >

    Davon kannst du ausgehen.

  10. Re: OT: Open-Source-Games

    Autor: westerhevertopf 11.08.09 - 21:24

    Gerade beim Anspruch ist meine Idee, dass wenn du den Leuten heute Duke Nuke'm 3D vor die Nase setzt (gerade wegen dem Iphoneartikel), werden sie die Nase vor den Möglichkeiten und Grafik rümpfen. Interaktivität fehlt.

  11. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: anspruch 11.08.09 - 21:44

    manche spieler mögen es aber gerne, wenn ansprüche an sie gestellt werden.
    auch wenn open-source games bestimmt keine hollywood-produktionen sind, spaß machen können sie dennoch.

    im strategie-bereich gibt es allerdings noch kaum auswahl. mir fällt spontan nur folgendes ein:

    http://glest.org
    http://springrts.com/wiki/Games
    http://de.freeciv.wikia.com/wiki/Hauptseite

  12. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: freecivverflucher 11.08.09 - 21:49

    Freeciv ist sehr anspruchsvoll. Ich beiße mir seit Wochen die Zähne aus.

  13. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: d2 11.08.09 - 23:07

    http://www.wesnoth.org/

  14. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: d2 11.08.09 - 23:07

    http://www.asc-hq.de/

  15. danke

    Autor: dolles luder 11.08.09 - 23:08

    Coole Links. Alle mal Spielen!

  16. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: Trockenobst 12.08.09 - 00:39

    navigator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > einen Umsatzzuwachs bei Games vorstellen, wenn der
    > "Schwarzmarkt" komplett ausgetrocknet wäre.


    Der Umsatzschwung wird daher kommen, dass immer mehr Leute
    auf der Welt (in der Zukunft) auf einem niedrigen Einkommen
    sitzen und sich deswegen keine teuren Kinos etc. leisten
    werden können. Während die Musikindustrie und die
    Filmindustrie wenig machen können außer die Onlinepreise
    senken, kann die Spieleindustrie mit ihren INTERAKTIVEN
    Produkten auch immer mehr die Gruppe der Casuals dafür
    interessieren.

    Es geht weniger um Kopierschutz, sondern dass die Spiele
    besser und viel Billiger werden. 5€ bei älteren Games,
    z.B. bei Steam Wochenend-Verramsch-Aktion. Haben z.B.
    ältere Flops (wegen inzwischen gefixter Bugs) noch auf
    eine schwarze Null gebracht. Im iPhone Markt wird viel
    Geld verdient, obwohl die Games nur ein paar Euros kosten.

    Wenn erstmal Zwei Milliarden Menschen pro Tag nur 10cent
    in ein Game stecken, kann man sich den Umsatz pro Jahr
    ausrechnen. Das ist mehr als die Peanuts die von den Crysis
    und Half-Life Fanbases JE reingekommen ist.

    Trockenobst

  17. Re: Sorry, aber das wars für mich

    Autor: spanther 12.08.09 - 07:07

    navigator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich kann es nachvollziehen dass einige
    > kaufverzicht üben, aber Opensource Games werden
    > definitiv keinen gewaltigen Aufschwung erwarten.
    > Heutige Games haben doch einen immensen
    > Entwicklungsaufwand, die Ansprüche der Spieler
    > werden auch nicht geringer. Das wird Opensource
    > nie erreichen können.

    http://www.chip.de/artikel/Die-besten-Open-Source-Spiele_16379179.html

    :-)

  18. Re: OT: Open-Source-Games

    Autor: Dunkelelf 12.08.09 - 08:32

    Moin,

    also als gutes OpenSource Spielebeispiel kann man ja zumindest schonmal Nexuiz anbringen. Ein gelungener 3D Shooter mit ständig wachsendem Content. Realtime Lighning and Shadowing sowie Partikeleffekte sind ebenfalls an Board.

    Zugegeben mehr fällt mir grade auch nicht ein, aber zu sagen "Das wirds nicht geben" ist hiermit meines Erachtens nach widerlegt :)

  19. Re: OT: Open-Source-Games

    Autor: navigator 12.08.09 - 10:16

    Klar gibt es ein paar nette Remakes, kleine und spassige Knobelgames usw. Ich spiele auch ab und zu das ein oder andere Flashgame im Browser.
    Das Nexuiz erinnert mich stark an Quake, also eher so area-ähnliche Levels. Sieht wirklich gut aus und macht bestimmt auch ne Weile Spass. Aber eben nur, weil es Opensource ist, das kann man nicht mit aktuellen Shootern vergleichen.

    Und jetzt alle aktuellen Games als Grafikblender hinzustellen ist mir eine zu einfache Antwort. Da muss man doch sehr stark differenzieren.

  20. Re: OT: Open-Source-Games

    Autor: spanther 12.08.09 - 22:15

    navigator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und jetzt alle aktuellen Games als Grafikblender
    > hinzustellen ist mir eine zu einfache Antwort. Da
    > muss man doch sehr stark differenzieren.

    Was er damit meinte war, das viele heutige Shooter kaum Story bieten und somit nur verbuggte Grafikdemos darstellen :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bottrop
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover, Berlin, Frankfurt am Main, Mannheim, Dresden
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Deutsche Umwelthilfe e.V., Radolfzell, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Phoenix Point: Year One Edition für 24,99€, Project Cars 3 für 19,99€, Project Cars 2...
  2. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  3. 16,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de