1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Dead Redemption 2 für PC angespielt…

Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: urkel 05.11.19 - 19:21

    Incl. Beweis-Screenshot. ;-) https://heise.de/-4578103

  2. Re: Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: ssj3rd 05.11.19 - 20:14

    Steht ja auch direkt neben dem Menü, dass es sich anpassen lässt.

  3. Re: Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: ps (Golem.de) 05.11.19 - 20:14

    Danke für den Hinweis! Ich habe herausgefunden, was los ist: Über Hauptmenü/Optionenmenü lässt sich die Tastaturbelegung nicht ändern, sondern über das Optionenmenü während des Spiels... Ist jetzt entsprechend geändert.

  4. Re: Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: quineloe 06.11.19 - 03:55

    Unterschiedliche Menüs abhängig davon ob man in einem Spiel ist oder nicht ist so eine ganz neue Form von design cancer...

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: StefanGrossmann 06.11.19 - 04:45

    Je nach Spieler hat vieleicht jeder seinen eigenen Belegungen. DANN würde das auch Sinn machen.

    Gibt auch Familien wo nicht jeder einen AAA Titel kaufen mag.

  6. Re: Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: violator 06.11.19 - 10:32

    Ich finds auch immer furchtbar, wenn in 2019 immer noch Spiele ne unlogische Menüführung haben. Hitman 2 war auch so ein Kandidat. Klickt man auf eine Mission kommt man per ESC nicht zurück, man ist einfach nur woanders im Hauptmenü, also weiterhin auf oberster Ebene. Will man das Spiel beenden muss man in die Optionen gehen, da ist dann "Exit" (macht voll Sinn) und generell horizontal verschachtelte Menüs, wo man aber nur zwischen den Punkten hin und herspringt. Sehr verwirrend. Und für den "bitte Taste drücken um fortzufahren"-Screen nach der Ladeanimation gehören die auch erschossen.

  7. Re: Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: dbettac 06.11.19 - 10:46

    D.h. ich muss meine Tastenbelegung für jeden Spieldurchlauf neu einrichten? Der Ausdruck "design cancer" trifft es sehr gut.

  8. Re: Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: quineloe 06.11.19 - 12:58

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je nach Spieler hat vieleicht jeder seinen eigenen Belegungen. DANN würde
    > das auch Sinn machen.
    >
    > Gibt auch Familien wo nicht jeder einen AAA Titel kaufen mag.

    Das löst man über Profile. Wenn man Windows beherrscht, was bei Consolitis nun mal eher selten der Fall ist.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  9. Re: Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: ibsi 07.11.19 - 10:24

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und für den
    > "bitte Taste drücken um fortzufahren"-Screen nach der Ladeanimation gehören
    > die auch erschossen.
    Oh, das ist so ne unnötige Pest ....

  10. Re: Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: masterx244 07.11.19 - 10:37

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und für den
    > > "bitte Taste drücken um fortzufahren"-Screen nach der Ladeanimation
    > gehören
    > > die auch erschossen.
    > Oh, das ist so ne unnötige Pest ....

    Macht eigentlich nur auf Konsolen sinn oder wenn mehrere mögliche Controller vorhanden sind um den "primären" festzulegen.

  11. Re: Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: BlindSeer 07.11.19 - 11:14

    Kann auch Sinn machen, wenn "einfach rumstehen" gefährlich werden kann. Sont kann es zu Ladescreen -> Spieleinstieg -> kurze Ablenkung -> Game Over führen.
    Also SO dramatisch ist das auch nicht und auch wenn die PC Masterrace es nicht hören mag gab es das auch früher schon am PC. Wie kann man nur so ablehnend gegen ein Medium sein? Ich nutze lieber möglichst das was mir am besten passt... Mal PC, mal Konsole... *shrugs*

  12. Re: Heise sagt: "Die Tastenbelegung in RDR2 ist frei belegbar"

    Autor: Lokilok 17.11.19 - 14:00

    Das ist so nicht ganz richtig. Ich steuere zB die vorwärts/rückwärts etc Bewegung der Spielfigur immer mit den Pfeiltasten der Tastatur, nicht WASD. Im ingame Steuerungsmenu für Tastatur kann man die Tasten auf die Pfeiltasten belegen, aber im Spiel ändert es nichts. Die Bewegung ist weiterhin nur mit WASD möglich. Es scheint das die Bewegungssteuerung der Figur mit den Pfeiltasten nicht vorgesehen ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Sikla GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  4. über duerenhoff GmbH, Gerlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nintendo Switch 270,00€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  2. 59,99€ (PC)/ 69,99€ (PS4, Xbox) - Release am 20. März
  3. 68,90€
  4. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Book of Heroes angespielt: Das Schwarze Auge wird zum interaktiven Brettspiel
    Book of Heroes angespielt
    Das Schwarze Auge wird zum interaktiven Brettspiel

    Erst das Onlinetreffen in der virtuellen Taverne, dann gemeinsame Abenteuer in der Welt von Das Schwarze Auge: Das Rollenspiel Book of Heroes könnte eine spannende Alternative zum Tabletop werden.

  2. Microsoft: Letztes Windows-7-Update lässt Wallpaper verschwinden
    Microsoft
    Letztes Windows-7-Update lässt Wallpaper verschwinden

    Zwar behebt das letzte Windows-7-Update einige Sicherheitslücken, aber es führt auch einen merkwürdigen Bug ein. Der Desktophintergrund einiger Anwender ist plötzlich schwarz und zeigt kein Wallpaper mehr an. Davon berichten sowohl Privatnutzer als auch angestellte Administratoren.

  3. Mobile Games: "Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"
    Mobile Games
    "Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

    Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.


  1. 12:49

  2. 12:01

  3. 12:00

  4. 11:40

  5. 11:25

  6. 11:10

  7. 10:50

  8. 10:44