Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rage 2: Allmächtige Action mit Cheatcodes

Hätte lieber ein neues Quake..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hätte lieber ein neues Quake..

    Autor: aLpenbog 08.04.19 - 12:18

    Und nein ich meine kein Overwatch Clone ala QuakeChampions mit Klassen und Fähigkeiten und verschiedenen Movement, bei dem über 50% der Spielzeit drauf geht im Matchmaking, Animationen und Belohnungen looten oder hunderte von Skins manuell anklicken damit die Notifications nicht mehr rum blinken. Mit einen Disconnect zwischen jeder Runde, so dass das ganze nochmal etwas länger dauert.

    Sondern ein schönes klassisches Quake mit guter Atmosphäre, vernünftigen Movement, bei dem mehr Arbeit in das Game gesteckt wird, als in einen Store. Aber denke mal die Zeit ist vorbei und von Bethesda wird auch nicht mehr viel Positives kommen.

  2. Re: Hätte lieber ein neues Quake..

    Autor: quineloe 08.04.19 - 12:53

    Ein Single player Quake gegen die Stroggs? Immer wieder gerne!

  3. Re: Hätte lieber ein neues Quake..

    Autor: Umaru 08.04.19 - 13:00

    Overwatch bietet wenigstens das, was Quake Champions nicht bietet: Deathmatch ohne Wartezeiten. Es ist natürlich ein Ärgernis, dass kein Serverbrowser (nicht der P2P-Kram) vorhanden ist, aber das Matchmaking findet wenigstens immer Spiele, selbst wenn nicht gleich die nächste Map geladen wird (sollten aber genug Spieler im Game bleiben, wird sie das).
    Mit 4on4-Deathmatch und dem Überraschungs-FFA (sie modifizieren das manchmal) sind gute Modi für die Gelegenheitsballerei im Angebot, sodass man das durch übermäßig viele verschiedene Fähigkeiten, Schilder und Heilfunktionen fast schon hoffnungslos verzwickte Objective-Zocken sein lassen kann.
    Den Serverbrowser bei QC kriegen wir wohl niemals zu sehen und Quake Live ist nur was, wenn man sehr, sehr, sehr gut treffen kann und nichts für zwischendurch. Muss mich da einen ganzen Tag wieder einspielen, um was zu reißen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.19 13:02 durch Umaru.

  4. Re: Hätte lieber ein neues Quake..

    Autor: Fregin 08.04.19 - 13:16

    Ein Spiel im Stil von Doom 2 wär mir lieber. Ich fand das einfach klasse, mal durch fast leere Gänge schleichen, dann wieder Horden von Monstern, die sich auf mich stürzten. Legendär auch der Raum, wo Cyberdemon und Riesenspinne gegeneinander kämpfen konnten. Ich erinner mich noch dran, wie mir beim ersten Mal die Muffe ging und wie ich gelacht hab, als die beiden sich schließlich gegenseitig beharkten.

    Quake fand ich dagegen eher so lala...

  5. Re: Hätte lieber ein neues Quake..

    Autor: aLpenbog 08.04.19 - 13:51

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quake Live
    > ist nur was, wenn man sehr, sehr, sehr gut treffen kann und nichts für
    > zwischendurch. Muss mich da einen ganzen Tag wieder einspielen, um was zu
    > reißen.

    Da ist mein Hauptproblem, dass es nach dem Steam Umzug quasi tot war. Es ging nur was in Clan Arena und da auch deutlich weniger. Davor konnte man 24/7 volle CTF Server finden.

  6. Re: Hätte lieber ein neues Quake..

    Autor: aLpenbog 08.04.19 - 16:59

    Da wirst du im Zweifel was kriegen Ende Juli oder zumindest eine Ankündigung, da ist ja Quakecon inkl. 20 Jahre Doom Jubiläum, gehe stark davon aus, dass da was kommt.

    Für mich als Quake Fan wird es wohl nix geben, im Multiplayer kommt wohl Diabotical am ehesten dran auf dessen Release ich nun warte.

  7. Re: Hätte lieber ein neues Quake..

    Autor: nachgefragt 09.04.19 - 12:29

    Ich befürchte leider, Sie haben Quake mit Champions begraben.
    Wenn man sich die getroffenen Entscheidungen ansieht, war es schon begraben bevor die Entwicklung losging.

  8. Re: Hätte lieber ein neues Quake..

    Autor: Astorek 09.04.19 - 12:58

    Für Spiele im Old-School-Style für den Einzelspieler-Spaß mal diese Spiele ansehen:
    - DUSK (erinnert sehr an Quake)
    - Amid Evil (Könnte glatt ein inoffizieller H*retic-Nachfolger sein)
    - Ion Maiden (Spiel von den Duke3D-Entwicklern; verwendet sogar noch dieselbe Engine...)

    Drei Titel, mit denen ich mehr Spaß hatte als mit den meisten sog. AAA-Shootern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37