Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Dead Redemption 2: 65 Stunden Spiel…

Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: MrSpok 16.10.18 - 23:49

    Die Woche hätten sie ruhig noch dranhängen können!
    Die Immersion ist in der eigenen Muttersprache einfach größer.

    _________________________________

    Ich sah neulich einen Hund. Den malte ich mit Kreide an - jetzt isser bunt.

  2. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: sofries 17.10.18 - 00:48

    Ich würde sagen, dass die Immersion bei Englisch sprechenen Cowboys irgendwie besser ist. Für diejenigen, die diese Sprache immer noch nicht gut beherrschen, gibt es ja gute Untertitel.

  3. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: PineapplePizza 17.10.18 - 02:06

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Immersion ist in der eigenen Muttersprache einfach größer.

    deswegen spiele ich Duke Nukem 3D auch immer auf deutsch

  4. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: Azzuro 17.10.18 - 06:59

    > Die Woche hätten sie ruhig noch dranhängen können!

    "Die Haupthandlung soll auf einem Drehbuch mit rund 2.000 Seiten basieren, es gibt rund 500.000 Dialogzeilen und rund 300.000 einzelne Animationen. Für Sprach- und Motioncapture-Aufnahmen habe man rund 1.200 Schauspieler benötigt, etwa 700 von ihnen hätten an Dialogen gearbeitet."

    Eine Woche?

  5. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: MrSpok 17.10.18 - 07:55

    PineapplePizza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deswegen spiele ich Duke Nukem 3D auch immer auf deutsch

    Naja, in Duke gab's ja keine Dialoge, nur ein paar Sprüche.

    _________________________________

    Ich sah neulich einen Hund. Den malte ich mit Kreide an - jetzt isser bunt.

  6. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: genussge 17.10.18 - 08:20

    Auch wenn es in Deutschland sehr gute Vertonungen gibt (bei Filmen derzeit noch besser als bei Spielen), ist gerade ein Spiel wie "Red Dead Redemption" oder auch "Grand Theft Auto" im Originalton um einiges besser - allein aufgrund des Slangs und der Wortwitze, welche man im Deutschen nicht zu 100% übersetzen kann.

    Bei den "Simpsons" oder "South Park" kann man das auch sehr gut nachvollziehen.

  7. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: Shoopi 17.10.18 - 08:29

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Immersion ist in der eigenen Muttersprache einfach größer.

    Was? Nur wenn man kein Wort Englisch kann. Warum sollten Deutsch Sprechen Cowboys mehr Immersion bieten? Was erzählst du da für einen Quatsch?

  8. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: MrSpok 17.10.18 - 08:40

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrSpok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Immersion ist in der eigenen Muttersprache einfach größer.
    >
    > Was? Nur wenn man kein Wort Englisch kann. Warum sollten Deutsch Sprechen
    > Cowboys mehr Immersion bieten? Was erzählst du da für einen Quatsch?


    Ich kann Englisch, kann mich aber mit einer Figur, die meine Muttersprache spricht, dennoch besser identifizieren.

    _________________________________

    Ich sah neulich einen Hund. Den malte ich mit Kreide an - jetzt isser bunt.

  9. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: dasfrd 17.10.18 - 09:32

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shoopi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MrSpok schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die Immersion ist in der eigenen Muttersprache einfach größer.
    > >
    > > Was? Nur wenn man kein Wort Englisch kann. Warum sollten Deutsch
    > Sprechen
    > > Cowboys mehr Immersion bieten? Was erzählst du da für einen Quatsch?
    >
    > Ich kann Englisch, kann mich aber mit einer Figur, die meine Muttersprache
    > spricht, dennoch besser identifizieren.


    Damit bist du glaube ich ziemlich allein. Die Leute die ich kenne spielen entweder direkt auf Originalvertonung oder auf Deutsch weil das Englisch nicht gut genug ist.

  10. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: Anonymouse 17.10.18 - 09:43

    Stimme zu.

  11. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: GeeXtaH 17.10.18 - 11:53

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn es in Deutschland sehr gute Vertonungen gibt (bei Filmen derzeit
    > noch besser als bei Spielen), ist gerade ein Spiel wie "Red Dead
    > Redemption" oder auch "Grand Theft Auto" im Originalton um einiges besser -
    > allein aufgrund des Slangs und der Wortwitze, welche man im Deutschen nicht
    > zu 100% übersetzen kann....

    Ach... gibt es von den Spielen etwa deutsche Versionen oder woher weißt du das?

  12. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: niceguy0815 17.10.18 - 12:09

    Finded euch einfach damit ab das es bei Rockstar NIE ein mehrsprachiges Spiel geben wird!
    Und Ja Cowboy müssen Englisch Slang sprechen :).
    Außerdem ist das meiste ja sogar Kindergartebn englisch ;)

  13. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: Anonymouse 17.10.18 - 12:47

    niceguy0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Außerdem ist das meiste ja sogar Kindergartebn englisch ;)

    Uhhhh, schaut her....

  14. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: Eheran 17.10.18 - 12:52

    Bei mir ist es gegenteilig, also original = quasi immer besser.

  15. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: NoTaxiDriver 17.10.18 - 12:59

    Vergiss es. Da haben dann 500 Figuren die gleiche Stimme. Nein, lieber auf Englisch mit mehr Sprechern als wie in Skyrim wo jede vierte Figur dieselbe Stimme hat.

  16. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: MickeyKay 17.10.18 - 13:00

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann Englisch, kann mich aber mit einer Figur, die meine Muttersprache
    > spricht, dennoch besser identifizieren.
    Du kannst dich also mit einem Cowboy im vorletzten Jahrhundert, der auf einem Pferd durch eine Landschaft reitet, die es hier in Deutschland in dieser Form nicht gibt, identifizieren? Das entspricht zu 100% deinem alltäglichen Lebensgefühl?
    Außer natürlich, er spricht Ausländisch. Nein, das geht natürlich gar nicht!

  17. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: genussge 17.10.18 - 13:31

    GeeXtaH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genussge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch wenn es in Deutschland sehr gute Vertonungen gibt (bei Filmen
    > derzeit
    > > noch besser als bei Spielen), ist gerade ein Spiel wie "Red Dead
    > > Redemption" oder auch "Grand Theft Auto" im Originalton um einiges besser
    > -
    > > allein aufgrund des Slangs und der Wortwitze, welche man im Deutschen
    > nicht
    > > zu 100% übersetzen kann....
    >
    > Ach... gibt es von den Spielen etwa deutsche Versionen oder woher weißt du
    > das?

    Ich lüfte mal ein Geheimnis: Es gibt deutsche Untertitel

  18. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: Gandalf2210 17.10.18 - 14:01

    Ich sollte meinen Eltern danken nicht in so einem Kindergarten gewesen zu sein^^



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.18 14:10 durch sfe (Golem.de).

  19. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: Gandalf2210 17.10.18 - 14:04

    aber ich mag die deutschen Sprecher. Da habe ich immer so "Moment, die Stimme kennst du doch von..." Eingebungen

  20. Re: Soviel Zeit und dann keine deutsche Vertonung, buh!

    Autor: glsaft 17.10.18 - 14:30

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn es in Deutschland sehr gute Vertonungen gibt (bei Filmen derzeit
    > noch besser als bei Spielen), ist gerade ein Spiel wie "Red Dead
    > Redemption" oder auch "Grand Theft Auto" im Originalton um einiges besser -
    > allein aufgrund des Slangs und der Wortwitze, welche man im Deutschen nicht
    > zu 100% übersetzen kann.
    >
    > Bei den "Simpsons" oder "South Park" kann man das auch sehr gut
    > nachvollziehen.
    Aber gerade dieser Slang und Wortwitze und auch Witze die aufgrund irgendeiner kulturellen Eigenschaft funktionieren, sind genau das Problem. Die versteht man dann doch auch nur, wenn man das Englisch besser spricht und kann. Und nur weil ich Oxford Englisch perfekt beherrsche, verstehe ich noch lange nicht amerikanischen Slang. Oder amerikanische Witze.

    Das traurige daran ist, dass alle O-Ton Fans, dass immer nur auf amerikanisches Englisch beziehen. Chinesisch, Japanisch, Französisch oder Schwedisch wird dann doch auf Deutsch gelesen. oder hat jemand Pipi im schwedischen Original gelesen, bzw. Wallander? Oder japanische Rollenspiele? ;)

    glsaft

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  4. Ruhrverband, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. 249,00€ (Bestpreis!)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00